UNTERSTÜTZUNG FÜR HERANWACHSENDE

Mit vielem kennen sie sich bereits gut aus. Manchmal scheinbar besser als man selbst. Obwohl sie schnell wachsen, benötigen auch ältere Kinder noch Halt und Unterstützung. Auch im Auto. Mit Gurtkissen sitzen sie sicher und komfortabel, bis sie so weit sind, dass sie ohne Sitzhilfen auskommen.

START

Sitze und Sicherheitsgurte

Wissenswertes

Volvo Lösungen

ZEIT FÜR EINEN RICHTUNGSWECHSEL

Kinder, die dem rückwärts gewandten Sitz entwachsen, kleiner als 1,35 m und noch keine zehn Jahre alt sind, sollten auf einem Gurtkissen sitzen. Der Hauptgrund für den Einsatz eines Gurtkissens ist nicht die bessere Sicht für das Kind, sondern die richtige Gurtgeometrie, die damit erzielt wird. Mit dem Gurtkissen sitzt das Kind höher, so dass der Sicherheitsgurt bei einem Unfall an den stärkeren Körperpartien entlangführt. Je straffer der Gurt anliegt, desto besser schützt er Ihr Kind.

RICHTIG ANGESCHNALLT

Die Forschung zeigt, dass es nichts ausmacht, wenn der Gurt teilweise am Hals des Kindes anliegt. Das mag nicht besonders bequem aussehen, doch wird Ihr Kind dadurch bei einem Unfall auf keinen Fall gewürgt. Viel größer ist die Gefahr, wenn der Schultergurt zu weit außen an der Schulter getragen wird. Dadurch könnte er im Falle eines Unfalls den Arm weiter hinunterrutschen. Das Kind sollte den Schultergurt niemals unter beiden Armen tragen. Bei einem Unfall würde das Kind weiter nach vorne geschleudert, mit der Gefahr, dass es auf ein Teil des Innenraums trifft.

KINDERSITZE

Volvo gehört zu den wenigen Fahrzeug Herstellern die Baby- und Kindersitze entwerfen, die für die eigenen Fahrzeuge hergestellt und darin getestet werden. Wir bieten eine Reihe von Rückhaltesystemen an, die den unterschiedlichen Bedürfnissen von Babys bis hin zu 12-Jährigen gerecht werden. Dieser Sitz eignet sich für Kinder von: Alter: 4 bis 12 Jahre oder 1,35 m Gewicht: 15 kg bis 36 kg.

Auf der neuen Sitzerhöhung von Volvo mit Rückenlehne sitzen Kinder hoch genug für den Sicherheitsgurt und sind bei einem Seitenaufprall optimal geschützt.

Es gewährleistet, dass das Kind so hoch sitzt, dass der Sicherheitsgurt und die Kopfstütze angemessenen Schutz bieten.

SCHLIESSEN

Nicht vergessen

Kinder müssen immer richtig gesichert werden. Immer.

Kinder dürfen nie auf dem Beifahrersitz Platz nehmen, wenn der Airbag aktiviert ist.

Ältere Kinder sollten auf einem Gurtkissen sitzen, bis sie 1,35 m groß und mindestens zehn Jahre alt sind.

Nicht vergessen

Der Beckengurt muss stets möglichst weit unten getragen werden, nicht am Bauch.

Der Schultergurt sollte straff an Schulter und Brust anliegen. Es macht nichts, wenn der Gurt den Hals berührt.

Der Schultergurt darf niemals unter dem Arm oder hinter dem Rücken getragen werden.

Achten Sie beim Anschnallen des Kindes darauf, dass der Gurt straff anliegt.

Bei einem Aufprall auf ein nicht nachgebendes Hindernis mit einer Geschwindigkeit von lediglich 40 km/h wiegt ein Kind mit nur 30 kg Gewicht plötzlich eine Tonne.

Wenn dieses Kind ungesichert auf der Rückbank sitzt, besteht die Gefahr, dass es sich bei einem Frontalzusammenstoß des Fahrzeugs schwer verletzt oder sogar stirbt.

Mit einem Gurtkissen ist das Verletzungsrisiko für das Kind um rund 75 % geringer als im ungesicherten Zustand.

Weiter

Harte Fakten

Harte Fakten

Schon gewusst?

Schon gewusst?

Die Sicherheit ist seit jeher die Leitlinie all unserer Bemühungen bei Volvo.

Volvo begann Anfang der 1960er Jahre mit der Forschung zum Thema Kindersicherheit. Das erste rückwärts gewandte Kinderrückhaltesystem wurde 1972 auf den Markt gebracht.

Auch heute geht die Entwicklung in Sachen Kindersicherheit bei Volvo weiter. Das verdeutlicht z.< >B. das innovative integrierte Gurtkissen im Volvo V70 und XC70.

VOLVO ZUBEHÖR

Polsterung für integriertes Gurtkissen

Noch stabilere Sitzposition und größerer Schutz.

Schlafkissen

Zusätzlicher Halt für den Kopf für Kinder zwischen 9 und 18 kg.

Rear Seat Entertainment

DVD-Unterhaltungssystem mit zwei 7-Zoll-Breitbildschirmen, die in die Kopfstützen der Vordersitze integriert sind.

Innenraumfilter

Er verhindert, dass Staub, Pollen und Abgaspartikel durch das Lüftungssystem in den Innenraum eindringen.

Schließen

Video abspielen

MENÜ

VOLVO ZUBEHÖR

ZURÜCK

Intro überspringen

Gurtkissen mit Rückenlehne (15–36 kg)

Integriertes Gurtkissen

Wenn Ihr Kind aus dem Kindersitz herauswächst, ist es Zeit für den Volvo Gurtkissen

Es sorgt für die richtige Sitzposition, damit der Sicherheitsgurt ordnungsgemäß anliegt

und steigert den Reisekomfort.

