Charge & Drive

Ein Plug-in Hybrid-Fahrzeug – Erfahren Sie mehr

Ein Plug-in Hybrid Fahrzeug hat sowohl Elektro- als auch Benzinmotor – Twin Engine. Elektrische Leistung liefert eine Batterie, die einfach zu Hause oder an Ladestationen geladen werden kann. Erfahren Sie hier, wie Sie das Beste aus Ihrem Plug-in Hybriden herausholen können.

Allgemeines zu Twin Engine

Ein Twin Engine wird wie ein ganz normales Fahrzeug gefahren. Es gibt jedoch bestimmte Funktionen, die sich von ausschliesslich mit Benzin oder Diesel betriebenen Fahrzeugen unterscheiden. Der Elektromotor übernimmt den Antrieb hauptsächlich bei niedrigen Geschwindigkeiten, der Benzinmotor bei höheren Geschwindigkeiten und einer eher dynamischen Fahrweise.

Jede Person in der Schweiz legt im Durchschnitt 37 Kilometer pro Tag zurück. Unsere Plug-in Hybride mit einer rein elektrischen Reichweite von ca. 50 Kilometer sind somit bestens für den Alltag geeignet.

Fahrmodi

Unsere Plug-in Hybride bieten verschiedene Fahrmodi für jede Gelegenheit – wählen Sie zwischen dem ausgewogenen Modus Hybrid, dem rein elektrischen Modus Pure und dem kraftvollen Modus Power. Der gewünschte Fahrmodus wird mittels des Wählschalters an der Mittelkonsole eingestellt. Sie können den Schalter kurz drücken und daran drehen, dann werden auf dem Center Display die verschiedenen Modi angezeigt. Durch einen kurzen Druck auf den Schalter bestätigen Sie die Eingabe. Beim XC40 kann der Fahrmodus über den entsprechenden Knopf unter dem Display geändert werden.

Einfach laden

Unsere Twin Engine lassen sich bequem zu Hause an einer gewöhnlichen Haushaltssteckdose oder an einer Ladestation aufladen. Die dafür benötigten Kabel sind serienmässig bei jedem Fahrzeug dabei. Auch während des Fahrens wird die Batterie bei jedem Bremsen oder Verlangsamen nachgeladen. Insgesamt kann so eine rein elektrische Reichweite von ca. 50 Kilometer hingelegt werden. Sie können den Ladezustand des Fahrzeugs an der Ladebuchse, am Kontroll- und Schutzgerät des Ladekabels, auf dem Fahrerdisplay und in der Volvo On Call App kontrollieren.

  • Aufladung starten

    1. Das Ladekabel an eine Steckdose, resp. eine Ladestation anschliessen. Bitte verwenden Sie hierzu niemals ein Verlängerungskabel.

    2. Die Ladeklappe am Fahrzeug durch leichtes Andrücken öffnen. Das Fahrzeug darf nicht verriegelt sein.

    3. Die Schutzkappe vom Ladestutzen abnehmen, dann den Ladestutzen vollständig in die Ladebuchse am Fahrzeug einstecken. Der Ladestutzen rastet automatisch im Ladeanschluss ein, und innerhalb von 5 Sekunden beginnt der Ladevorgang.

    4. Das grün blinkende Licht bestätigt den Ladevorgang.

  • Aufladung beenden

    1. Vor dem Entfernen des Ladekabels muss das Fahrzeug entriegelt werden. Dadurch wird der Ladevorgang beendet und der Ladestutzen entriegelt.

    2. Ladekabel vom Fahrzeug lösen.

    3. Die Ladeklappe schliessen.

    4. Ladekabel von der Steckdose, resp. der Ladebuchse abziehen.

    5. Das Ladekabel in das Fach unter dem Kofferraumboden zurücklegen.

  • Ladezeit

    An einer Ladestation beträgt die Ladezeit für ein Volvo Plug-in Hybrid Fahrzeug 3 Stunden. An einer gewöhnlichen Haushaltssteckdose wird das Fahrzeug innert 6 – 7 Stunden vollständig aufgeladen.

