Presse
  • Zwei Schweizer Premieren an der Auto Zürich 2009: Facelifts Volvo C30 und Volvo C70

    28.10.2009
    Zwei Schweizer Premieren an der Auto Zürich 2009

    Glattbrugg, 28. Oktober 2009 – An der diesjährigen Auto Zürich (5. bis 8. November) sind am Stand von Volvo Automobile Schweiz gleich mehrere Schweizer Premieren zu sehen. Zum einen wartet das Kompaktklasse-Modell Volvo C30 mit einem gründlich überarbeiteten Frontdesign, einem erweiterten Optionsprogramm, einem markanten Styling-Kit und dem R-Design Packet auf. Zum anderen überzeugt das Volvo Cabriolet mit aktualisiertem, dynamischem Design und zusätzlichen Premium-Ausstattungen im Innenraum. Für echten Sportsgeist und einen dynamischen Auftritt steht der neue Volvo XC60 R-Design. Das Sportfahrwerk und eine noch direktere Lenkung garantieren für Fahrvergnügen auf höchstem Niveau. Erhältlich sind die Volvo C30 und C70 Facelift sowie der Volvo XC60 R-Design ab Ende 2009.

    Volvo C30 Facelift: dynamische Frontpartie, expressives Styling-Kit und neues Sportfahrwerk
    Die Modellpflege des Volvo C30 fiel sehr umfassend aus. So wurde die gesamte Frontpartie überarbeitet. Die neu gestalteten, nach oben auslaufenden Scheinwerfer vermitteln Dynamik und Sportlichkeit. Auch der Volvo C30 ist nun mit dem neuen, vergrösserten Markenlogo auf dem Frontgrill ausgestattet. Dieser erhielt eine Wabenstruktur, die allein diesem Modell vorbehalten ist, während die vergrösserten Lufteinlässe denen des Crossover-Modells Volvo XC60 ähneln. Der Volvo C30 unterscheidet sich so deutlicher als zuvor von den Modellen Volvo S40 und V50.

    Für Kunden mit ausgeprägtem Interesse an Design steht jetzt ein neues Styling-Kit zur Wahl. Es umfasst ein spezielles Dekor rund um die Nebelscheinwerfer, eine Front- und Heckschutzplatte in markanter Aluminiumoptik, 90-Millimeter-Auspuffendstücke aus rostfreiem, poliertem Stahl (für D5 und T5) sowie seitliche Elemente mit eingraviertem Volvo C30 Logo.

    Volvo C30 R-Design mit dem sportlichsten Profil der gesamten Modellpalette
    An der Auto Zürich wird der neue Volvo C30 in der ebenfalls überarbeiteten R-Design Version vorgestellt. Markanteste optische Neuerung beim Volvo C30 R-Design ist ein in Wagenfarbe lackiertes Karosserie-Kit mit speziell gestalteten Front- und Heckschürzen, das zusammen mit der um 10 Millimeter tiefergesetzten Karosserie einen betont dynamischen Auftritt garantiert.

    Neben dem gründlich überarbeiteten Exterieur- und Interieurdesign wurden beim Volvo C30 R-Design auch zahlreiche technische Veränderungen bei Fahrwerk und Lenkung vorgenommen. Die modifizierte Lenkung mit steiferen Lagerbuchsen und geänderter Übersetzung sorgt für zusätzliche Lenkpräzision und verfeinertes Ansprechverhalten. Erhöhte Federrate, Einrohrstossdämpfer mit strafferer Kennung sowie verstärkte Stabilisatoren verleihen dem R-Design Chassis klare Rückmeldung, intensiven Fahrbahnkontakt und ausgezeichnete Balance – die optimale Basis für Dynamik und Fahrvergnügen.

