FAQ - Häufig gestellte Fragen

Bluetooth FAQ

Was ist Bluetooth®?

Bei Bluetooth®; handelt es sich um eine Funktechnik, die im Frequenzband um 2,4 GHz mehrere elektronische Geräte miteinander verbindet. Die Reichweite beträgt rund 10 Meter. Dank Bluetooth können Sie Ihr Handy im Auto als Freisprechanlage benutzen. Weitere Informationen zur Bluetooth-Funktechnik finden Sie auf www.bluetooth.com.

Die Bluetooth®-Wortmarke und entsprechende Logos sind Eigentum der Bluetooth SIG, Inc. Jeglicher Gebrauch davon durch die Ford Motor Company erfolgt mit Genehmigung. Andere Marken und Markennamen gehören den jeweiligen Eigentümern.

Wie funktioniert Bluetooth® in meinem Volvo?

Mit der Bluetooth®-Freisprecheinrichtung von Volvo können Sie "freihändig" telefonieren. Dazu wird Ihr Handy per Bluetooth-Verbindung an ein Telefonmodul in Ihrem Fahrzeug angeschlossen. Sie können ausgehende und eingehende Gespräche sowohl im Freisprechmodus als auch im "privaten" Modus über das Handy selbst führen. Die Telefonfunktionen werden über im Lenkrad eingebaute Tasten sowie über eine Tastatur in der Konsole gesteuert.

Wenn Handys der Volvo Bluetooth Freisprecheinrichtung zugeordnet werden (Pairing), ist der Funktionsumfang, der in Anspruch genommen werden kann, unterschiedlich und es sind möglicherweise nicht alle Funktionen des Systems mit allen Telefonen verfügbar.

Sind alle Bluetooth®-Telefone mit der Anlage kompatibel?

Nein, es sind nicht alle Bluetooth®-Telefone kompatibel. Für die Verbindung mit dem Fahrzeug benötigen Telefone das Bluetooth Hands Free Profile (HFP). Außerdem variiert bei Anschluss an die Volvo Bluetooth-Freisprecheinrichtung je nach verwendetem Handy der Funktionsumfang. Nicht alle Funktionen der Anlage sind bei allen Handys verfügbar.

Volvo testet und beurteilt aktuelle und neue Bluetooth-Telefone fortlaufend, um einen einwandfreien Betrieb und hohe Kompatibilität zu gewährleisten. Die Ergebnisse dieser Tests werden auf dieser Website veröffentlicht. Diese Tests liefern Anhaltspunkte dafür, welche Telefone mit den eingebauten Funktionen der Volvo Bluetooth-Freisprecheinrichtung kompatibel sind. Wenn Ihr Telefon in der Liste aufgeführt ist, können Sie die Ergebnisse abfragen, um zu sehen, wie kompatibel Ihr Telefon ist. Ihr Telefon hat möglicherweise andere als die in der Liste aufgeführten Funktionen. Zum Beispiel könnte die Software in Ihrem Telefon eine andere Version haben, als die in der Liste.

Welche Telefone sind mit meinem Volvo kompatibel?

Außerdem variiert bei Anschluss an die Volvo Bluetooth®-Freisprecheinrichtung je nach verwendetem Mobiltelefon der Funktionsumfang. Wählen Sie Ihre Region und den Hersteller des Telefons und/oder einen Netzbetreiber (nur USA), um weitere Informationen zu erhalten. Die Telefone sind in unterschiedlichem Maße kompatibel mit dem Bluetooth-System in Ihrem Fahrzeug. Die Funktionsfähigkeit wird auf der Seite "Spezifikation" aufgeführt. Telefone, bei denen wichtige Ruffunktionen wie das Tätigen, Annehmen und Beenden von Anrufen mit "Nein" gekennzeichnet sind, werden von Volvo allgemein nicht empfohlen.

