Presse
  • Volvo Automobile Schweiz führt Volvo C30 Electric in der Schweiz ein

    07.11.2011
    C30 Electric
    Zürich, 7. November 2011 – Im Rahmen der Auto Zürich feierte der Volvo C30 Electric seine Schweizer Premiere. Als erster Markt weltweit ist der rein elektrisch betriebene Volvo in der Schweiz nicht nur für Unternehmen sondern auch Privatpersonen erhältlich. Der kompakte Dreitürer ist eines der ersten, bereits heute erhältlichen, rein elektrischen Fahrzeuge. Mit seinem „Schweizer Herz“, dem Elektromotor der Schweizer Firma Brusa hat der Volvo C30 Electric zudem einen besonderen Bezug zur Schweiz. Bereits im Dezember 2011 liefert Volvo die ersten acht C30 Electric an Schweizer Firmen aus, welche sich als erste für das Fahrzeug angemeldet haben. Insgesamt plant Volvo Schweiz im nächsten Jahr total rund 50 Fahrzeuge abzusetzen. Der Volvo C30 Electric ist ab sofort bestellbar und kostet im „Full Service Leasing“ ab 1290.- CHF/Monat.

    „Wir sind besonders stolz darauf, der erste Markt zu sein, in dem der C30 Electric auch von Privatpersonen geleast werden kann“, sagt Anouk Poelmann, Präsidentin von Volvo Automobile Schweiz. „Der Volvo C30 Electric fährt emissionsfrei, ist dabei jedoch ein echtes Auto ohne Kompromisse bei Komfort, Handling, Agilität und natürlich Sicherheit! Es wird interessant sein zu beobachten, wie der Schweizer Markt auf diese neue Technologie reagieren wird. Wir sind überzeugt, dass die Schweizer Konsumenten an technologischen Neuerungen ganz besonders interessiert sind und bereit, für diesen auch etwas mehr zu bezahlen.“

    Leasing-Angebot ab 1’290.- CHF
    Mit seiner offiziellen Einführung an der diesjährigen Auto Zürich ist der Volvo C30 Electric auch in der Schweiz bestellbar. Schweizer Firmen und Privatpersonen können das Fahrzeug zu den selben Konditionen – jedoch ausschliesslich im Leasing – beziehen. Volvo Schweiz bietet den Volvo C30 Electric mit einem “Full Service Leasing” an. Das Leasing-Angebot enthält: die Fahrzeug-Versicherung, Sommer- und Winterreifen, Fahrzeug-Service und die zertifizierte Abnahme der elektrischen Installation beim Privat- oder Geschäftskunden (durchgeführt durch den Schweizer Elektro-Mobilitätsdienstleister The Mobility House AG). Das Leasing wird ohne Kunden-Anzahlung angeboten. Erhältlich sind zwei Leasing-Angebote (alle Preise inkl. MWSt): 60 Monate für 1’290.- CHF, 36 Monate für 1’490.- CHF.

    Volvo C30 Electric: 100% Fahrspass, null Emissionen
    Der Volvo C30 Electric ermöglicht CO2-freies Fahren mit einer Reichweite von bis zu 150 Kilometern. Wird die Batterie des Volvo C30 Electric mit Strom aus erneuerbaren Energien wie Wind- oder Wasserkraft geladen, entstehen nahezu keine CO2-Emissionen. Unter der Motorhaube arbeitet anstelle des Verbrennungsmotors ein 111 PS (82 kW) starker Elektromotor mit einem maximalen Drehmoment von 20 Nm. Hinzu kommt ein 400 Volt Hochspannungs-System. Die Lithium-Ionen Batterien werden über eine normale 230-Volt-Steckdose aufgeladen. Für das Stromladekabel ist am Frontgrill des Volvo C30 Electric ein eigens gestalteter Anschluss installiert. Das Herz des Volvo C30 Electric, der Elektromotor, ist Schweizer Herkunft. Entwickelt und produziert wird dieser von der Schweizer Firma Brusa.

    Klarer Volvo Fokus – kontinuierliche Elektrifizierung der Modelle
    Volvo Cars hat einen klaren Fokus auf die kontinuierliche Elektrifizierung seiner Fahrzeugpalette. Nach dem Volvo C30 Electric, wird bereits Ende 2012 der Volvo V60 Plug-in Hybrid auf den Markt kommen. Beim kommenden, weltweit ersten Diesel-Plug-in Hybrid wird ein durchzugskräftiger und dennoch sparsamer Fünfzylinder-Common-Rail-Turbodiesel mit einem Elektromotor an der Hinterachse kombiniert, der seine Kraft aus einer Lithium-Ionen Batterieeinheit bezieht. Per Knopfdruck lassen sich drei Fahrzeugmodi anwählen: „Pure“ für den reinen und emissionsfreien Elektroantrieb, „Hybrid“ für den optimierten, sparsamen Betrieb und „Power“ für eine maximale Kraftentwicklung.

    Nächster Entwicklungsschritt: weltweit erster Diesel Plug-in Hybrid
    Als reines Elektrofahrzeug erreicht der Volvo V60 Plug-in Hybrid eine Reichweite von 50 Kilometer und arbeitet völlig emissionsfrei, sofern der Strom aus erneuerbarer Energie gewonnen wurde. Im Hybrid-Modus interagieren Diesel- und Elektromotor und schaffen eine optimale Balance zwischen Fahrspass und geringen Emissionen. Die CO2-Emissionen liegen dann bei 49 g/km (EU kombiniert), der entsprechende Dieselverbrauch liegt bei 1,9 Liter auf 100 Kilometer und die Reichweite steigt auf bis zu 1’200 Kilometer. Im Power-Modus stellt das Fahrzeug die grösstmögliche Leistung bereit. Diesel- und Elektromotor kommen auf 215 PS (Dieselmotor) plus 70 PS (Elektromotor) und ein maximales Drehmoment von 440 Nm plus 200 Nm.

    Elektrifizierung als künftiges Baukasten-System
    „Ich glaube bei der Elektrifizierung an das Baukasten-Prinzip“, sagt Anouk Poelmann abschliessend. „Das heisst, ein Volvo Kunde wird sich in Zukunft beim Kauf seines Fahrzeuges selbst aussuchen können wie er es elektrifizieren möchte. Möchte er das Fahrzeug nur auf Kurzstrecken einsetzen, so wählt er den reinen Elektromotor. Fährt er Kurz- und Langdistanzen, wählt er einen Plug-in-Hybrid oder künftig auch einen Elektromotor mit Range-Extender. Unserer Meinung nach werden daher in Zukunft verschiedene Elektrifizierungs-Konzepte nebeneinander bestehen und als solche auch ihre Berechtigung haben.“
    • Volvo C30 Electric in der Schweiz erstmals weltweit auch für Privatpersonen erhältlich
    • Schweiz als internationaler Testmarkt für Volvo Elektrifizierung
    • Schweizer Motoren-Technologie in Schwedischem Kompaktwagen
    Zurück