Hybridinformationen auf dem Fahrerdisplay

Je nach aktiviertem Fahrmodus erscheinen auf dem Fahrerdisplay verschiedene Symbole und Animationen. Auf der rechten Anzeige können Sie den Kraftstoff- und Stromverbrauch ablesen. Der Verbrauch hängt von der Fahrweise ab. Wenn der dünne weisse Zeiger den weissen Pfeil ganz oben passiert, schaltet das Fahrzeug auf den Verbrennungsmotor um. Wenn der Zeiger im orangefarbenen Bereich steht, wird die Batterie aufgeladen, wie beispielsweise beim Bremsen.

Symbolerklärung

  • Entfernung bis Tank leer Batterie

    1. Die Anzeige zeigt die ungefähre Fahrstrecke an, die mit der aktuellen Batterieladung noch verbleibt. Die Länge dieser Strecke hängt von mehreren Faktoren ab, wie z. B. Fahrweise, Geschwindigkeit und Aussentemperatur, und kann während der Fahrt variieren. In der Regel können Sie mit einer Reichweite von 25 – 50 km rechnen. Der angezeigte Startwert gibt weniger eine Prognose als vielmehr einen Höchstwert an und wird während der Fahrt kontinuierlich angepasst. Wenn auf dem Fahrerdisplay „---“ angezeigt wird, ist keine Reichweite im Elektrobetrieb mehr garantiert.

  • Symbole auf dem Fahrerdisplay

    2. Zeigt die Aufladung der Batterie an, z. B. bei aktiver Motorbremse.

    3. Das Symbol für den gerade laufenden Motor erscheint weiss ausgefüllt. Der Blitz steht für den Elektromotor, der Tropfen für den Verbrennungsmotor.

    4. Das Schloss zeigt an, dass der Modus Hold aktiviert ist, was bedeutet, dass die Hybridbatterie für einen späteren Zeitpunkt aufgespart wird. Wird der Modus Charge ausgewählt, erscheint anstelle des Schlosses ein Blitz. In diesem Modus wird die Batterie durch den Benzinmotor aufgeladen.

    5. Die Anzeige gibt die Energiemenge in der Batterie an, die der Elektromotor nutzen kann. Die Energie wird auch für den Betrieb der Klimaanlage verwendet.

  • Bremsenergie Rückgewinnung

    Um Kraftstoffverbrauch und Emissionen zu senken, gewinnt das Fahrzeug die beim Bremsen frei werdende Energie zurück. Bei weicher Betätigung des Bremspedals wird die Bewegungsenergie des Fahrzeugs in elektrische Energie umgewandelt, die dann der Hybridbatterie zugeführt wird. Im Schaltmodus B erfolgt bei Nutzung der Motorbremse eine höhere Rückgewinnung. Die Funktion steht in allen Fahrmodi zur Verfügung und kann über den Schalthebel angewählt werden. Wenn die Batterie von der elektromotorischen Bremse aufgeladen wird, erscheint das Batteriesymbol auf dem Fahrerdisplay.

    Im Schaltmodus B erfolgt bei Nutzung der Motorbremse eine höhere Rückgewinnung der Energie. Das B steht hierfür für «Brake» oder «Bremse». Dieser Schaltmodus wird am besten in Bremssituationen, wie bei der Annäherung an eine Kreuzung oder eine Kurve sowie bei der Fahrt bergab, verwendet. Das Auto wird, wie gewünscht, langsamer und erhöht die Ladung der Batterie. Ist die Bremsphase abgeschlossen, kehren Sie am besten wieder in den Schaltmodus D zurück.

    Die Funktion steht in allen Fahrmodi zur Verfügung.

  • Hold & Charge

    Mit den Funktionen Hold und Charge können Sie den Ladestand der Hybridbatterie regulieren. Im Modus Hold wird der Ladestand der Batterie erhalten, sodass das Fahrzeug zu einem späteren Zeitpunkt im Elektrobetrieb gefahren werden kann. Im Fahrerdisplay erscheint dann ein Schloss.

    Im Modus Charge wird die Hybridbatterie aufgeladen, dies jedoch durch den Benzinmotor und einem daraus resultierenden, erhöhten Verbrauch. Wenn dieser Modus ausgewählt wird, erscheint im Fahrerdisplay ein Blitz-Symbol.