Sie können sich auch eine Liste mit den am besten funktionierenden Telefonen anzeigen lassen. In diesem Fall werden Telefone aller Hersteller angezeigt.

Wird ein Bluetooth®-fähiges Telefon funktionieren, das nicht in der Liste aufgeführt ist?

Wenn Ihr Telefon in der Liste der von Volvo getesteten Handys nicht enthalten ist, kann die volle oder nur eine begrenzte Funktionsfähigkeit zur Verfügung stehen. Da jedoch das Telefon von Volvo nicht getestet wurde, kann keine Zusicherung gemacht werden, dass damit die Volvo Bluetooth®-Freisprecheinrichtung einwandfrei oder in vollem Umfang funktioniert.

Wann werden neue Bluetooth®-Telefone in die Liste aufgenommen?

Volvo wird fortlaufend neue Bluetooth®-Telefone testen, sobald sie auf den Markt kommen. Die Testergebnisse werden auf dieser Website veröffentlicht. Volvo möchte möglichst viele der beliebtesten Telefone testen. Das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf den High-End-Modellen der größeren Hersteller. Da sich von Land zu Land ganz unterschiedliche Handys großer Beliebtheit erfreuen, können die Volvo Tests nicht jedes populäre Bluetooth-Telefon aus jedem Land erfassen. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem örtlichen Volvo Partner.

Warum ist mein aktuelles Bluetooth®-Telefon nicht aufgelistet?

Aktuelle Bluetooth®-Telefone, die in der Liste fehlen, wurden aller Wahrscheinlichkeit nach nicht getestet. Solche Telefone werden möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt getestet. Wegen der großen Zahl neuer Bluetooth-Handys, die auf den Markt kommen, kann Volvo nicht sämtliche Telefone testen. Einige wenige Mobiltelefone sind deshalb nicht aufgeführt, weil sie den Volvo Test nicht bestanden haben. In diesem Fall arbeiteten wichtige Ruffunktionen wie das Tätigen, Annehmen und Beenden von Anrufen nicht einwandfrei, und/oder die Bluetooth-Verbindung war nicht stabil.

Warum sind die Funktionen, die mein Bluetooth® Telefon hat, nicht die gleichen, die im Ergebnis des Volvo Tests auf dieser Webseite angezeigt werden?

Hierzu kann es kommen, wenn auf Ihrem Handy eine andere Softwareversion aufgespielt ist als auf dem jeweiligen Testtelefon. Einzelheiten entnehmen Sie den Testergebnissen auf der Seite "Spezifikation" im Bereich "Telefon suchen". Anweisungen zum Aktualisieren der Software finden Sie in der Bedienungsanleitung des Telefons. Ist in Ihrem Volvo eine andere Bluetooth®-Software installiert als beim Test, kann die Kompatibilität Ihres Gerätes ebenfalls von den Testergebnissen abweichen.

Ist in Ihrem Volvo eine andere Bluetooth®-Software installiert als beim Test, kann die Kompatibilität Ihres Gerätes ebenfalls von den Testergebnissen abweichen.

Andere Faktoren haben ebenfalls Einfluss auf die Testergebnisse der Bluetooth-Anlage. So kann beispielsweise die Funktionsfähigkeit je nach verwendetem Netzbetreiber variieren. Daher liefern die Ergebnisse keinen verbindlichen Aufschluss über den Funktionsumfang der Volvo Bluetooth-Freisprecheinrichtung.

Welche Funktionen wurden getestet?

Anrufe tätigen

Mobiltelefon anschließen

Das Handy kann der Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs zugeordnet werden. Die Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs stellt automatisch eine Verbindung mit dem Handy her, wenn das System eingeschaltet wird. Falls ein Anruf aktiv ist, kann dieses Gespräch über die Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs geführt werden, nachdem die Verbindung hergestellt wurde.

Anruf aus Fahrzeug tätigen
Über die Rufnummernwahl der Tastatur der Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs können Anrufe getätigt werden.

