Presse
  • Alain Visser wird neuer Senior Vice President Marketing, Sales und Customer Service bei der Volvo Car Group

    24.05.2013
    Alain Visser wird neuer Senior Vice President Marketing, Sales und Customer Service bei der Volvo Car Group

    Göteborg. Alain Visser wird zum 1. Juli 2013 neuer Senior Vice President von Volvo Cars und verantwortet dann den gesamten Vorstandsbereich Marketing, Sales und Customer Service des schwedischen Premium-Automobilherstellers. Visser arbeitet seit 2012 bei Volvo und hat derzeit die Position des Vice President Sales und Marketing inne. Sein Vorgänger Doug Speck hat sich entschieden, das Unternehmen zu verlassen und in die USA zurückzukehren.

     

    „Ich freue mich, dass Alain Visser zukünftig dem Executive Management Team von Volvo Cars angehört. Er hat bisher schon einen positiven Veränderungsprozess innerhalb der Vertriebsorganisation einleiten können", sagt Hakan Samuelsson, Präsident und CEO der Volvo Car Group.

     

    Doug Speck hatte im Zuge seiner bisherigen Verantwortlichkeiten als Senior Vice President Marketing, Sales und Customer Service im dritten Quartal 2012 zusätzliche operative Aufgaben in China übernommen und dort effektive Maßnahmen etabliert, die einen positiven Trend der Performance von Volvo in China mit sich brachten. Doug Speck wird deshalb nach seinem Ausscheiden bei Volvo Cars in einer beratenden Tätigkeit bis zum Jahresende 2013 weiterhin Aufgaben auf dem chinesischen Markt für das Unternehmen wahrnehmen.

     

    „Doug Speck kann auf eine langjährige, sehr erfolgreiche Karriere bei Volvo zurückblicken", so Samuelsson. „Er war hoch anerkannter Präsident von Volvo Cars Nordamerika, seit 2011 gehört er dem Executive Management Team in Göteborg an. Er spielte eine wichtige Rolle innerhalb der Entwicklung unserer Marketing, Sales und Customer Service Organisation, wobei sein Fokus auf der Umsetzung der Unternehmens- und Markenstrategie lag."

     

    Einkauf und Produktion zukünftig unter einer Leitung
    Neben dem Wechsel an der Spitze des Bereichs Marketing, Sales und After Sales tritt zum 1. Juli 2013 eine weitere Veränderung innerhalb des Vorstandes der Volvo Car Group in Kraft. Unter der Leitung von Lars Wrebo, derzeit Senior Vice President Manufacturing, werden dann die Verantwortlichkeiten für Einkauf und Produktion unter einem Dach zusammengefasst. Die neue globale Organisation soll die Komplexität und die Kosten reduzieren sowie über die gesamte Wertschöpfungskette eine ausgeprägte Führung, Qualitätssicherstellung und Kostenkontrolle gewährleisten.

     

    „Diese Veränderung ist Teil unserer Anstrengungen, die Komplexität zu reduzieren. Wir müssen substanzielle Prozesse stärken und gleichzeitig alle Anstrengungen unternehmen, um bürokratischen Aufwand zu verringern. Lars Wrebo wird in seiner neuen Verantwortlichkeit eine zentrale und umfassende Aufgabe wahrnehmen und zusammen mit den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Produkt-Strategie ein starkes Drehkreuz bilden", erläutert Hakan Samuelsson.

     

    Lars Wrebo hat über 25 Jahre Erfahrung in der Automobilindustrie. Die meiste Zeit seiner Laufbahn arbeitete er bei der Scania Group und MAN, bevor er im April 2012 zu Volvo Cars kam und dort den Vorstandsbereich Produktion übernahm. In seinen früheren Positionen war Wrebo verantwortlich für den gesamten Produktionsablauf, von der Materialbeschaffung bis zum fertigen Produkt, dabei hervorhebend, dass die Zulieferer einen wichtigen Teil zum Erfolg beitragen.

     

    Mit der Zusammenlegung der Verantwortlichkeiten für Einkauf und Produktion wird Axel Maschka, bisher Senior Vice President Purchasing, die Volvo Car Group verlassen.

     

    „Ich bedanke mich bei Axel Maschka, der sich in der aktuellen Phase der Veränderungen innerhalb unseres Unternehmens entschieden hat, Volvo zu verlassen. Er hat maßgeblich den Aufbau einer globalen Einkaufsorganisation vorangetrieben und strategische Optimierungen sowie Einsparungen umgesetzt. Gleichzeitig hat er wichtige gemeinsame Kooperationen zwischen Geely und Volvo initiiert", so Hakan Samuelsson.

    • Verantwortlichkeiten wechseln zum 1. Juli 2013
    • Doug Speck verlässt das Unternehmen
    • Neuorganisation im Bereich Einkauf und Produktion
    Zurück