    Die Aktivierung der beiden Modi erfolgt jeweils in der Ansicht Funktionen auf dem Center Display.

Allradantrieb

Die Volvo Twin Engine Fahrzeuge mit Allradantrieb kombinieren einen Verbrennungsmotor mit Frontantrieb und einen Elektromotor mit Heckantrieb. Je nach eingestelltem Fahrmodus und verfügbarer Strommenge können die beiden Antriebssysteme entweder einzeln oder parallel nebeneinander eingesetzt werden. Sowohl der Verbrennungs- als auch der Elektromotor liefern ihr Drehmoment direkt an die Räder. Ein fortschrittliches Steuersystem koordiniert die Eigenschaften beider Antriebssysteme so, dass eine bestmögliche Wirtschaftlichkeit erreicht wird.

Das Fahrzeug erkennt auch, ob die Strassenverhältnisse einen Allradantrieb nötig machen und schaltet diesen bei Bedarf automatisch zu. Allradantrieb und der Zusatzeffekt durch den Elektromotor sind jederzeit über den Fahrmodus Constant AWD verfügbar, unabhängig vom Ladestand der Batterie.

Der Allradantrieb ist für die Modelle S60, V60, XC60, S90, V90 und XC90 verfügbar.

Fahrstatistik

Über die vom Bordcomputer erstellte Fahrstatistik können Sie sehen, welcher Motor gerade arbeitet und wann Energie genommen, bzw. gewonnen wird. Dadurch erfahren Sie, wann sie besonders sparsam unterwegs sind.

Öffnen Sie zum Anzeigen der Fahrstatistik in der Ansicht "Apps" die App "Fahrer Performance." Jeder Balken des Diagramms kann für eine Fahrstrecke von 1, 10 oder 100 km stehen. Die Balken füllen sich bei laufender Fahrt von rechts nach links. Der Balken ganz rechts zeigt den Wert für die aktuelle Fahrt an. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch und die Gesamtfahrzeit werden seit dem letzten Zurücksetzen der Fahrstatistik berechnet. Kraftstoff- und Stromverbrauch werden in separaten Graphen angezeigt. Bitte beachten Sie, dass bei freigeschalteter Standheizung dessen Verbrauch auch in der Statistik aufgerechnet wird. Dabei handelt es sich um einen theoretischen Verbrauchswert.

Energiesparendes Fahren

Wenn Sie Ihre Fahrt planen und auf eine sparsame Fahrweise achten, verlängern Sie die Reichweite im Elektrobetrieb und schonen die Umwelt. Abhängig von den aktuellen Fahrverhältnissen kann die maximal mögliche Reichweite variieren. Manche der beteiligten Faktoren können Sie durch Ihre Fahrweise selbst beeinflussen, andere nicht. Die längste Reichweite wird unter sehr günstigen Bedingungen erzielt, bei denen sich alle Faktoren positiv auswirken.Hier erfahren Sie, was für eine möglichst hohe Reichweite zu beachten ist.

  • Geplant fahren

    1. Vor jedem Fahrtantritt das Fahrzeug aufladen.

    2. Vor jedem Fahrtantritt die Vorklimatisierung einschalten.

  • Sparsam fahren

    1. Fahrmodus Pure aktivieren.

    2. Innenraumtemperatur und Gebläsestärke senken.

    3. Zur Minimierung der Bremsvorgänge mit ausreichendem Abstand und gleichmässiger Geschwindigkeit fahren. Bei einer rein elektrischen Fahrt liegt die effizienteste Geschwindigkeit bei 20–50 km/h.

    4. Mit dem richtigen Reifendruck fahren und diesen regelmässig kontrollieren. Am sparsamsten fahren Sie mit dem ECO-Reifendruck.

    5. Möglichst nicht mit geöffneten Fenstern fahren.

  • Nicht beeinflussbare Faktoren

    1. Verkehrslage.

    2. Strassenzustand und Topografie.

    3. Aussentemperatur und Gegenwind.

Plug-in Hybrid-Fahrzeuge

Unsere kompromisslose Verbindung von Plug-in-Batterieantrieb und effizientem Benzinmotor bietet Fahren mit geringen bis null Emissionen, grösste Flexibilität und kraftvolles Fahrvergnügen.