Pascal Schmutz

DAIMSeine ersten GaultMillau-Punkte als «Entdeckung des Jahres in der Deutschschweiz II» bekam Pascal Schmutz im Herbst 2010. Damals war er im Hotel Vitznauerhof in Vitznau als einer der schweizweit jüngsten Küchenchefs eines Fünfsternehotels tätig. 2012 trägt er die kulinarische Verantwortung für das Restaurant Epoca im Waldhaus Flims Mountain Resort & Spa. 2013 wurde das Epoca mit 16 GaultMillau-Punkte ausgezeichnet.


Nach Absolvierung der Kochlehre und dem Abschluss der Gewerbe- und Berufsschule stieg Pascal Schmutz im Bieler Restaurant de la
 Tour ins Berufsleben ein. Bereits ein Jahr später arbeitete er bei Daniel Bumann im mit 
zwei Michelin-Sternen und 18 GaultMillau-Punkten prämierten Engadiner Gourmetrestaurant Chesa Pirani in La Punt.

In den nächsten Jahren war Pascal Schmutz Chef Garde Manger 
im Gourmetrestaurant Les Pérolles von Pierre-André Ayer in Fribourg (1 Michelin-Stern und 17 GaultMillau-Punkte), Commis Saucier im Fünfsterne Kempinski Grand Hotel des Bains in St. Moritz und Sous Chef im Restaurant Apropos in Roggwil (15 GaultMillau-Punkte).

Die damalige Leitung des Apropos inne hatte  Kochweltmeister Ivo Adam. Ihm folgte Pascal Schmutz in das mit 15 GaultMillau-Punkten prämierte Ristorante Seven in Ascona, wo er als stellvertretender Küchenchef tätig war. Es folgte der Wechsel zum Hotel Vitznauerhof in Vitznau, wo er für die drei Restaurants Sens, Inspiration und Panorama sowie für die Bar BARiole verantwortlich war.

Pascal Schmutz gewann mit der Junioren-Kochkunstequipe Biel-Seeland zahlreiche Auszeichnungen. Bei «La Cuisine des Jeunes» – der Plattform für ambitionierte Jungköche – erreichte er 2005 den dritten Rang und ging 2008 bei der Kocharena an der Fachmesse ZAGG in Luzern als Tagessieger sowie als Gesamtsieger hervor. Der Bieler spricht neben seiner Muttersprache Deutsch auch Englisch, Französisch und Italienisch. Um trotz leidenschaftlicher Kocherei in Form zu bleiben, treibt Pascal Schmutz in seiner Freizeit viel Sport.

Als Markenbotschafter ist Pascal Schmutz seit Beginn 2010 für Volvo Car Switzerland unterwegs.

Pacal Schmutz