Ausgehenden Anruf abbrechen
Ein ausgehender Anruf kann über die Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs durch Drücken der Taste Auflegen in der Tastatur der Freisprecheinrichtung abgebrochen werden.

Eingehenden Anruf annehmen
Eingehende Anrufe können über die Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs angenommen werden.

Eingehenden Anruf ablehnen
Eingehende Anrufe können über die Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs abgelehnt werden.

Telefonnummer des Anrufers wird bei eingehendem Anruf angezeigt
Beim Empfang eines eingehenden Anrufs zeigt die Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs die Anruferkennung als Nummer oder den dazu gehörigen Namen im Telefonbuch an, falls dieses verfügbar ist.

Anruf beenden
Ein laufendes Gespräch kann beendet werden, wenn das Telefon mit der Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs verbunden wird.


Sonstige Funktionen

Telefonbuch
Das Telefonbuch des Handys kann in der Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs verfügbar gemacht werden. Die Inhalte des Telefonbuchs können manuell oder automatisch synchronisiert werden, oder manuell über die Bluetooth-Verbindung zur Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs übertragen werden. Diese Inhalte können angezeigt werden, und es können mit Hilfe des Telefonbuchs Anrufe getätigt werden.

Ruflisten
Die Ruflisten des Handys sind in der Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs verfügbar. Die Listen können zur Rufnummernwahl benutzt werden. Die Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs kann die Ruflisten anzeigen.

Signalstärke wird im Fahrzeugdisplay angezeigt
Das Handy unterstützt die Anzeige der aktuellen Signalstärke für gewählte Netz im Display der Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs.

Klingelton des Mobiltelefons kann genutzt werden
Das Handy unterstützt das Abspielen des eigenen Klingeltons über die Lautsprecher der Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs. Dadurch kann über die Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs der gleiche Klingelton wie im Handy genutzt werden.

Anruf auf Mobiltelefon umleiten
Falls ein Telefon mit einem aktiven Gespräch an die Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs angeschlossen wird, und das Gespräch über die Lautsprecher zu hören ist, kann dieses auf den Lautsprecher des Handys umgestellt werden, um es privat über das Handy weiterzuführen.

Anruf auf Fahrzeuglautsprecher umleiten
Falls ein Telefon mit einem aktiven Gespräch an der Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs angeschlossen ist, und das Gespräch nur über den Lautsprecher des Handys zu hören ist, kann dieses auf die Lautsprecher der Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs umgestellt werden.

DTMF-Töne senden
Mit der Tastatur der Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs können bei einem aktiven Gespräch DTMF-Töne eingegeben werden. DTMF-Töne werden benutzt, um telefonbasierte Menüsteuerungen, z. B. für Voicemailsysteme, einzugeben.

Der Ladestand des Telefonakkus wird im Fahrzeugdisplay angezeigt
Das Handy unterstützt die Anzeige des momentanen Ladestands des Telefonakkus in der Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs.

Multiparty Call (Mehrpunktverbindung)
Bedeutet, dass das Telefon das Halten von Telefonaten und Konferenzverbindungen über die Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs unterstützt.


Mediaplayer

Mediaplayer anschließen
Das Bluetooth-Gerät kann der Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs zugeordnet und an ihr angeschlossen werden.

Playback
Der abgespielte Track im Mediaplayer kann über die Lautsprecher des Fahrzeugs gehört werden.

Track wählen
Der nächste oder vorherige Track kann über die Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs angewählt werden.

Random
Es wird angezeigt dass der Random-Modus aktiv ist. Die Tracks im Mediaplayer sollten nun in zufälliger Reihenfolge abgespielt werden.

Track-Information wird im Fahrzeugdisplay angezeigt
Der Titel des momentan gespielten Stücks wird im Display der Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs angezeigt. Auch der Name des Interpreten und des Albums werden angezeigt, wenn der Mediaplayer diese Funktionen unterstützt.

Wie sind die Testergebnisse zu verstehen?

