Presse
  • Volvo holt das Internet ins Auto – Musik Streaming-Dienst Spotify

    12.03.2013
    Volvo holt das Internet ins Auto – Musik Streaming-Dienst Spotify

    Zürich – Im Rahmen des Automobilsalon Genf (7.-17. März 2013) präsentiert Volvo Cars in Zusammenarbeit mit dem digitalen Musik Streaming-Dienst Spotify eine völlig neue, über Sprachbefehle steuerbare Musikdatenbank. In Kombination mit dem neuen Bediensystem Sensus Connected Touch, das ab sofort als Zubehör erhältlich ist, kann im Fahrzeug jeder beliebige Song über Spotify angehört werden. Die erforderliche Internetverbindung für das Musik-Streaming wird über einen 3G/4G-Internet-Stick mit Anschluss im Handschuhfach oder über das Mobiltelefon des Fahrers bereitgestellt. Alle Lieder können sowohl per Sprachbefehl, über die Bedientasten in der Mittelkonsole oder am Lenkrad als auch über das 7-Zoll-Touchscreen-Display abgerufen werden. Letzteres lässt sich im Winter sogar mit Handschuhen bedienen - eine Premiere in einem Automobil.

     

    Das neue System kombiniert maximalen Komfort mit den hohen Volvo Sicherheitsansprüchen. Dank der Sprachsteuerung gestaltet sich die Nutzung während der Fahrt einfach und sicher, weil der Fahrer den Blick auf die Strasse gerichtet und gleichzeitig die Hände am Lenkrad lassen kann. Neben dem Musik-Streaming-Dienst Spotify bietet die Technik über Apps, wie beispielsweise TuneIn, auch Zugang zu Tausenden Internet-Radiosendern weltweit.

     

    Technische Basis ist ein Android-Betriebssystem. Dieses wird regelmässig aktualisiert, wodurch es stets den höchsten technischen und sicherheitsrelevanten Standards entspricht. Ausserdem lassen sich weitere Apps wie Google Maps, Deezer oder iGO Navigation installieren. Der Nutzer kann darüber hinaus über ein WiFi-Netzwerk oder Bluetooth Daten zwischen dem Smartphone und dem Sensus Connected Touch System austauschen. Zusätzlich kann für alle Passagiere ein lokales WiFi-Netzwerk eingerichtet werden.

     

    intuitive Benutzeroberfläche mit Touchscreen

    „Die intuitive Benutzeroberfläche, der sehr schnelle Browser und die grosse Auswahl von rund 20 Funktionen und Anwendungen sind herausragende Eigenschaften, die Sensus Connected Touch deutlich von den Lösungen unserer Konkurrenten abheben", sagt Hakan Hellman, Product Manager Infotainment & Connectivity bei Volvo Cars. Die Entwicklung des Systems startete Ende 2011, als Volvo begann, eine leistungsfähige Hardware-Plattform mit erstklassigen funktionellen und grafischen Funktionen zu suchen, die sich darüber hinaus jederzeit erweitern lässt.

     

    Volvo Sensus Connected Touch ermöglicht:

    • Surfen im Internet (bei stehendem Fahrzeug). Der Browser unterstützt Java, HTML 5, Animationen und Filme
    • Musik-Streaming mit Diensten wie Spotify und Deezer
    • Internet-Radio (TuneIn und Live Radio) mit Tausenden Kanälen aus aller Welt
    • Kartenfunktionen via Google Maps
    • 3D-Navigation mit Online-Verkehrsinformationen und Gefahrenwarnungen
    • Anzeige freier Parkplätze und aktueller Wetterinformationen
    • Lokalisierung der nächsten Volvo Vertretung
    • Nutzung der persönlichen Smartphone-Applikationen im Auto. Über Parrot Smart Link App werden Anwendungen des Smartphones gespiegelt und auf Fahrzeug-Display angezeigt
    • Nutzung des App Stores für weitere Funktionen und Updates

    „Ein weiteres nützliches Feature des neuen Systems ist Roadtrip: Damit kann man Wikipedia-Informationen zu Sehenswürdigkeiten entlang der Route abrufen und über das Audiosystem vorlesen lassen", ergänzt Hellman.

     

    Sensus Connected Touch

    Das Sensus Connected Touch System ist eine Weiterentwicklung des Sensus Fahrzeug-Bediensystems von Volvo. Das Upgrade ist ab Mai 2013 als Zubehör erhältlich. Es wird für alle neuen Volvo Modelle (Volvo V40, V40 Cross Country, S60, V60, XC60, V70, XC70 und S80) angeboten, ältere Fahrzeuge ab Modelljahr 2011 können nachgerüstet werden.
    • Jeder beliebige Song per Sprachsteuerung abrufbar
    • Für Volvo Modelle mit Bediensystem Sensus Connected Touch
    • Internetverbindung über Internet-Stick oder Smartphone
    Zurück