Motorraum

Motoröl - Kontrolle und Nachfüllen

Aktualisiert 7/23/2018

Bei bestimmten Motorisierungen wird der Ölstand mit einem elektronischen Ölstandgeber, bei anderen mit einem Ölmessstab festgestellt.

Video thumbnail

Motor mit Ölmessstab

Gilt nicht für 4-Zyl. oder 5-Zyl. Dieselmotoren, die mit elektronischem Ölstandgeber ausgerüstet sind.

Messstab und Einfüllrohr.

Messstab und Einfüllrohr.

Es ist besonders wichtig, den Motorölstand bereits vor dem ersten planmäßigen Ölwechsel am neuen Fahrzeug zu überprüfen.

Volvo empfiehlt, den Ölstand alle 2 500 km zu überprüfen. Dabei wird vor dem Anlassen des Motors, wenn der Motor kalt ist, der sicherste Messwert erhalten. Unmittelbar nach Abschalten des Motors wird kein korrekter Messwert erhalten. In diesem Fall wird auf dem Messstab ein zu niedriger Füllstand angezeigt, da das Öl noch nicht in die Ölwanne zurücklaufen konnte.

Der Ölstand muss zwischen der MIN- und der MAX-Marke liegen.

Der Ölstand muss zwischen der MIN- und der MAX-Marke liegen.

Messung und ggf. Öl einfüllen

Sicherstellen, dass das Fahrzeug auf einer ebenen Fläche steht. Es ist wichtig, etwa 5 Minuten nach Abstellen des Motors warten, damit das Öl in die Ölwanne zurücklaufen kann.

Den Messstab herausziehen und abwischen.

Den Messstab wieder hineinstecken.

Herausziehen und den Füllstand prüfen.

Liegt der Füllstand nahe an MIN, müssen 0,5 Liter eingefüllt werden. Liegt der Füllstand weit darunter, kann eine noch größere Menge erforderlich sein.

Ist eine erneute Kontrolle des Füllstands erwünscht, diese nach einer kürzeren Fahrt durchführen. Anschließend die Schritte 1–4 wiederholen.

Warnung

Niemals über die MAX-Marke hinüber auffüllen. Der Füllstand darf niemals über MAX oder unter MIN liegen, da dies zu Motorschäden führen kann.

Warnung

Vermeiden Sie unbedingt ein Verschütten von Öl auf Abgaskrümmer, da sonst Feuer droht.

Motor mit elektronischem Ölstandgeber, 4-Zyl.

EinfüllrohrBei Motoren mit elektronischem Ölstandgeber ist kein Ölmessstab vorhanden..

Einfüllrohr

Bei Motoren mit elektronischem Ölstandgeber ist kein Ölmessstab vorhanden.

.

In bestimmten Fällen kann es nötig werden, zwischen den Wartungsintervallen Öl nachzufüllen.

Maßnahmen in Bezug auf den Motorölstand sind erst erforderlich, wenn eine entsprechende Meldung auf dem Display des Kombinationsinstruments angezeigt wird, siehe folgende Abbildung.

Mitteilung und Grafik im Display. Links ist das digitale, rechts das analoge Kombinationsinstrument dargestellt.

Mitteilung und Grafik im Display. Links ist das digitale, rechts das analoge Kombinationsinstrument dargestellt.

Mitteilung
Motorölstand

Der Ölstand wird mit Hilfe des elektronischen Ölstandmessers mit dem Daumenrad bei abgestelltem Motor kontrolliert, siehe Menübenutzung - Kombinationsinstrument.

Warnung

Bei Anzeige der Meldung Ölwechsel erforderlich eine Werkstatt aufsuchen – eine Volvo-Vertragswerkstatt wird empfohlen. Der Ölstand kann zu hoch sein.

Wichtig

Bei Meldung eines niedrigen Ölstands nur mit dem angegebenen Volumen auffüllen, z. B. 0,5 Liter.

Hinweis

Das System kann Veränderungen nicht sofort nach dem Auffüllen bzw. Ablassen von Öl erfassen. Damit der Ölstand korrekt angezeigt wird, muss das Fahrzeug zuvor ca. 30 km gefahren sein und bei abgestelltem Motor 5 Minuten auf ebener Fläche gestanden haben.

