Connected Safety

Begrenzungen der Funktion Connected Safety

Aktualisiert 5/18/2020

Begrenzungen der Funktion Connected Safety

Informationen über Fahrzeuge mit eingeschalteter Warnblinkanlage oder erkannter Straßenglätte werden nicht immer zwischen allen Fahrzeugen innerhalb des aktuellen Bereichs übermittelt.

Dies kann z. B. durch folgendes verursacht werden:

  • Fehlender oder fehlerhafter Kontakt mit dem Internet.
  • Fahrzeuge auf glatter Fahrbahn führen zu schwache Manöver aus, zum Beispiel Lenkradbewegungen, Beschleunigung oder Abbremsen, um eine entsprechende Erkennung anhand der Hafteigenschaften zwischen Reifen und Fahrbahn zu ermöglichen.
  • Fahrzeuge, die Straßenglätte erkannt oder die Warnblinkanlage eingeschaltet haben, bei denen jedoch die Funktion nicht aktiviert wurde.
  • Fahrzeuge, die Straßenglätte erkannt oder die Warnblinkanlage eingeschaltet haben, die jedoch nicht mit dieser Funktion ausgestattet sind.
  • Bei fehlendem oder fehlerhaftem GPS- bzw. Satellitenempfang können Warnungen ausbleiben.
  • Auf einer Straße, die nicht in der Volvo Cars-Datenbank enthalten ist, wurde Glätte festgestellt oder die Warnblinkanlage eingeschaltet.
  • Connected Safety ist nicht auf allen Märkten weiträumig ausgebaut und deckt nicht alle Gebiete - Informationen über bestimmte aktuelle Gebiete sind bei Ihrem Volvo-Partner erhältlich.

Warnung

  • Die Funktion kann unter bestimmten Umständen eine fehlerhafte Warnung vor Straßenglätte ausgeben.
  • Andere Fahrzeuge mit eingeschalteter Warnblinkanlage oder Streckenabschnitte mit glatter Straßenlage werden von der Funktion vielleicht nicht unter allen Umständen erfasst.

Hat dies Ihnen geholfen?