1950–1958

VOLVO PV831-4

1950 brachte Volvo eine modernisierte Version der Taxis der Volvo 800 Serie heraus. Hauptsächlich geändert hatte sich die Gestaltung der Frontseite: niedrigeres Profil und in die Vorderkotflügel eingelassene Scheinwerfer.

1953 wurde eine neue Version des Volvo PV830 eingeführt. Konzipiert war er als exklusiver Unternehmenswagen für höchste Ansprüche. Besonderes Erkennungsmerkmal dieser Version war ihre Farbe: Kastanienbraun-Metallic oder Dunkelblau.

Im Innenraum zeichnete sich dieses Modell durch exklusive Stoffpolster aus. Auf der Rückbank gab es eine herunterklappbare Mittelarmlehne und Teppichbelag auf dem Boden. Außerdem gehörte ein Radio zur Standardausstattung.

Die Taxis dieser Reihe erlangten bald den Ruf, unverwüstlich zu sein – keine Übertreibung, wenn man bedenkt, dass einige von ihnen noch bis in die 80er Jahre hinein gefahren wurden.

Neben der Taxiversion war die Volvo 800 Serie auch als reines Fahrgestell erhältlich, das zum Krankenwagen, Kombi oder Lieferwagen umgebaut werden konnte.

Technische Daten

Modell: Volvo PV831-4
Varianten: Volvo PV831 (Taxi mit Glastrennscheibe) Volvo PV832 (Taxi ohne Glastrennscheibe) Volvo PV833 Chassis Volvo PV834 Chassis, verlängert
Hergestellt: 1950–1958
Stückzahl: 6.216
Karosserie: Taxi mit 7 oder 8 Sitzen oder Chassis z. B. für den Einsatz als Krankenwagen
Motor: 6-Zyl.-Reihenmotor mit Seitenventilen, 3.670 cm3, 84,14 x 110 mm, 90 PS bei 3.600 U/min
Getriebe: 3-Gang-Schaltgetriebe, Lenkradschaltung
Bremsen: Hydraulikbremse an allen Rädern
Abmessungen:
Sonstiges: Radstand 3.250 oder 3.550 mm