1933–1937

VOLVO PV6539

Der erste Volvo mit sechs Zylindern kam bereits 1929 auf den Markt. Ihm folgten verschiedene weiterentwickelte Versionen. 1933 wurden der Volvo PV653 (Standard) und der Volvo PV654 (Deluxe) eingeführt. Diese alltagstauglichen Wagen waren bequem, laufruhig, robust und verfügten über zuverlässige Motoren.

Die Volvo 654 Deluxe-Version zeichnete sich durch ein besonders luxuriöses Inneres sowie zwei Reserveräder und einen Rückfahrscheinwerfer aus. Sie war sogar in mehreren Farben erhältlich.

Die Chassis-Version Volvo PV655 war auch für Sonderaufbauten geeignet.

Mit der Einführung der Modelle Volvo PV658 und Volvo PV659 im Jahr 1935 hatte sich die Volvo Optik deutlich geändert. Der Kühler war leicht nach hinten geneigt und wurde mit einem Kühlergrill versehen. Auch die speziellen Radkappen gehörten zum neuen Look. Zudem wurde hier eine leistungsstärkere Version des 6-Zylinder-Motors verbaut. Mit einem Hubraum vom 3,67 Litern kam er auf 80 bis 84 PS.

Technische Daten

Modell: Volvo PV653-9
Varianten: Volvo PV653 Standard, Volvo PV654 Luxus, Volvo PV655 Chassis (eine Variante des Volvo PV653/654, Volvo PV656 Chassis, Volvo PV657 Standard, Volvo PV658 Luxus, Volvo PV659 mit Glastrennscheibe
Hergestellt: 1933 (PV653-5), 1935 (PV656-9), 1935 (PV653-5), 1937 (PV656-9)
Stückzahl: 653 (PV653-5), 542 (PV656-9)
Karosserie: Limousine
Motor: 653-5: 6-Zyl.-Reihenmotor mit Seitenventilen, 3.266 cm3, 79,4 x 110 mm, 65 PS bei 3.200 U/min; 658–659: 6-Zyl.-Reihenmotor mit Seitenventilen, 3.670 cm3, 84,14 x 110 mm, 80–84 PS bei 3.300 U/min
Getriebe: 3 Gänge mit Freilaufkupplung, Bodenhebelschaltung
Bremsen: Hydraulikbremse an allen Rädern
Abmessungen: Radstand 2.950 oder 3.550 mm
Sonstiges: Zwischen 1933 und 1935 wurden 230 Volvo PV653 und 361 Volvo PV654 gebaut.