Tempomat

Tempomat* vorübergehende Deaktivierung und Bereitschaftsmodus

Aktualisiert 7/23/2018

Der Tempomat (CC – Cruise Control) hilft dem Fahrer, eine gleichmäßige Geschwindigkeit einzuhalten.

Die Funktion kann vorübergehend deaktiviert und in den Bereitschaftsmodus versetzt werden.

Tastenfeld des Lenkrads und Kombinationsinstrument.

Tastenfeld des Lenkrads und Kombinationsinstrument.

Tempomat - Ein/Aus.
Der Bereitschaftsmodus wird verlassen und die gespeicherte Geschwindigkeit wieder aufgenommen.
Bereitschaftsmodus
Geschwindigkeit aktivieren und einstellen.
Gewählte Geschwindigkeit (GRAU = Bereitschaftsmodus).
Tempomat aktiv - WEISSES Symbol (GRAU = Bereitschaftsmodus).

Vorübergehende Deaktivierung – Bereitschaftsmodus

Um den Tempomaten vorübergehend auszuschalten und in den Bereitschaftsmodus zu versetzen:

  • Auf Lenkradtaste drücken.
> Die Markierung (5) des Kombinationsinstruments und das Symbol (6) ändern ihre Farbe von WEISS zu GRAU – der Tempomat ist vorübergehend ausgeschaltet.

Bereitschaftsmodus durch Eingreifen des Fahrers

Der Tempomat wird vorübergehend ausgeschaltet und automatisch in den Bereitschaftsmodus versetzt, wenn:

  • die Fahrbremse verwendet wird
  • das Kupplungspedal durchgedrückt wird
  • der Schalt-/Wählhebel in Stellung N gebracht wird
  • der Fahrer länger als 1 Minute eine höhere als die gespeicherte Geschwindigkeit hält.

Der Fahrer muss die Geschwindigkeit anschließend selbst regeln.

Eine vorübergehende Beschleunigung mit dem Gaspedal, z. B. beim Überholen, beeinflusst die Einstellung nicht – das Fahrzeug nimmt wieder die zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit auf, sobald das Gaspedal losgelassen wird.

Automatischer Bereitschaftsmodus

Der Tempomat wird vorübergehend ausgeschaltet und in den Bereitschaftsmodus versetzt, wenn:

  • die Räder haben keinen Kontakt zur Fahrbahn
  • die Motordrehzahl ist zu niedrig/hoch
  • die Geschwindigkeit auf unter ca. 30 km/h sinkt.

Der Fahrer muss die Geschwindigkeit anschließend selbst regeln.


Hat dies Ihnen geholfen?