Presse
  • Die Fahrt in einem Volvo kann Allergiebeschwerden lindern

    29.04.2010

    So wunderbar Frühling und Frühsommer sind, für viele Menschen können sie auch zur Qual werden. Asthma- oder Allergiegeplagte finden während der Pollenzeit kaum Zufluchtsorte. Ein Volvo bietet einen solchen Ort und ermöglicht pollenfreies Durchatmen.


    „Unsere Luftfilter im Fahrzeuginnenraum reinigen nicht nur die Luft, sondern beseitigen auch allergie-auslösende Partikel", sagt Andreas Andersson, Manager für allergieoptimierte Fahrgasträume bei Volvo Cars. „Die Fahrt in einem Volvo kann deshalb das Atmen für Menschen mit Allergien erleichtern.“


    Die Volvo Luftfilter haben zwei Funktionen - sie filtern Partikel und neutralisieren durch eine Aktivekohle-Imprägnierung hereinströmende Schadstoffe. Ein System überwacht die Luftqualität im Innenraum und misst den Schadstoffanteil der eintretenden Aussenluft. Noch bevor die Luft ein bestimmtes Qualitätsmass unterschreitet, riegelt das System automatisch die Luftzufuhr von aussen ab. Deshalb ist die Luft im Innenraum des Fahrzeugs prinzipiell sauberer als die Aussenluft. Das automatische Lüftungssystem wird jeweils beim Aufschliessen des Fahrzeugs aktiviert. Dieses System ist verfügbar für die Modelle Volvo S80, XC60, V70, XC70 sowie den neuen Volvo S60 und wird schrittweise auch für alle andere Volvo eingeführt.


    Volvo bei Entwicklung allergieoptimierter Fahrzeuge führend
    Einzigartig in der Automobil-Industrie: Die Textilien in allen Volvo Modellen erfüllen die hohen Öko-Tex* Standards und die Lederpolsterung ist vollkommen chromfrei. Ausserdem sind alle metallverkleideten Interieur-Bestandteile nickelfrei. Deshalb empfiehlt die Swedish Asthma and Allergy Association fünf Volvo Modelle mit neun verschiedenen Interieur-Varianten für ihre hohe Luftqualität im Fahrgastraum.


    Gute Noten bekamen mehrere Volvo Modelle auch in den USA von der unabhängigen Organisation Healthy Car, die Studien zu gesundheitsschädigenden Substanzen in Autos erstellt. „Wir wissen, dass 35 bis 40 Prozent der Menschen in der westlichen Welt an einer Form von Übersensibilität oder Allergie leiden. Dies ist ein grosses Problem für viele Menschen. Daher ist es uns wichtig, dass wir als Fahrzeughersteller eine hohe Luftqualität in unseren Fahrzeugen anbieten", sagt Andreas Andersson.


    Filter zum Schutz vor Kleinstpartikeln
    Derzeit arbeiten Forscher bei Volvo an der Entwicklung von Filtern, die selbst vor Kleinstpartikeln schützen. „Kleinstpartikel sind am gefährlichsten. Im Gegensatz zu grossen Partikeln, führen Kleinstpartikel nicht immer direkt zu allergischen Reaktionen, können jedoch langfristig gesundheitsschädigende Effekte hervorrufen", erläutert Andreas Andersson.


    Jan Olson, Marketing Manager der Swedish Asthma and Allergy Association zeigt sich mit der Zusammenarbeit mit Volvo äusserst zufrieden: „Seit wir die Kriterien für allergieoptimierte Luftqualität festgelegt haben, hat es von den Verbrauchern keine negativen Rückmeldungen gegeben, und mehrere Volvo Modelle sind nach unseren Standards zertifiziert. Das ist für uns ein klares Zeichen, dass wir die richtigen Kriterien aufgestellt haben." Und Jan Olson ergänzt: „Es ist schwierig, genaue Zahlen zu ermitteln, aber wir sehen keine Tendenz für ein Abschwächen des Problems. Europaweit sind die Allergiestatistiken auf ähnlich hohem Niveau."


    Ehrgeiziges Ziel: Null-Emission
    Die Entwicklung einer allergieoptimierten Ausstattung des Innenraums ist Teil der Volvo Vision „DRIVe Towards Zero“, deren Ziel es ist, CO2-neutrale Fahrzeuge ohne gesundheitsschädigende Stoffe zu entwickeln. Bis heute ist China das einzige Land, das die Luftqualität in Fahrgasträumen per Gesetz regelt. In Japan gibt es solche Vorschriften für einheimische Hersteller.


    * International Oeko-Tex® Association ist eine Vereinigung aus 14 angesehenen Textil-Forschungsinstituten in Europa und Japan, die unabhängige Studien zu gesundheitsschädigenden Substanzen durchführt.

    So wunderbar Frühling und Frühsommer sind, für viele Menschen können sie auch zur Qual werden. Asthma- oder Allergiegeplagte finden während der Pollenzeit kaum Zufluchtsorte. Ein Volvo bietet einen solchen Ort und ermöglicht pollenfreies Durchatmen.
    Zurück