    Überarbeitetes Interieur mit neuen Ausstattungsoptionen für den Volvo C30
    Eine breite Palette von Farben und Bezugsstoffen ermöglichen neue, individuell abgestimmte Farbkombinationen. Die Volvo typische, scheinbar frei schwebende, Mittelkonsole ist jetzt auch in der Ausführung Oyster Burst Déco erhältlich: Als wichtigste Inspiration diente dem Designteam dabei die Oberflächentextur der klassischen schwedischen Hagström-Gitarren, die in den 50er-Jahren in den Händen von Grössen wie Elvis Presley zu Weltruhm gelangten. Ein weiteres, neues Detail ist eine Gepäckraumabdeckung, deren neues Strukturmuster den Trendcharakter des Volvo C30 unterstreicht.

    Volvo C30 DRIVe Start/Stop Facelift erreicht Rekordwert von nur noch 99 g/km CO2
    Mit dem Volvo C30 Facelift DRIVe Start/Stop unterschreitet Volvo Cars erstmals mit einem Serienfahrzeug die magische 100-Gramm-Grenze bei den CO2-Emissionen. So verbraucht die aktuellste Version des Volvo C30 DRIVe Start/Stop im Durchschnitt noch 3,8 Liter 100/km und emittiert dabei nur 99 g/km CO2. Dieser neue Rekordwert konnte dank weiteren Detailmassnahmen und Optimierungen bei Motorsteuerung und Verbrennungstechnik realisiert werden.

    Behutsames Re-Design für den Volvo C70
    Die Linienführung des Volvo C70 ist jene eines klassischen Cabriolets. Daher haben die Volvo Designer die Front- und Heckpartie einem behutsamen Re-Design unterzogen, um das Fahrzeug mit den aktuellen und kommenden Volvo Modellen optisch zu harmonisieren. So zitiert die überarbeitete Frontpartie des Volvo C70 Elemente der im Frühjahr 2009 gezeigten Studie des Volvo S60 Concept und lehnt sich damit an die Formensprache der grossen Volvo Modelle an. Die Fahrzeugfront ist keilförmiger, die unteren Frontgrills und die vorderen Luftleitelemente wurden neu gestaltetet und die weiter nach hinten und oben abgewinkelten Scheinwerfer verleihen dem Volvo C70 einen dynamischen und selbstbewussten Auftritt. Die Heckpartie des Volvo C70 wurde ebenfalls überarbeitet. Markantestes Merkmal sind die harmonisch integrierten LED-Rückleuchten, die in ähnlicher Form auch beim Volvo XC60 zu finden sind.

    Fahrerbetonte Innenraumgestaltung für das Volvo Cabriolet
    Auch das Interieur des Volvo C70 wurde in verschiedenen Bereichen überarbeitet. Die Neuerungen umfassen eine elegant geformte Armaturentafel mit neuer Oberflächentextur. Diese verstärkt nochmals die hohe Wertigkeit, ebenso wie die neu gestalteten Instrumente mit modellspezifischen Anzeigen und Grafiken. Die Sitze sind mit einer neuen qualitativ erneut aufgewerteten Softlederausführung erhältlich. Die Überarbeitung des Innenraums vermittelt somit noch mehr Exklusivität.

    Volvo XC60 R-Design – dynamischer Auftritt und sportliches Fahrerlebnis
    Das neue, ab sofort erhältliche R-Design Paket verleiht dem Crossover-Modell Volvo XC60 einen noch sportlicheren und markanteren Auftritt. Das Sportfahrwerk beim R-Design Modell ist straffer ausgelegt, verfügt über eine veränderte Dämpfung und direktere Lenkung und bietet dadurch ein besonders sportliches Fahrerlebnis – ohne dass die Kunden Abstriche beim Fahrkomfort in Kauf nehmen müssen. Zwar wirkt die die Karosserie optisch tiefer, doch gab es keine Einschränkungen bei der Bodenfreiheit. Somit verfügt auch der Volvo XC60 R-Design weiterhin über vielfältige Offroad-Fähigkeiten.

