Presse
  • Volvo wird Sponsor des international renommierten St. Moritz Match Race

    27.04.2010
    St. Moritz Match Race

    Glattbrugg, 27. April 2010 – Volvo Automobile Schweiz unterstützt die aufstrebende Schweizer Match Race Segelszene und wird Sponsor des international renommierten St. Moritz Match Race. Des Weiteren engagiert sich Volvo als Titelsponsor am Match Race Zug. Am „Volvo Match Race Zug“ kann sich erstmals ein Schweizer Segelteam direkt für das St. Moritz Match Race qualifizieren. Die 8. Ausgabe des St. Moritz Match Race findet in diesem Jahr vom 31. August bis 5. September und das Volvo Match Race Zug vom 28. bis 30. Mai statt.



    Seit Jahrzehnten engagiert sich Volvo Cars für den Segelsport. Das grösste Engagement des Schwedischen Fahrzeugherstellers ist das „Volvo Ocean Race“, die härteste Segelregatta rund um den Globus. Nun unterstützt Volvo Automobile Schweiz die aufstrebende Schweizer Match Race Segelszene. Am St. Moritz Match Race, Etappenort der „World Match Racing Tour“, engagiert sich Volvo Schweiz neu als Sponsor und am Match Race Zug als Titelsponsor. „Wir freuen uns, dass wir Partner dieser spannenden, erstklassigen Segelevents sein können“, sagt Anouk Poelmann, Präsidentin von Volvo Automobile Schweiz. „Mit der neuen Möglichkeit, sich als Schweizer Team am Volvo Match Race Zug direkt für das St. Moritz Match Race zu qualifizieren, können wir auch den heimischen Segelsport unterstützen.“



    Volvo Match Race Zug
    Am Qualifier-Anlass für das St. Moritz Match Race, dem Volvo Match Race Zug, tritt das who-is-who der Schweizer Match Race-Szene an. Neben Seglern, die vor allem an nationalen Events teilnehmen, sind es auch Teams, die sich international bereits einen Namen gemacht haben: allen voran das Team Monnin, das bis jetzt noch kein St. Moritz Match Race ausgelassen hat, sowie Jerome Clerc von der Société Nautique de Genève. Auch Nathalie Brugger, an den olympischen Spielen in Peking auf dem hervorragenden 6. Rang klassiert, will am Volvo Match Race Zug beweisen, dass sie nicht nur auf dem Laser eine Klasse für sich ist. „Ich freue mich, dass der im internationalen Segelsport so aktive Automobilhersteller, in der Schweiz das professionelle Segeln unterstützt“, sagt Christian Scherrer, OK-Präsident des St. Moritz Match Race. „Denn mit dem Qualifier-Anlass Volvo Match Race Zug können wir auch weiterhin talentierte Schweizer Mach Race Segler an die internationale Spitze heranführen.“



    Weitere Informationen zum St. Moritz Match Race:
    www.stmoritz-matchrace.ch

    Weitere Informationen zum Volvo Match Race Zug unter:
    www.yczug.ch/volvomrzug


    Provisorische Skipper-Liste Volvo Match Race Zug (28.-30.05.2010):

    Eric Monnin, Swiss Match Race Team, (3. St. Moritz Match Race 2008)
    Jerome Clerc, SNG
    Roger Stocker
    Marcel Walser
    Lukas Erni
    Nathalie Brugger (6. auf dem Laser Olympische Spiele Peking)
    Alexa Bezel
    Nathalie Keller

    Volvo Automobile Schweiz unterstützt die aufstrebende Schweizer Match Race Segelszene und wird Sponsor des international renommierten St. Moritz Match Race. Des Weiteren engagiert sich Volvo als Titelsponsor am Match Race Zug.
    Zurück