Presse
  • Volvo Automobile Schweiz mit Rekord-Auslieferungen im Monat Juni

    06.07.2011

    Zürich, 6. Juli 2011 – Volvo Automobile Schweiz kann auf einen äusserst erfolgreichen Monat Juni zurückblicken. Die Schweizer Volvo Vertreter konnten im vergangenen Monat Total über 1’150 Fahrzeuge ausliefern und somit das beste Monatsresultat in der Geschichte von Volvo Schweiz erzielen. Nach dem ersten Geschäftshalbjahr 2011 hat Volvo Automobile Schweiz bis dato 4'232 Fahrzeuge immatrikuliert und liegt um 11.5% über den Vorjahreszahlen (3'795). Somit legte Volvo in der Schweiz nicht nur stärker zu als der Gesamtmarkt (+6.7%), sondern verzeichnete auch das grösste Wachstum im Premium-Segment.

    „In einem zurzeit sehr hart umkämpften Geschäftsumfeld können wir auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurückblicken“, sagt Anouk Poelmann, Präsidentin von Volvo Automobile Schweiz. „Das wir im Juni mit über 1’100 Fahrzeugauslieferungen auch noch das beste Monatsresultat in der Geschichte von Volvo Schweiz erzielten erfreut uns umso mehr.“

    Das erfolgreiche Resultat konnte unter anderem dank dem anhaltenden Erfolg der Volvo „60er“-Modelle erreicht werden. Seit 2009 ist der Volvo XC60 das bestverkaufte Volvo Modell in der Schweiz – mit über 300 Auslieferungen im Juni erreichte der Volvo Crossover nun auch das beste Monatsresultat seit seiner Einführung im Jahr 2008. Mit ebenfalls über 300 Auslieferungen im vergangen Monat ist auch der Volvo V60 auf Rekordkurs. Bei anhaltendem Trend wird der neue Volvo Sportkombi bis Ende Jahr über 2'200 Mal immatrikuliert.

    Christoph Hitz, seit dem 1. Juli dieses Jahres neuer Verkaufsdirektor von Volvo Automobile Schweiz, blickt daher optimistisch auf die nächsten Monate: „Behalten wir unseren hervorragenden, aktuellen Verkaufstrend bei, erwarten wir auf Ende Jahr einen Marktanteil im Premium-Segment von rund 15% - und somit einen neuen Rekordwert für die Schweiz“.

    • Bestes Monatsresultat in der Geschichte von Volvo Automobile Schweiz
    • Plus 11.5% Wachstum bei den Immatrikulationen im ersten Geschäftshalbjahr 2011
    Zurück