1961–1970

P130 AMAZON 2-D

Im September 1961 wurde noch eine weitere auf dem Volvo 121/122 S basierende Version vorgestellt: eine zweitürige Limousine. Dieses Modell wurde besonders in Schweden heiß erwartet, weil Zweitürer dort zu jener Zeit besonders gefragt waren.

Aus technischer Sicht gab es zwischen den beiden Modellen keinen Unterschied. Natürlich waren die Türen beim neuen Zweitürer länger, um den Einstieg zur Rückbank zu erleichtern. Die Vordersitze konnten aus dem gleichen Grund nach vorn umgelegt werden. Zur besseren Lüftung ließen sich die hinteren Seitenfenster nach hinten öffnen.

Bei den Motoren sollte ursprünglich der Viertürer als Vorbild dienen. Da der Zweitürer aber etwas leichter war, galt er gleichwohl als sportlich und wurde sowohl bei Rallyes als auch bei Motorsportrennen eingesetzt.

Um das sportliche Image des Amazon weiter zu fördern, wurde 1966 die schnelle und großzügig ausgerüstete Volvo 123GT-Version mit demselben Motor wie der Sportwagen Volvo 1800 S eingeführt.

1968 kam bei diesem Volvo mit dem so genannten B20 ein neuer 2,0-Liter-Motor hinzu.

Der Volvo P130 wurde bis zum 2. Juli 1970 produziert. Mit einer Gesamtstückzahl von 667.323 Modellen markierte der Volvo P130 die finale Version dieser Autoreihe.

Technische Daten

Modell: Volvo P130 Amazon 2-D
Varianten: Volvo P131, Volvo P132 (SPORT), Volvo P123 GT
Hergestellt: 1961–1970
Stückzahl: 359.916
Karosserie: 2-türige Limousine
Motor: 4-Zylinder-Reihenmotor mit hängenden Ventilen, 1.778 cm3 (108 cuin), 84,14 x 80 mm, 75 PS bei 4.500 U/min oder 90 PS bei 5.000 U/min; 1964: 95 PS; 1966: 115 PS; 1968: 1.986 cm3, 88,9 x 80 mm, 90 PS bei 4.800 U/min, 118 PS bei 5.800 U/min
Getriebe: 3- od. 4-Gang-Schaltgetriebe mit Overdrive und Knüppelschaltung; 3-Gang-Automatikgetriebe mit Lenkradschaltung
Bremsen: hydraulische Trommelbremsen an allen Rädern, S-Version mit Scheibenbremsen vorn; ab 1964 alle mit Scheibenbremsen vorn
Abmessungen: Gesamtlänge 445 cm, Radstand 2.600 mm