    Das hochwertige Interieur ist geprägt von exklusivem Metall-Finish. Dafür sorgen Aluminium-Einlagen in der Mittelkonsole, den Türverkleidungen und im Lenkrad. Auch die Sportpedale sind aus gebürstetem Aluminium gefertigt mit griffigen Gummi-Einlagen. Die Sportsitze verfügen über eine neuartige Polsterung mit zwei unterschiedlichen Härtegraden in Rückenlehne und Sitzpolster. Sie schmiegen sich dadurch perfekt an den Körper an und sorgen zugleich für eine komfortable Sitzposition bei forcierter Fahrweise.
     
    Antriebsprogramme und Preise der Volvo C30 und C70 im Überblick

    Facelift Volvo C30

    Benzinmotoren Leistung/Drehmoment Verbrauch CO2 Preis CHF
    T5 (2,5 l) 230 PS (169 kW)/320 Nm 8,7 l/100 km 203 g/km 40’000
    2.4i 170 PS (125 kW)/230 Nm 8,4 l/100 km 200 g/km 37’000
    2.0 145 PS (107 kW)/185 Nm 7,6 l/100 km 177 g/km 34’000
    2.0F (Flexifuel) 145 PS (107 kW)/185 Nm 7,8 l/100 km 185 g/km 34’500
    1.6 100 PS (74 kW)/150 Nm 7,0 l/100 km 167 g/km 29’800

     

    Dieselmotoren  Leistung/Drehmoment Verbrauch CO2 Preis CHF
    D5 (2,4 l) 180 PS (132 kW)/400 Nm 6,2 l/100 km 164 g/km 39’300
    2.0D 136 PS (100 kW)/320 Nm 5,7 l/100 km 151 g/km 36’300
    1.6D DRIVe 109 PS (80 kW)/240 Nm  4,5 l/100 km 119 g/km 34’700
    1.6D DRIVe Start/Stop 109 PS (80 kW)/240 Nm  3,8 l/100 km 99 g/km 35’200

    Facelift Volvo C70

    Benzinmotoren  Leistung/Drehmoment Verbrauch CO2 Preis CHF
    T5 230 PS (169 kW)/320 Nm 8,9 l/100 km 209 g/km 57’600
    2.4i 170 PS (125 kW)/230 Nm 9,0 l/100 km 215 g/km 51’500
    2.4 140 PS (103 kW)/220 Nm 8,9 l/100 km 212 g/km 48’900

     

    Dieselmotoren  Leistung/Drehmoment Verbrauch CO2 Preis CHF
    D5 180 PS (132 kW)/400 Nm 6,6 l/100 km 174 g/km 60’200
    2.0D 136 PS (100 kW)/320 Nm 6,0 l/100 km 158 g/km 54’200


    Volvo XC60 R-Design im Überblick

    Karosserie

    • Frontgrill mit mattem Metall-Finish und R-Design Logo,  Nebelscheinwerfereinfassung in mattem Metall-Finish
    • Aussenspiegel-Gehäuse in mattem Metall-Finish
    • 18-Zoll-Leichtmetallräder im Fünf-Speichen-Design (optional 20 Zoll)
    • Einstiegsleisten im Aluminium-Look
    • Verchromte Auspuff-Endrohre
    • Untere Karosserieteile in Wagenfarbe
    • Verchromter Unterfahrschutz hinten
    • Sportfahrwerk
    • Sieben Aussenlackierungen, inkl. der exklusiven R-Design Variante „Passion Red"

    Innenraum:

    • Sportsitze mit exzellentem Seitenhalt und Komfort; geprägtes R-Design Emblem in vorderen Rückenlehnen
    • Exklusive Lederpolsterung in zwei Farbvarianten
    • Blau hinterlegte Instrumente im Cockpit
    • R-Design Sportlenkrad mit perforiertem Leder
    • Sportpedale aus Aluminium
    • R-Design Mittelkonsole mit exklusiver Musterung
    • Schaltwählhebel mit Bezug aus perforiertem Leder
    • Sport-Fussmatten in „Off Black"
    Ebenfalls erstmals in der Schweiz zu sehen – der neue Volvo XC60 R-Design
    Zurück