Business Pressespiegel
  • 11. Internet Auto Award des Magazins AutoScout24: Volvo Fußgänger-Airbag gewinnt Zukunfts-Sonderpreis

    30.04.2013
    11. Internet Auto Award des Magazins AutoScout24: Volvo Fußgänger-Airbag gewinnt Zukunfts-Sonderpreis
    Der Fußgänger-Airbag von Volvo gewinnt bei den 11. Internet Auto Awards des Magazins AutoScout24 den Sonderpreis "Zukunft". Peter Mertens nahm die Auszeichnung persönlich in Empfang.

    Schwechat. Volvo bietet als weltweit einziger Hersteller serienmäßig einen Fußgänger-Airbag an. Ab Werk ist der kompakte Volvo V40 mit diesem innovativen Sicherheitsfeature ausgerüstet. Für seine Pionierarbeit zeichnete das Magazin AutoScout24 die schwedische Premium-Marke nun mit dem Sonderpreis „Zukunft" des 11. Internet Auto Awards aus.

     

    „Der Fußgänger-Airbag von Volvo hat unserer Meinung nach das Potenzial, einen Standard für die Zukunft zu setzen", erklärte Thomas Weiss, Chefredakteur des Magazins AutoScout24, bei der Übergabe des Preises an Peter Mertens. Der Vorstand Forschung und Entwicklung der Volvo Car Group nahm die Auszeichnung im Volvo Sicherheitszentrum in Göteborg in Empfang: „Wir sind stolz, einen solchen Preis zu erhalten. Die Auszeichnung dokumentiert, wie wichtig wir das Thema Innovation insgesamt und ganz besonders im Bereich Sicherheit nehmen".

     

    So funktioniert der Fußgänger-Airbag
    Der Fußgänger-Airbag ist zwischen der Motorhaube und der Windschutzscheibe des Volvo V40 platziert. Kommt es zu einer Kollision mit einem Fußgänger, hebt das Luftkissen die Motorhaube binnen Sekundenbruchteilen um circa zehn Zentimeter an und breitet sich u-förmig über das untere Drittel der Windschutzscheibe sowie den unteren Teil der A-Säulen aus. Dadurch kann insbesondere das Risiko schwerer Kopfverletzungen für den Passanten deutlich reduziert werden.

     

    Über den Internet Auto Award
    Der Internet Auto Award, der größte europäische Online-Publikumspreis der Automobilbranche, wurde in diesem Jahr zum elften Mal verliehen. 223.000 User aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Österreich, Spanien und der Schweiz stimmten von Januar bis März für ihre Favoriten aus 65 Modellneuheiten in den zwei Kategorien „Bestes Auto" und „Bestes Elektrofahrzeug". Die Sieger erhielten die begehrte Carolina-Trophäe, die optisch dem Oscar nachempfunden ist. Die Redaktion des AutoScout24 Magazins vergab neben dem Sonderpreis „Zukunft" noch einen für den Bereich „Design".

     

    Weitere Informationen unter: www.internetautoaward.com

    • „Hat das Potenzial einen Standard für die Zukunft zu setzen"
    • Airbag reduziert Verletzungsrisiko von Fußgängern deutlich
    • Entwicklungschef Peter Mertens nimmt Auszeichnung entgegen
    Zurück