Die verstellbare Rückenlehne verleiht zusätzlichen Halt und Schutz

für Rücken und Hals und lässt sich zum Schlafen schräg stellen.

Kinder sollen natürlich genauso komfortabel und sicher reisen wie Erwachsene.

Um die Sicherheit für Kinder weiter zu erhöhen, haben wir den Seitenaufprallschutz

mit einer stärkeren Karosserie und größeren Kopf-/Schulter-Airbags verbessert

Außerdem haben wir das weltweit erste höhenverstellbare integrierte Gurtkissen entwickelt

Wir empfehlen, Kinder zwischen 15 und 36 kg Gewicht auf einem Gurtkissen

Platz nehmen zu lassen und sicher anzuschnallen.

Das Gurtkissen erhöht die Sitzposition, damit der Sicherheitsgurt richtig funktioniert.

In einem Volvo ist das gewährleistet.

Das neue zweistufige integrierte Gurtkissen von Volvo

sorgt für zusätzlichen Schutz und mehr Komfort.

Da Kinder unterschiedlich groß sind,

lässt sich das Gurtkissen auf zwei Höhen einstellen.

Kleinere Kinder werden sich über die erhöhte Sitzposition freuen, die ihnen eine bessere Sicht verleiht.

Und wenn die Kinder glücklich sind, kann der Fahrer sich mehr auf das Fahren konzentrieren.

Für ein älteres Kind können Sie das Gurtkissen einfach tiefer einstellen.

So können Sie das Kind auch eher dazu überreden, tatsächlich auf dem Gurtkissen Platz zu nehmen

reserviert

Beide Sitzhöhen optimieren die Geometrie des Sicherheitsgurtes

Zusammen mit dem Gurtkraftbegrenzer

sorgt dies dafür, dass Hals und Brust bei einem Unfall weniger belastet werden.

Und wenn die Gurtkissen nicht gebraucht werden

lassen sie sich einfach in die Rücksitzkissen einklappen.

Die höhere Position ist ausgelegt für Kinder zwischen 95 cm und 1,20 m

und einem Gewicht von 15 bis 25 kg, die tiefere Position für Kinder

zwischen 1,15 und 1,40 m und mit einem Gewicht von 22 bis 36 kg.

Der Instinkt, unsere Kinder zu schützen, steckt tief in uns drin.

Er hat seinen Ursprung in unserer Liebe.

In wenigen Minuten wird dieses Fahrzeug mit 64 km/h

gerade auf dieses massive Hindernis auffahren.

Im Auto werden zwei Kinder sitzen

Das eine Kind ist 18 Monate alt, das andere drei Jahre.

Ich begann mich mit diesem Thema zu beschäftigen, als

meine Schwester schwanger war. Ich stellte mir Fragen wie:

Wie effektiv ist der Sicherheitsgurt während der Schwangerschaft?

Wie sollte er getragen werden und welche Folgen hat er bei einem Unfall für Mutter und Baby?

Dieses 18-monatige Kind gehört zu unserem Crashtest.

Es ist eines unserer Crashtest-Dummys und so eingestellt, dass alle Daten korrekt erfasst werden.

Um einige dieser Fragen zu beantworten, haben wir Linda konstruiert.

Volvos erstes Computermodell eines schwangeren Crashtest-Dummys.

Wir hoffen, dass Linda in der Zukunft

viele Fragen wie die, die ich gestellt habe, beantworten wird.

Der Test war sehr erfolgreich.

Alles deutet darauf hin, dass die Kinder im Auto vollkommen unverletzt sind.

Ein rückwärts gewandter Kindersitz in einem sicheren Fahrzeug ist die sicherste Art zu reisen.

Volvo hat über 35 000 Unfälle in seiner Datenbank

und außer in einem extremen Fall ist kein Kind in einem rückwärts gewandten Sitz getötet worden.

Wir wissen jetzt, dass es zwingend erforderlich ist, den Sicherheitsgurt

während der ganzen Schwangerschaft richtig zu tragen.

Dafür muss der Schultergurt zwischen den Brüsten

und seitlich am Bauch entlangführen. Der Beckengurt muss sich möglichst weit unter dem Bauch,

befinden und links und rechts am Beckenknochen anliegen.

Rückwärts gewandte Sitze sind am sichersten. Kinder sollten möglichst lange gegen die Fahrtrichtung sitzen

mindestens bis zum Alter von drei bis vier Jahren

Wenn das Kind zu groß wird

ist es an der Zeit, auf ein vorwärts gewandtes Gurtkissen umzusteigen

Der Beckengurt sollte an den Hüften oder Oberschenkeln anliegen

nicht am Bauch, und der Schultergurt sollte über die Schulter führen, damit das Kind optimal geschützt ist

Man muss sich klarmachen, dass nicht nur

wir allein mit unserer Forschungsarbeit Leben retten

Es muss auch sichergestellt werden, dass unser Wissen aus der

Forschung an die Eltern weitergegeben wird und sie dieses Wissen zum Schutz ihrer Kinder nutzen

So können wir etwas bewirken

Dank der harten Tests und sorgfältigen Konstruktionen von heute

war es nie einfacher, Verantwortung zu übernehmen

WISSEN RETTET LEBEN

FRONTALAUFPRALL BEI 64 KM/H

BIOMECHANIK-INGENIEURIN BEI VOLVO

LAURA KVARNSTRAND

LOTTA JAKOBSSON, Dr. phil.

LEITERIN SICHERHEITSFORSCHUNG BEI VOLVO