Ort

XC40: Der Oslo-Eintrag

Der norwegische Styleblogger und Schreiber Fredrik Risvik trifft uns in Oslo, um über skandinavischen Stil und Technologie zu sprechen, mit dem neuen XC40 als Stadtführer.

TEXT: LEO WILKINSON | FOTOS: SAM CHRISTMAS

«Technologie und ganz besonders Smartphones eröffnen so viele Möglichkeiten», sagt Styleblogger Fredrik Risvik, während wir uns im Volvo XC40 durch das Zentrum von Oslo schlängeln. «Wenn ich zum Beispiel in einer neuen Stadt bin, folge ich meistens auf Instagram einem dort lebenden Food- oder Styleblogger, um mir Tipps zu holen, wo ich hingehen kann.»

Fredrik ist ein einflussreicher Styleblogger und Schreiber und bekannt für seine besondere Sicht auf den minimalistischen Stil Skandinaviens. Heute ist er im neuen XC40 unterwegs, um neue Orte zu entdecken und Freunde zu treffen. Er spricht gern über das Thema Technologie: «Einen Grossteil meiner Arbeit erledige ich mit dem Smartphone», sagt er. «Meine Social-Media-Accounts und E-Mails kann ich überall lesen und aktualisieren. Ich mache Fotos mit dem Smartphone und habe sie dort sofort parat. Das Smartphone ist auch die Fernbedienung für Musik und Fernseher zuhause. Ein technisches Gerät, das alles kann, macht eben das Leben einfacher.»

Während Fredrik spricht, ist an der nahtlosen Smartphone-Integration im XC40, den intuitiven Apps und leicht zu bedienenden Technologie gut zu sehen, was er meint. Das Sensus-Navigationssystem leitet uns mühelos durch die geschäftige Stadt, gibt klare Anweisungen und zeigt auf dem grossen zentralen Touchscreen, wo wir gerade sind. Und während wir von einem Ort zum andern fahren, finden wir mit der im Infotainmentsystem Sensus Connect enthaltene App Park & Pay Parkplätze und können auch damit bezahlen.
Styleblogger Fredrik Risvik stehend neben Volvo XC40

Fredrik lebt in Stavanger, der drittgrössten Stadt Norwegens, und kommt drei- bis viermal im Jahr nach Oslo. «Die meisten Marken, für die ich arbeite, sind international», sagt er. «Deshalb verbringe ich mehr Zeit in London oder Stockholm als in Oslo.»

Mehr über unsere unmittelbare Umgebung herauszufinden ist einfach dank der Apps im XC40. Mit WikiLocations finden wir interessante Infos zu den Orten um uns herum und bekommen ein Gefühl für Kultur und Geschichte der Stadt. Wir können die lokale Suche von Google oder auch Yelp nutzen, um Restaurants und Sehenswürdigkeiten zu finden, mit Bewertungen anderer Nutzer. Und wenn Fredrik seinen Standort – oder sein Ziel – mit Freunden teilen will, kann er mit der integrierten App Glympse einen Link auf deren Smartphone senden. All das sicher und ohne mühsames Fummeln auf dem Touchscreen des Fahrzeugs.

Wie aus seiner Präsenz in den sozialen Medien und seiner Website aufs Schönste zu erkennen ist, hat Fredrik ein Faible für Mode und Innendesign mit klarem, aufgeräumten Stil. Der Innenraum des XC40 ist also ein passender Ort, als es im Gespräch darum geht, was für Ihn gutes Design darstellt. «Das beste moderne skandinavische Design ist gelassen und minimalistisch», sagt er. «Es geht um Langlebigkeit und Funktionalität.»

«Mehr über die unmittelbare Umgebung herauszufinden ist einfach dank der Apps im XC40»

Wir halten für einen Kaffee und ein norwegisches Gebäckteil namens Skolebrød (eines der Lieblingslaster von Fredrik) im Viertel Barcode mit seinen modernen Hochhäusern. Bequem vom Cafésessel aus nutzen wir die Funktion «Send to Car» der Volvo-On-Call-App, um in der Sensus-Navigation unser nächstes Ziel einzugeben. Es geht in ein exklusives Geschäft für Herrenbekleidung, dessen Mitinhaber ein früherer Kollege von Fredrik ist. Auf dem Weg aus der klaren, geometrischen Umgebung des Barcode-Viertels in die bunte architektonische Mischung im Stadtzentrum von Oslo philosophiert Fredrik über die Gründe, die uns etwas auswählen lassen. «Heute haben wir dank Technologie wirklich Zugriff auf alles, und die Auswahl ist riesig», meint er. «Deswegen finde ich es wichtig, sich vorher zu informieren und dann bei der Firma zu kaufen, die das Gesuchte am Besten kann.»

Unser Tag in Oslo nähert sich dem Ende, und wir können nur sagen, dass es für Stadtabenteuer kein besseres Fahrzeug gibt als den neuen XC40.