Presse
  • Volvo V60 Diesel Plug-in Hybrid – Erste offizielle Testfahrt in Berlin

    10.05.2011
    Volvo V60 Diesel Plug-in Hybrid – Erste offizielle Testfahrt in Berlin

    Glattbrugg, 10. Mai 2011 –Volvo schickt bei der 11. Michelin Challenge Bibendum (18.-22. Mai 2011) erstmals einen Volvo V60 Diesel Plug-in Hybrid auf den Testparcours. In Berlin werden nebst dem innovativen Volvo Plug-in Hybrid mit den Volvo C30 Electric und Volvo V50 DRIVe zwei weitere Modelle präsentiert, die die Kompetenz von Volvo Cars im Bereich der nachhaltigen Mobilität unterstreichen. In der Schweiz wird der Volvo C30 Electric ab 2012 in limitierter Auflage erhältlich sein. Das Serienmodell Volvo V60 Plug-in Hybrid wird auf Ende 2012 bei den offiziellen Volvo Vertretungen eintreffen.

     

    Die Modelle Volvo V60 Plug-in Hybrid, Volvo C30 Electric und Volvo V50 DRIVe stehen für das kompromisslose Engagement des schwedischen Automobilherstellers für „grüne Technologien". An der
    11. Michelin Challenge Bibendum, der internationalen Veranstaltung für nachhaltige Mobilität im Strassenverkehr in Berlin werden diese erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

     

    „Damit sich auch die Autoenthusiasten für ökologisch verträglichen Motoren begeistern lassen, müssen wir ihnen trotz deutlicher reduzierten Emissionen ein unverfälschtes Fahrvergnügen bieten können", erklärt
    Dr. Peter Mertens, Senior Vice President von Volvo Cars und verantwortlich für den Bereich Forschung und Entwicklung. „Da bei der Challenge Bibendum nun auch Themen wie Produkttests, Beschleunigung sowie verbrauchs- und schadstoffeffizientes Fahren im Fokus stehen, erwarten wir, dass unsere Modelle besonders gut bewertet werden. Zumal sie genauso komfortabel, sportlich und sicher sind, wie jeder andere, konventionelle Volvo.“

     

    Volvo V60 Diesel Plug-in Hybrid – 3 Antriebstechniken in einem
    Der Volvo V60 Diesel Plug-in Hybrid verbindet die besten Eigenschaften von drei Antriebstechniken in einem attraktiven Sportkombi. Per Knopfdruck wählt der Fahrer den bevorzugten Fahrmodus aus. Zur Wahl stehen die drei Modi Pure, Hybrid und Power.

    • Als reines Elektrofahrzeug kommt der Volvo V60 Plug-in Hybrid im Pure-Modus auf eine Reichweite von bis zu 50 Kilometern und arbeitet völlig emissionsfrei, sofern der Strom aus erneuerbarer Energie gewonnen wurde
    • Der Hybrid-Modus ist die Standardeinstellung beim Start des Fahrzeugs. Dabei interagieren Diesel- und Elektromotor und schaffen eine optimale Balance zwischen Fahrspass und geringen Emissionen. Die CO2-Emissionen liegen bei 49 g/km (EU kombiniert), der Dieselverbrauch bei 1,9 l/100Km bei einer Gesamtreichweite von bis zu 1’200 Kilometer.
    • Im Power-Modus stellt das Fahrzeug die grösstmögliche Leistung bereit. Diesel- und Elektromotor kommen auf 215 PS (Dieselmotor) plus 70 PS (Elektromotor) und ein maximales Drehmoment von 440 Nm plus 200 Nm. Dies bedeutet maximalen Fahrspass und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 6,9 Sekunden.