Die Testergebnisse haben die Beurteilungen Ja, Nein und Teilweise. Ja bedeutet, dass die Funktion unterstützt wird. Nein bedeutet, dass die Funktion nicht unterstützt wird. Teilweise bedeutet, dass die Funktion benutzt werden kann, dabei jedoch bestimmte Informationen nur eingeschränkt verfügbar sind und/oder ein zusätzlicher Bedarf für die Interaktion durch den Benutzer nötig sein kann. Dies wird dann im Register "Beobachtungen" dokumentiert. Bitte beachten Sie, dass dieser Abschnitt immer in englischer Sprache angezeigt wird.

Welche Kriterien müssen für eine Auflistung unter den "am besten funktionierenden Telefonen" erfüllt sein?

Das Telefon sollte folgende Tests bestehen:

  • Mobiltelefon anschließen
  • Anruf aus Fahrzeug tätigen
  • Ausgehenden Anruf abbrechen
  • Eingehenden Anruf annehmen
  • Eingehenden Anruf ablehnen
  • Anruf beenden
  • Mediaplayer anschließen
  • Playback
  • Track wählen
  • Telefonbuch
  • Ruflisten

Welches sind die technischen Daten für die Volvo Bluetooth® Freisprecheinrichtung ?

Bluetooth Core
Die Bluetooth Core-Spezifikationen beinhalten die Einrichtung und Nutzung von Verbindungen zu anderen Bluetooth-Geräten. Die ausgegebene Information zeigt die Version der Bluetooth Core-Spezifikationen an, auf der das aufgelistete Gerät beruht. Bluetooth Core-Spezifikationen sind abwärtskompatibel. Die Funktionen der jeweils niedrigeren Version der beiden verbundenen Geräte sind verfügbar. Die Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs basiert auf der Version 2.0.

HFP
Das Hands-Free Profil (HFP) gibt an, wie ein Telefon benutzt werden kann: Anrufe verbinden, Anrufe trennen usw. Die Funktionen der jeweils niedrigeren Version der beiden verbundenen Geräte sind verfügbar. Die Freisprecheinrichtung des Fahrzeugs basiert auf der HFP-Version 1,5.

OPP
Das Object Push Profil (OPP) gibt an, wie Bluetooth Geräte miteinander Kontakte austauschen können. "Y" (Ja) Bedeutet, dass das Gerät die Object-Push-Funktion ausfüren kann. Diese Funktion wird benötigt, wenn das Telefon die automatische Synchronisierung des Telefonbuchs nicht unterstützt. Mit OPP können Kontakte im Telefonbuch manuell ausgewählt und an die Bluetooth Freisprecheinrichtung gesendet werden.

PBAP
Das Phone Book Access Profil (PBAP) gibt an, wie Telefonbucheinträge vom angeschlossenen Handy abgerufen werden. Als Telefonbucheinträge sind hier Einträge im Haupttelefonbuch oder einer der drei Anruflisten (eingehende, ausgehende oder Anrufe in Abwesenheit) zu verstehen.

A2DP
Das Advanced Audio Distribution Profil (A2DP) bestimmt, wie Bluetooth-Geräte das Streaming von Audiodateien in hoher Qualität in Mono oder Stereo handhaben.

AVRCP
Das Audio/Video Remote Control Profil (AVRCP) bestimmt, wie ein Gerät als Fernsteuerung dienen kann, um ein anderes Gerät mit Audio/Video Distribution zu steuern.

Welche Softwareversion wurde in den getesteten Telefonen verwendet?

