Concept You

Luxuriöses skandinavisches Design mit intuitiver Smart-Pad-Technologie

Die Volvo Car Corporation präsentiert den nächsten Schritt in der Evolution ihrer neuen großen Luxuslimousine.
Die bei der IAA 2011 vorgestellte Studie Concept You verbindet ein elegantes, coupé-ähnliches Exterieur mit einem luxuriösen High-Tech-Interieur, das den Fahrer mit intuitiver Smart-Pad-Technologie unterstützt.     

 

Touch-Control-Cockpit und pure Handwerkskunst
Das luxuriöse Interieur des Konzepts verbindet intuitive Smart-Pad-Technology und erstklassige Verarbeitung.

"Das Concept You erschließt neues Terrain bei unserer Suche nach einem intuitiv bedienbaren Fahrzeug, für das man keine Bedienungsanleitung mehr benötigt. Smartphones und Smart-Pads haben das mobile Infotainment revolutioniert. Eine Reihe von Touchscreens ersetzen die herkömmlichen Tasten und Bedienelemente und verleihen dem Fahrer die völlige Kontrolle. Mit dieser Technologie können wir außerdem ein klares, aufgeräumtes Interieur verwirklichen," erläutert Peter Horbury.  

Das Kontrollzentrum des Concept You besteht aus vier Hauptebenen: einem digitalen Informationsmonitor (Driver Information Monitor), einem Head-up-Display an der Windschutzscheibe, einem Touchscreen im oberen Bereich der Mittelkonsole sowie einem Touchscreen zwischen den beiden Rücksitzen. Das Holz-/Lederlenkrad verfügt über Schaltwippen in Aluminium und Glas mit integrierten Touchscreens.

Der Touchscreen an der Mittelkonsole wird nur dann aktiviert, wenn der Fahrer ihn ansieht. Eine versteckte Infrarotkamera registriert die Augenbewegungen und zeigt dann die Informationen auf dem Bildschirm an.

Ein weiterer Sensor registriert die Handbewegungen und löst den Kontrollmodus des Infotainment-Systems aus. Die Auswahlmöglichkeiten variieren, je nachdem, ob sich Fahrer oder Beifahrer dem System zuwenden.

"Bestimmte Funktionen wie der Internetzugang sind während der Fahrt nur von der Beifahrerseite aus zugänglich. Die Technik erkennt, wer gerade das System bedient, und passt sich automatisch entsprechend an", so Peter Horbury.

Der Fahrer kann Informationen vom zentralen Touchscreen auf das Head-up-Display übertragen und Daten mit den Passagieren im Fond austauschen. Eine Anzeige in der freischwebenden Mittelkonsole zeigt die Datenübertragung an.
 

Einzigartiges Soundsystem
Teil des Infotainment-System ist außerdem ein High-End-Sound-System des Herstellers Alpine. Es verfügt über den einzigen "FreshAir"-Subwoofer - eine noch nicht eingeführte Technologie, die die Außenluft dazu nutzt, um das ultimative Hörerlebnis zu produzieren.  

Das Sound-System besteht aus kleinen, optimierten Einheiten, die für eine beträchtliche Gewichtsersparnis sorgen - und dabei einen noch besseren Klang als die heutigen Systeme erzeugen.


Komfortabel und kultiviert
Der Innenraum soll design-affinen Kunden ein Höchstmaß an elegantem, skandinavisch inspirierten Wohlfühlambiente bieten, das gleichzeitig jedoch bedienfreundlich und erfrischend unkompliziert ist. Selbst in kleinste Details flossen die Wünsche und Anregungen der Volvo Kunden ein.  

Der Innenraum bietet ein fahrerorientiertes Cockpit und im Fond ungezwungenen Komfort. Der dynamische Eindruck und die dunkle Farbgebung vorne werden nach hinten heller, bis der Rücksitzbereich zu einem angenehmen Ort der Ruhe wird.

Die Passagiere im Fond erwartet purer Komfort wie in ihrer Lieblingslounge. Das Interieur geht nahtlos in die Sitze über.
Um dieses luxuriöse Innenraum-Flair mit dem speziellen skandinavischen Touch entwickeln zu können, hat die Volvo Car Corporation mit verschiedenen anderen renommierten Markenherstellern kooperiert.