     

    Volvo C30 Electric - 150 Kilometer schadstofffrei
    Der Volvo C30 Electric ist wie ein konventioneller Volvo C30 ausgestattet. Er ist genauso komfortabel, sportlich und sicher wie jeder andere Volvo C30, ermöglicht aber CO2-freies Fahren mit einer Reichweite von bis zu 150 Kilometern. Anstelle des Verbrennungsmotors arbeitet ein 111 PS (82 kW) starker Elektromotor mit einem maximalen Drehmoment von 220 Nm. Hinzu kommt ein 400-Volt-Hochspannungs-System. Die Lithium-Ionen-Batterien werden über eine normale 230-Volt-Steckdose aufgeladen. Für das Stromladekabel ist am Frontgrill des Volvo C30 Electric ein eigens gestalteter Anschluss installiert. Die Dauer für eine vollständige Aufladung hängt vom Stromanschluss ab. Bei einem 10-Ampere-Anschluss sind es rund zehn Stunden, bei einem 16-Ampere-Anschluss sechs bis acht Stunden.

     

    Das spontan verfügbare Drehmoment des Elektromotors im Volvo C30 Electric ermöglicht eine Beschleunigung von 0 auf 50 km/h in 4,0 Sekunden, für 70 km/h benötigt er 6,5 Sekunden, der Sprint auf 100 km/h dauert 13,0 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h. Die maximale Reichweite liegt bei 163 Kilometern (nach europäischem Fahrzyklus NEDC). Volvo gibt dennoch nur 150 Kilometer an. Mit dieser Reichweite erfüllt das Fahrzeug die täglichen Anforderungen der meisten Autofahrer in Europa, denn mehr als 90% von ihnen fahren kürzere Strecken.

     

    Volvo V50 DRIVe
    Der Volvo V50 DRIVe wird von einem 1,6-Liter-Turbodiesel angetrieben. Der Vierzylindermotor leistet 115 PS und verfügt über ein beachtliches Drehmoment von 270 Nm. Das serienmässige Start/Stop-System sorgt für eine Kraftstoffreduzierung von bis zu 8%. Zusätzlich lassen sich durch die Bremsenergie-Rückgewinnung weitere 2 bis 3% Kraftstoff einsparen. So beträgt der Gesamtverbrauch nur 3,8 Liter auf 100 Kilometer. Mit einem CO2-Wert von lediglich 99 g/km repräsentiert der Volvo V50 DRIVe zudem den Bestwert in seiner Klasse. Das DRIVe Emblem kennzeichnet das jeweils verbrauchs- und schadstoffeffizienteste Modell innerhalb jeder Volvo Baureihe.

     

    „Seit wir im Herbst 2008 in Paris erstmals drei Volvo Mittelklasse-Modelle mit einem Schadstoffausstoss von nur 119 g/km vorgestellt haben, hat sich unsere DRIVe Technik rasant weiterentwickelt. Die Tatsache, dass wir zurzeit bereits sieben DRIVe Modelle anbieten deren CO2-Ausstoss unterhalb von 120 g/km liegt - darunter drei Modelle, die sogar die wichtige Marke von 100 g/km unterschreiten - unterstreicht unsere Kompetenz im Bereich der nachhaltigen Mobilität. Nur wenige Mitbewerber können auf diesem Gebiet mit uns mithalten", erläutert Stefan Jacoby, Präsident und CEO von Volvo Cars.

     

    Challenge Bibendum
    Die Challenge Bibendum ist eine internationale Veranstaltung, die sich schwerpunktmässig mit der nachhaltigen Mobilität im Strassenverkehr befasst. Dazu gehören auch zahlreiche Präsentationen, Workshops und Podiumsdiskussionen, die die Trends in den Bereichen Technik, Fahrzeugentwicklung und Energieeffizienz beleuchten. Die 11. Michelin Challenge Bibendum findet vom 18.-22. Mai 2011 in Berlin statt.

    • Neue Hybrid-Generation von Volvo verbindet drei Antriebstechniken
    • Volvo V60 Plug-in Hybrid Prototyp kurz vor Serienreife – Markteinführung 2012
    Zurück