Die im Telefon benutzte Softwareversion kann die Kompatibilität des Telefons mit der Volvo Bluetooth Freisprecheinrichtung beeinflussen. Die Handys wurden mit der zum Testzeitpunkt jeweils neuesten Software getestet. Falls Sie in Ihrem Handy eine andere Softwareversion benutzen, kann sich dadurch die Funktionalität der integrierten Bluetooth-Lösung im Vergleich zur beigefügten Liste ändern. Die Testergebnisse können nur als Hinweis darauf gesehen werden, welche Funktionen der Benutzer zu erwarten hat. Für den Benutzer kann der Funktionsumfang aufgrund der Eigenschaften unterschiedlicher Mobilfunknetze abweichen. Das gleiche gilt für weniger häufig auftretende Probleme, die im Test nicht erfasst wurden. Einige Telefone sind mit einer Software ausgestattet, die speziell vom Betreiber stammt und ebenfalls ein von den hier aufgelisteten Funktionen abweichendes Funktionsverhalten aufweist.

Um die Softwareversion des Handys herauszufinden, gehen Sie folgendermaßen vor:

NOKIA
Softwareversion in Nokia Handapparaten finden: Im Hauptbildschirm auf der Tastatur *#0000# eingeben. Es wird die Version (V) angezeigt.

SONY ERICSSON
Softwareversion in Sony Ericsson Handapparaten finden: Im Hauptbildschirm mit Joystick und Tastatur > * <<> <<> * <<> * eingeben (wobei <<> oder > die Bewegungsrichtung für den Joystick bedeutet), dann Service Info, und dann SW Information wählen.

MOTOROLA
Softwareversion in Motorola Handapparaten finden: Im Hauptbildschirm mit der Tastatur zu menu/settings/phone status/other info/SW Version/Flex Version navigieren. Alternativ kann im Hauptbildschirm *#9999# auf der Tastatur eingegeben werden.

SAMSUNG
Im Hauptbildschirm auf der Tastatur *#1111# eingeben. Es wird die Version (V) angezeigt.

LG ELECTRONICS
Mit der Tastatur des Telefons zu Menu/Mobile/Information oder Settings & Tools/Phone info/SW/HW version navigieren.

HTC
Für HTC Telefone mit Microsoft Windows Phone OS; mit der Tastatur des Telefons zu Start/Settings/System/Device Information navigieren.

BLACKBERRY
Mit der Telefontastatur zu Options/About navigieren.

Testdatum
Das Datum der Ausführung des Tests.

Wird ein Handy mit einem Bluetooth®-Adapter funktionieren?

Nein, nur Handys mit integriertem Bluetooth® und zufrieden stellender Funktionsweise (siehe Testübersicht auf dieser Website) funktionieren ordnungsgemäß.

Wie führe ich eine Zuordnung (Pairing) eines kompatiblen Telefons durch?

Die Beschreibung der Kopplung für die von Volvo getesteten Telefone finden Sie im Bereich "Telefon suchen" dieser Website oder im Betriebshandbuch Ihres Fahrzeugs. Alternativ können Sie sich auch an einen Volvo Partner in Ihrer Nähe wenden.

Wie viele Telefone kann ich zuordnen?

Die Anlage unterstützt bis zu zehn verschiedene Telefone. Wenn Sie versuchen, ein elftes Handy hinzuzufügen, werden Sie aufgefordert, ein Telefon zu löschen.

Wie ändere ich den Namen meines Handys in der Zuordnungsliste?

Sie müssen die Bezeichnung des Telefons bearbeiten, bevor Sie es dem System zuordnen. Anweisungen zum Ändern der Bluetooth®-ID Ihres Handys finden Sie in der Bedienungsanleitung des Telefons.

Kann ich mein Telefonbuch übertragen?

Die automatische Übertragung von Telefonbuch- bzw. Kontakteinträgen über Bluetooth® PBAP oder AT Befehle über HFP wird zwar nicht von allen, jedoch von den meisten Handys unterstützt. Sofern dies bei Ihrem Handy der Fall ist, können Sie mithilfe der OPP-Funktion (Object Push Profile) Kontakte von Ihrem Handy an die Bluetooth-Freisprecheinrichtung von Volvo übertragen. Weitere Hinweise zur Nutzung von OPP finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Telefons.

