1927–1929

VOLVO ÖV4

Das erste Volvo Serienfahrzeug rollte ab dem 14. April 1927 aus dem Werk in Lundby. Der offene Wagen hieß Volvo ÖV4 und verfügte über vier Zylinder. Die Karosserie war auf einen Holzrahmen aus Esche und Buche montiert und mit Blech beplankt. Es gab den Wagen nur in einer einzigen Farbkombination: in Dunkelblau mit schwarzen Kotflügeln. Bekannt ist der Volvo ÖV4 auch unter seinem Spitznamen „Jakob“.

Technische Daten

Modell: Volvo ÖV4
Varianten: Volvo ÖV4 TV (Pick-up) Volvo ÖV4 Chassis
Hergestellt: 1927–1929
Stückzahl: 275 (davon 205 als offener Tourenwagen)
Karosserie: offener Tourenwagen oder Chassis
Motor: 4-Zylinder-Reihenmotor mit Seitenventilen, 1.944 cm3,75 x 110 mm, 28 PS bei 2000 U/min