Design

Style Remix

Erik Åleby, Colour and Materials Designer, erzählt, warum der neue XC40 die kühnste und ausdrucksvollste Seite von Volvo zeigt und wie die edlen, nachhaltigen Materialien im Innenraum modernes skandinavisches Design verkörpern.

TEXT: LUKE PONSFORD

Erik Åleby, Colour and Materials Designer bei Volvo Cars

Wie müssen die Materialien in einem Volvo aussehen, wie sich anfühlen? Im neuen XC40 eröffnen sich hier ganz neue Möglichkeiten. Einfachheit und Handwerkskunst bleiben, aber das Designteam hatte die Aufgabe, etwas zu riskieren und kühner zu sein denn je. «Wir hatten den Auftrag, einen Remix aufzulegen von allem, wofür Volvo steht», sagt Erik Åleby, Colour and Materials Designer. «Der XC40 wendet sich an eine neue Zielgruppe, und so brauchte er auch einen neuen Ausdruck. Wir hatten praktisch freie Hand, kühne Ideen umzusetzen und Materialien auszuprobieren, die wir noch nie verwendet hatten.»

Die Inspiration kam von überall her – grösstenteils jenseits der Automobilwelt. Erik und das Designteam des XC40 holten sich Impulse aus Streetfashion, Architektur, bei Luxuskonsumgütern und der Populärkultur. So entwickelten sie eine Reihe von Materialien, die den besonderen Charakter des neusten SUV von Volvo verkörpern. Ein Extra des XC40 ist die Einlage Origin mit eingeätztem Stadtplan von Göteborg, der Heimatstadt von Volvo Cars. An der linken Tür ist ein Teil der Schären zu sehen, einige Inseln und ein Stück Festland. «Das Werk von Volvo Cars ist auf einer Seite des Lenkrads, das Stadtzentrum in der Mitte und die östlichen Vororte an der rechten Türverkleidung. Das ist etwas Neues, und es drückt unseren Stolz auf unsere Heimatstadt aus.»

In der Ausstattungslinie Momentum hat der XC40 eine Einlage namens Urban Grid , aus raffiniert kombiniertem mattem und Hochglanz-Aluminium, die den Innenraum minimalistisch und edel wirken lässt. Die Ausstattungslinie Inscription umfasst Einlagen in Driftwood, einer besonderen Holzverarbeitung, die sich nur in den neuen Modellen von Volvo findet. Sie verleihen dem Innenraum eine warme und doch moderne Atmosphäre, typisch für modernen schwedischen Luxus. «Braune Holzeinlagen sind leicht herzustellen», sagt Erik. «Hellgraue Holzeinlagen wie Driftwood dagegen sehr, sehr schwer. Aber es lohnt sich.»

Die Einlagen im Design Cutting Edge der Ausstattungslinie R-Design unterstreichen den sportlichen, jungen Charakter des Fahrzeugs. Bestehend aus Rechtecken in Mattschwarz und glänzendem Aluminium, würde man so ein Material eher auf der Aussenseite des Fahrzeugs vermuten, sagt Erik. «Bei der Ausstattungslinie R-Design kam es uns darauf an, das Äussere mit dem Inneren zu verbinden. Der Entstehungsprozess dieses Musters war eine echte Herausforderung, und niemand glaubte daran, dass wir es schaffen würden. Ich denke, das ist eine echte Neuheit in der Fahrzeugindustrie.»

Eine LED-Innenbeleuchtung lässt die Dreidimensionalität der Einlagen hervortreten. Zusammen mit Details wie den textilen Bodenmatten aus 100 Prozent Recyclingmaterial unterstreicht das Volvos Offenheit für Neues mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Qualität.