Warum verbindet die Freisprecheinrichtung mein zugeordnetes Handy nicht automatisch?

Stellen Sie auf Ihrem Handy Bluetooth® stets auf "ON" (An) bzw. auf "Discoverable" (Ermittelbar) ein, und vergewissern Sie sich, dass das Fahrzeug als "vertrauenswürdiges" Gerät gekennzeichnet ist. So kann das Fahrzeug automatisch eine Verbindung herstellen, wenn es sich in Reichweite befindet. Einzelheiten zum Anpassen der Bluetooth-Einstellungen finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Telefons.

Welche Funktionen hat das System?

Nachdem Sie ein von Volvo getestetes, voll funktionsfähiges Bluetooth®-Handy (Einzelheiten zur Kompatibilität finden Sie im Bereich „Telefon suchen“) mit dem Fahrzeug gekoppelt haben, stehen eine Reihe von verschiedenen Funktionen zur Verfügung:

  • Freisprechbetrieb des Handys über ein eingebautes Mikrofon und die Audio-Lautsprecher
  • Wechselmöglichkeit zwischen Freisprech- und Privatmodus
  • Übertragung des Telefonbuches
  • Wahl verschiedener Klingeltöne
  • Anruf halten und Multiparty Call (Mehrpunktverbindung)
  • Audio Streaming von einem angeschlossenen Gerät

Wie benutze ich die Funktionen?

Informationen zur Bedienung der Systemfunktionen finden Sie im Betriebshandbuch Ihres Fahrzeugs.

Muss ich ein Abonnement bei einem bestimmten Mobilfunkanbieter kaufen?

Nein. Die Anrufe erfolgen über Ihren bestehenden Anbieter.

Welche Garantie hat das System?

Die Volvo Bluetooth®-Freisprecheinrichtung ist von der allgemeinen Fahrzeuggarantie gedeckt.

Wen kann ich für weitere Fragen oder für Support kontaktieren?

Falls Sie weitere Hilfe benötigen, rufen Sie die örtliche Volvo Kundendienstabteilung an, oder wenden Sie sich an Ihren örtlichen Volvo Partner.

Haftungsausschluss
Die Verfügbarkeit einzelner Funktionen ist von der Bluetooth®-Unterstützung des Telefons abhängig. Unabhängig davon, dass Bluetooth® einen globalen Standard darstellt, wurden viele verschiedene Versionen in den modernen Geräten verbaut. Nicht jede angebotene Version bietet die Unterstützung der nötigen Profile zur korrekten Kommunikation mit der Volvo Bluetooth® Freisprecheinrichtung. Die auf diesen Seiten angezeigten Testresultate liefern lediglich Hinweise zur Kompatibilität von Mobiltelefonen mit den in der Volvo Bluetooth® Freisprecheinrichtung eingebauten Funktionen zum Zeitpunkt der Durchführung der Tests. Diese Kompatibilitätsliste ist jedoch keine Garantie für das einwandfreie Funktionieren. Systemleistung und Funktionsumfang können je nach Software-Version, Netzbetreiber, Netzdeckung und vielen anderen Faktoren, die außerhalb der Kontrolle von Volvo liegen, abweichen. Volvo gibt keine Garantie für die Verfügbarkeit bestimmter Funktionen und gibt keine Garantie oder Gewährleistung für das Funktionieren von Funktionen. Die Kompatibilität von Telefonen und Funktionen kann jederzeit ohne Vorwarnung geändert werden. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Betriebsanleitung Ihres Mobiltelefons. Telefon nicht im Lieferumfang enthalten.

Die Bluetooth®-Wortmarke und entsprechende Logos sind Eigentum der Bluetooth SIG, Inc. Jeglicher Gebrauch davon durch die Ford Motor Company erfolgt mit Genehmigung. Andere Marken und Markennamen gehören den jeweiligen Eigentümern.