Partnerschaften

Durch Klang verbunden

1966 war ein grosses Jahr für die Musik. Die Beatles, Beach Boys und Bob Dylan veröffentlichten bahnbrechende Alben, mit denen sie die Musikkultur komplett umkrempelten. Aber während Lennon, McCartney und ihre Zeitgenossen das Musikmachen neu erfanden, konzentrierte ein Liebhaber klassischer Musik namens John Bowers seine Aufmerksamkeit und sein ganzes Können darauf, wie wir Musik hören.

Die Suche nach dem «wahren Klang»

Eine kleine Reparaturwerkstatt für Fernsehgeräte im verschlafenen englischen West Sussex scheint kaum der Ort für eine musikalische Revolution, aber genau hier begann John Bowers, erstmals den Lautsprecher zu entwerfen und zu bauen, der später bei Audiophilen in aller Welt heiss begehrt werden sollte. Nachdem er festgestellt hatte, dass Stereoaufnahmen seiner liebsten klassischen Musikstücke fast nie das Klangerlebnis und die Lebendigkeit einer Aufführung wiedergaben, beschloss Bowers, einen Lautsprecher zu bauen, der Musik zum reinen, erfüllenden und möglichst naturgetreues Klangerlebnis machte.

Bowers nannte das den «wahren Klang». Und heute, fünfzig Jahre später, immer, wenn hervorragender Klang wichtig ist, werden Sie dem «wahren Klang» von Bowers & Wilkins begegnen – ob in den berühmten Studios der Abbey Road, beim Primavera Sound Festival oder in den neusten Fahrzeugen von Volvo Cars.

1/2

Zusammenarbeit in vollkommener Harmonie

Volvo Cars und Bowers & Wilkins haben vieles gemeinsam. Beide Unternehmen sind in ihrem Feld seit langem Pioniere, begeistern sich für hervorragende Ingenieurskunst und sind detailversessen. Aber am wichtigsten: Beide Unternehmen stellen mit Leidenschaft Dinge her, bei denen die Bedürfnisse von Menschen die Hauptrolle spielen. Als es also an das Premium-Audiosystem für die neue 90er-Modellreihe von Volvo Cars ging, waren selbstverständlich die fähigen Techniker und Designer von Bowers & Wilkins vom ersten Tag an beteiligt. Es war eine Zusammenarbeit in vollkommener Harmonie, und das Ergebnis ist ein herausragendes Hörerlebnis, das mühelos besten Klang und edles skandinavisches Design verbindet. Es ist aber eine Sache, für guten Klang in einem Zimmer oder Studio zu sorgen, eine ganz andere jedoch, durchgehend guten Klang in einem sich bewegenden Fahrzeug zu schaffen. Fahrzeuge vibrieren, sie sind von allen möglichen Umweltgeräuschen umgeben und bieten nur begrenzten Raum. Volvo Cars nahm die Herausforderung an, wandelte die Begrenzungen des Innenraums mit seiner ganz eigenen Akustik zu Vorteilen und schuf so ein nie dagewesenes Hörerlebnis, perfekt angepasst auf den speziellen Innenraum jedes einzelnen Fahrzeugs von Volvo.

Klasse statt Masse

Entscheidend für den typischen Klang von Bowers& Wilkins in einem Volvo ist die sorgfältige Einstellung und genaue Platzierung der Lautsprecher. Die Einstellung des Audiosystems eines Fahrzeugs ist eine hohe Kunst, die stundenlanges Hinhören, viel Geduld und das Gehör vieler Experten verlangt. Man kann sich also unschwer vorstellen, wie viel Zeit, Mühe und Know-how in Einstellung und Positionierung der 19 Premium-Lautsprecher geflossen sind, die bei der neuen 90er-Modellreihe integriert wurden. Gebaut nur aus besten Materialien und mit hochwertigster Lautsprechertechnik sitzt jeder von ihnen an einer ganz bestimmten Stelle im Fahrzeug, um zur optimalen Klangqualität beizutragen. Diese Lautsprecherplätze werden Jahre vor Produktionsbeginn festgelegt, und in die Ermittlung der idealen Hörposition fliessen fünf Jahrzehnte Audio-Kompetenz und unzählige Computersimulationen ein. Ist diese Position, der «Sweet Spot», jedoch einmal gefunden, können die Techniker dank der fixen Anordnungen im Innenraum extrem genaue Einstellungen erreichen. Unter den 19 eingebauten Lautsprechern sticht besonders einer hervor. Der Tweeter-on-Top findet sich bei den modernsten Lautsprechern von Bowers & Wilkins und kam bisher noch nie in einem Fahrzeug-Audiosystem zum Einsatz. Strategisch platziert auf dem Instrumentenbrett, weist der offen liegende Tweeter-on-Top rückwärts in den Innenraum statt nach vorne zur Windschutzscheibe. Dies hilft, Schallreflexionen von der Windschutzscheibe zu minimieren, und entfernt nahezu alle Störgeräusche. So entsteht ein hervorragender Klang, exakter, reiner und echter – insbesondere bei der Wiedergabe von Gesang.