Leder, Mikrofaser und maßgeschneiderte Stoffe 
Die vier Einzelsitze, die sich an der Behaglichkeit von ultra-bequemen Komfortsesseln orientieren, sind mit einer Mischung aus chromfrei verarbeitetem Leder der britischen Marke Bridge of Weir und umweltschonend produziertem Dinamica Mikrofaser-Material bezogen. So sorgt in den Frontsitzen in Anthrazit eine Mikrofaserapplikation in der Sitzmitte für bestmöglichen Halt. Bei den in Soft Beige gehaltenen bequemen Fondsitzen sind die Oberflächen in der Mitte aus Leder und die Sitzränder aus Mikrofaser gefertigt.

Darüber hinaus hat sich das Volvo Design-Team bei der Sitzgestaltung auch an den Qualitätsnormen eines Maßschneiders orientiert. So wurden die Rückseiten der Frontsitze und die Türverkleidungen aus feinstem italienischen Stoff und Designs des schwedischen Modelabels Oscar Jacobson hergestellt.

Außerdem wurden große, handgefertigte Design-Elemente aus feinstem Nussbaum sowie edelste Leder-, Mikrofaser- und Aluminiumapplikationen verarbeitet. 
 

Handgeknüpfte Wollteppiche
Der Holzfußboden des Innenraums, eine Reminiszenz an die skandinavische Wohnkultur, ist mit einem speziell entworfenen handgeknüpften Teppich der weltberühmten schwedischen Marke Kasthall ausgelegt. Ebenso wie der Rest des Interieurs verläuft seine Farbgebung von dunkel im Frontbereich nach hell im Fond. Die Teppichbeschaffenheit ist vorn widerstandsfähig und fest, im Fond luxuriös und weich.

„Das Interieur besteht aus klassischen Formen, Materialien und Strukturen, aber eingesetzt mit dem gewissen Etwas, die ein modernes Gesamterlebnis auf höchstem Niveau ergeben. Diese außergewöhnliche Raffinesse, die aber gleichzeitig einfach ist, macht Fahrzeuge von Volvo so unkompliziert", erklärt Peter Horbury. 

„Und genau diese spezielle skandinavische Gestaltungskunst ist eines der Alleinstellungsmerkmale, durch die wir uns von anderen Herstellern im Premiumsegment abheben. Sie ist in Leistung, Technologie und Verarbeitung unerreicht, ohne dabei oberflächlich oder kompliziert zu sein."

 

Inspiration von Georg Jensen
Die Lackierung des Concept You besteht aus einem hellblauen Metallicton von DuPont. Die belüfteten Scheibenbremsen wurden von Volvos Rennsportexperten Polestar entwickelt.

Die schnittige Silhouette wird durch die 21-Zoll-Felgen im Zweispeichendesign aus poliertem Aluminium und Reifen von Pirelli (275/30/21) betont.

Vorne zeigt sich der Frontgrill des Concept You mit einer klassischeren Anmutung als der Studie Concept Universe aber Details in der gleichen glänzenden Verarbeitung.

"Das Design der Räder, des Grills und die Details der innovativen Scheinwerfer wurden von den Werken des weltberühmten dänischen Design-Unternehmens Georg Jensen inspiriert. Ihre kostbaren Produkte stehen beispielhaft für skandinavisches Design. Klare, organisch geformte Oberflächen und hervorragende Verarbeitung strahlen zeitlosen Luxus aus", erklärt Peter Horbury.

"Diese unvergängliche Schönheit des Designs von Georg Jensen streben wir mit unserem gesamten Konzeptfahrzeug an. Wie die edelsten Luxuswaren soll das Design handwerklich gefertigt, robust und zeitlos wirken."

Das Abblendlicht kommt aus LED-Leuchten in vier "Eiswürfeln" über den Fernlichtlampen. Diese "Eiswürfel" werden mit derselben Technik eingepasst, mit der ein Juwelier Edelsteine bearbeitet.