Warnung

Vermeiden Sie unbedingt ein Verschütten von Öl auf Abgaskrümmer, da sonst Feuer droht.

Ölstandmessung, 4-Zyl.

              

Bei Durchführung einer Ölstandskontrolle ist folgende Reihenfolge einzuhalten.

Schlüsselstellung II aktivieren, siehe Schlüsselstellungen - Funktionen in verschiedenen Stufen.

Das Daumenrad am linken Lenkradhebel in Stellung Ölstand drehen.

Es werden Informationen zum Motorölstand angezeigt.

Für weitere Information zur Menübenutzung siehe Menübenutzung - Kombinationsinstrument.

Hinweis

Wenn die Voraussetzungen für eine korrekte Ölstandsmessung nicht erfüllt sind (Zeit nach Abschalten des Motors, Fahrzeugneigung, Außentemperatur usw.), wird die Meldung Nicht verfügbar angezeigt. Das bedeutet nicht, dass ein Fehler an den Fahrzeugsystemen vorliegt.

Motor mit elektronischem Ölstandgeber, 5-Zyl.-Diesel

EinfüllrohrBei Motoren mit elektronischem Ölstandgeber ist kein Ölmessstab vorhanden..

Einfüllrohr

Bei Motoren mit elektronischem Ölstandgeber ist kein Ölmessstab vorhanden.

.

Maßnahmen in Bezug auf den Motorölstand sind erst erforderlich, wenn eine entsprechende Meldung auf dem Display des Kombinationsinstruments angezeigt wird, siehe folgende Abbildung.

Mitteilung und Grafik im Display. Links ist das digitale, rechts das analoge Kombinationsinstrument dargestellt.

Mitteilung und Grafik im Display. Links ist das digitale, rechts das analoge Kombinationsinstrument dargestellt.

Mitteilung
Motorölstand

Der Ölstand wird mit Hilfe des elektronischen Ölstandmessers mit dem Daumenrad bei abgestelltem Motor kontrolliert, siehe Menübenutzung - Kombinationsinstrument.

Warnung

Bei Anzeige der Meldung Ölwechsel erforderlich eine Werkstatt aufsuchen – eine Volvo-Vertragswerkstatt wird empfohlen. Der Ölstand kann zu hoch sein.

Wichtig

Bei Mitteilung Ölstand niedrig 0,5 Liter nachfüllen nur 0,5 Liter einfüllen.

Hinweis

Der Ölstand wird vom System nur während der Fahrt erfasst. Das System kann Veränderungen nicht sofort nach dem Auffüllen bzw. Ablassen von Öl erfassen. Das Fahrzeug muss ca. 30 km gefahren werden, bis der Ölstand wieder korrekt angezeigt wird.

Warnung

Kein Öl mehr einfüllen, wenn der Füllstand (3) oder (4) angezeigt wird, wie in der Abbildung unten zu sehen. Der Füllstand darf niemals über MAX oder unter MIN liegen, da dies zu Motorschäden führen kann.

Warnung

Vermeiden Sie unbedingt ein Verschütten von Öl auf Abgaskrümmer, da sonst Feuer droht.

Ölstandmessung, 5-Zyl.-Diesel

              

Bei Durchführung einer Ölstandskontrolle ist folgende Reihenfolge einzuhalten.

Schlüsselstellung II aktivieren, siehe Schlüsselstellungen - Funktionen in verschiedenen Stufen.

Das Daumenrad am linken Lenkradhebel in Stellung Ölstand drehen.

Es werden Informationen zum Motorölstand angezeigt.

Für weitere Information zur Menübenutzung siehe Menübenutzung - Kombinationsinstrument.

Die Zahlen 1–4 stehen für den Füllstand. Kein Öl mehr einfüllen, wenn der Füllstand (3) oder (4) angezeigt wird. Der empfohlene Füllstand ist 4. Mitteilung und Grafik im Display. Links ist das digitale, rechts das analoge Kombinationsinstrument dargestellt.

Die Zahlen 1–4 stehen für den Füllstand. Kein Öl mehr einfüllen, wenn der Füllstand (3) oder (4) angezeigt wird. Der empfohlene Füllstand ist 4. Mitteilung und Grafik im Display. Links ist das digitale, rechts das analoge Kombinationsinstrument dargestellt.


Hat dies Ihnen geholfen?