1/3

Perfekte Form, perfekter Sound

Neben der Tweeter-on-Top-Technologie punktet das Audiosystem der neuen 90er-Reihe mit einer der berühmtesten Innovationen von Bowers & Wilkins – den Kevlar®-Lautsprecherkalotten. Kevlar®-Lautsprecherkalotten bestehen aus demselben Material wie kugelsichere Westen und sind gerade in Fahrzeugen sehr effektiv. Grund ist ihre optimale Aufbrechfrequenz, die Verzerrungen verhindert und die Off-Axis-Performance verbessert, also die Wiedergabe von Klang, der nicht auf direktem Wege vom Lautsprecher zum Zuhörer wandert. Neben den Kevlar®-Membranen hat das System auch spiralförmige Diffusionsröhren, die Echoeffekte auf ein Minimum reduzieren. Diese spiraligen Röhren sind inspiriert an einer weiteren legendären Innovation von Bowers & Wilkins, dem Nautilus-Lautsprecher. Basierend auf einer Konzeptidee, die John Bowers kurz vor seinem Tod seinen Ingenieuren vorstellte, war die Nautilus das Ergebnis von fünf Jahren Forschung und Entwicklung mit dem Ziel, einen Lautsprecher zu schaffen, der so perfekt wie nur möglich sein sollte, ohne Rücksicht auf die Kosten. Zwanzig Jahre später gibt es nach wie vor nichts, was so aussieht oder klingt wie die Nautilus.

Ein weiteres Designelement, das zum kristallklaren Klang beiträgt, ist das hochwertige Lautsprechergitter aus Edelstahl. Neben dem eleganten Aussehen hilft die Stabilität des Edelstahls, Vibrationen und Interferenzen zu verringern, und die Löcher sind präzisionsgestanzt, um exakt die richtige akustische Transparenz zu erzielen. Hierbei sind im Zentrum des Konus die Löcher am grössten und werden dann zum Rand hin langsam kleiner.

Um abschliessend sicherzustellen, dass der typische «wahre Klang» von Bowers & Wilkins da ist, wird bei jedem Fahrzeug das Audiosystem durch dieselben Techniker kalibriert, die auch die Lautsprecheranlagen von Bowers & Wilkins für Wohnräume kalibrieren. Sobald die Anlage kalibriert ist und der Daumen für den Sound nach oben geht, kann das Fahrzeug rollen, und Sie können rocken – ganz nach Ihrem Musikgeschmack.

Fünfzig Jahre an der Spitze

Nach fünfzig Jahren kompromissloser Audio-Innovation verfolgen Bowers & Wilkins weiter ihren Weg, getreu den soliden Grundsätzen von John Bowers. Und dank diesem Einsatz zur Entwicklung bahnbrechender neuer Technologien, ohne auf flüchtige Trends und Moden zu schauen, konnte das Unternehmen sich bei Audiosystemen so lange an der Spitze halten. Mit ihrem Streben nach Innovation, der Wertschätzung echter Handwerkskunst und der festen Überzeugung, dass die Form der Funktion folgt, passen Bowers & Wilkins perfekt zu Volvo Cars’ Philosophie schwedischen Designs. Und nicht nur das, sie haben auch denselben Sinn für Abenteuer. Volvo Cars und Bowers & Wilkins Zwei Pioniere, durch Klang verbunden.