1988–1996

VOLVO 440

Der Volvo 440 wurde 1988 präsentiert und mehrere Jahre lang parallel zum Volvo 340 produziert. Anschließend übernahm der Volvo 440 allein und später auch sein Bruder Volvo 460 die Rolle des Kompaktwagens in der Volvo Modellfamilie.

Der Volvo 440 verfügte über die gleiche technische Grundkonstruktion und den gleichen Aufbau wie das Volvo 480 Sportcoupé. Der Wagen übernahm den quer eingebauten Motor und den Vorderradantrieb des Sportmodells und konnte dadurch auch die Vorteile des Volvo 480 ausspielen: exzellente Fahreigenschaften und Straßenlage.

Während der Produktionszeit war der Volvo 440 mit einer Vielzahl verschiedener Motoren von 1,6 bis 2,0 Liter verfügbar. Bei allen handelte es sich um 4-Zylinderaggregate mit einfacher obenliegender Nockenwelle, und alle wurden aus derselben Motorenfamilie entwickelt.

Der Volvo 440 besaß einen charakteristischen Spoiler an der Heckklappe – ein in der Volvo 300 Reihe bekannt gewordenes Designelement.

Für das Modelljahr 1994 erhielt der Volvo 440 ein umfangreiches Facelift, um den Wagen an die Linie des größeren Volvo 850 anzupassen.

Technische Daten

Modell: Volvo 440
Hergestellt: 1988–1996
Stückzahl: 460.822
Karosserie: 5-türig mit Schrägheck
Motor: 4-Zylinder-Reihenmotor mit obenliegender Nockenwelle (OHC) 1.596 cm³, 1.721 cm³ mit oder ohne Turbo, 1.794 cm³ oder 1.998 cm³, und 4-Zylinder-Reihenmotor mit obenliegender Nockenwelle (OHC), 1.870 cm³ Turbodiesel
Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe, 4-Gang-Automatikgetriebe
Bremsen: hydraulisch, Scheibenbremsen vorn und Trommelbremsen hinten, oder alle Räder mit Scheibenbremsen
Abmessungen: Gesamtlänge 431 cm, Radstand 250 cm