DIE STÄDTE DER ZUKUNFT

STADTVERKEHR AUF DIE INTELLIGENTE ART

Die Städte der Zukunft

Die intelligenten Städte von heute sind von Informations- und Kommunikationstechnologien geprägt. Diese Technologien sollen das Alltagsleben sicherer, einfacher und komfortabler machen und werden auch das Autofahren in der Stadt unweigerlich verändern. Wie passt Volvo in diese schöne neue Welt?

Laut Expertenprognosen sollen bis zum Jahr 2050 fast 70 % der Weltbevölkerung in städtischen Ballungszentren wohnen. Um mit den Anforderungen einer Urbanisierung in dieser Größenordnung umgehen zu können, müssen unsere Städte nicht nur wachsen, sondern auch intelligenter werden. Effektive Lösungen für Herausforderungen wie Verkehrsstaus und Luftverschmutzung sollten schon heute entwickelt werden. Gleichzeitig ist es wichtiger denn je, neue Wege zu finden, um Energie und Raum optimal zu nutzen.

Sensor für Sensor

Die Arbeit an den Problemen von morgen mit Hilfe der heutigen Technologien hat bereits begonnen – Sensor für Sensor und Programm für Programm. Intelligente Straßenlaternen ermöglichen es Kommunen, die öffentliche Beleuchtung extern zu überwachen und zu steuern. So kann nicht nur effektiv Energie gespart werden, indem man die Beleuchtung zu bestimmten Zeiten dimmt – es wird auch möglich, Störungen schnell und effizient zu lokalisieren und zu reparieren.

 

Schon bald wird es überall Sensoren geben, die in nahezu jeder Alltagssituation zum Einsatz kommen. Mit ihnen wird man zum Beispiel Wasserlecks orten und die betroffenen Leitungen automatisch abschalten können. Außerdem lässt sich mit Sensoren ganz einfach feststellen, wann öffentliche Mülleimer geleert werden müssen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich für alles eine intelligente Lösung findet.

DIE STÄDTE DER ZUKUNFT

Wie passen unsere Fahrzeuge in diese intelligente neue Umgebung? In der Vergangenheit wurden Städte entweder mit Blick auf die Autos konzipiert, oder Autos wurden mit Blick auf die Stadtsituation entwickelt. Heute jedoch, an der Schwelle zum Zeitalter der intelligenten Städte, besteht die optimale Nutzung des Fahrzeugs darin, sich mit der Außenwelt zu vernetzen und mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten.

Volvo arbeitet derzeit an zahlreichen innovativen Lösungen in den Bereichen Konnektivität, autonome Fahrtechnologien und Elektrifizierung. Unser Ziel ist es, den Verkehrsfluss zu optimieren, die Luftverschmutzung zu reduzieren und die Lebensqualität in den intelligenten Städten der Zukunft zu verbessern.

DIE STÄDTE DER ZUKUNFT

Nützliche Informationen teilen

Momentan entwickeln wir zahlreiche Konnektivitätslösungen, die mit den im Fahrzeug und in der Volvo Cloud verfügbaren Daten arbeiten. Diese Services werden so konzipiert, dass sie perfekt mit den Technologien intelligenter Städte zusammenarbeiten. Auf diese Weise können sie zu einem verbesserten Verkehrsfluss beitragen, indem Ampelschaltungen und Geschwindigkeiten optimiert und auf der Grundlage von Echtzeit-Verkehrsdaten Umleitungen vorgeschlagen werden.

Auch andere wichtige Informationen lassen sich austauschen – zum Beispiel Echtzeitwarnungen über gefährliche Wetterbedingungen, Straßenverhältnisse oder Falschfahrer. Vernetzte Fahrzeuge könnten sogar andere Fahrer vor rutschigen Straßenabschnitten warnen. Diese Informationen lassen sich über eine vernetzte Straßenbeleuchtung weitergeben, die die gefährlichen Straßenabschnitte in einer anderen Farbe beleuchtet, um andere Verkehrsteilnehmer vor der Gefahr zu warnen.

DIE STÄDTE DER ZUKUNFT

Neben der Konnektivität werden auch selbstfahrende Fahrzeuge das Autofahren in der Stadt der Zukunft verändern. Volvo arbeitet derzeit mit der Stadt Göteborg an einem neuen Projekt, um herauszufinden, wie autonomes Fahren die Lebensqualität in unseren Städten verbessern kann. Die Vision dieses Projekts ist, dass selbstfahrende Fahrzeuge Sie in Zukunft einfach an Ihrem Ziel absetzen, um sich anschließend selbstständig in einem speziell dafür vorgesehenen Bereich einen Parkplatz zu suchen.

Auf diese Weise müsste nicht mehr jedes Bürogebäude, jede Firma oder jedes Geschäft über eigene Parkplätze verfügen. Der verfügbare Raum könnte auf eine neue Art gestaltet werden, die allen zugutekommt. Selbstfahrende Fahrzeuge brauchen aber nicht nur weniger Platz, sie reduzieren auch die Umweltverschmutzung in belebten Stadtzentren. Außerdem tragen sie zur Verbesserung der Verkehrssicherheit bei, ohne dass dafür an der städtischen Infrastruktur viel verändert werden muss.

DIE STÄDTE DER ZUKUNFT

Was wird die Zukunft bringen?

Auch die Möglichkeiten der Elektrifizierung werden dazu beitragen, das Autofahren in der Stadt in Zukunft zu verbessern. Leistungsstarke und dennoch leise Elektroautos mit geringerem Schadstoffausstoß sind für den Stadtverkehr ideal geeignet. Der Wechsel hin zum reinen Elektroauto findet bereits statt. Die Nachfrage wird noch steigen, sobald ein weltweit standardisiertes Ladesystem mit gut erreichbaren und schnellen Lademöglichkeiten eingeführt wird. Volvo arbeitet übrigens seit den 70er Jahren an der Entwicklung von Elektrofahrzeugen. Die Markteinführung des ersten reinen Elektromodells planen wir für 2019.
Intelligente Mobilität, intelligente Technologien, intelligente Gebäude und intelligente Bürger: Das sind nur einige der Kriterien, die eine Stadt erfüllen muss, bevor man sie wirklich eine „intelligente Stadt“ nennen kann. Wenn wir uns diese Liste ansehen, könnte es sich aber auch um eine Beschreibung der neuen Generation von Volvo handeln. Eines ist sicher: Wenn die Technologie voranschreitet und die Städte dieser Welt immer intelligenter werden, werden unsere Fahrzeuge in der Lage sein, mit dieser Entwicklung Schritt zu halten.
DIE STÄDTE DER ZUKUNFT

VERNETZTE FAHRZEUGTECHNOLOGIE.

Sie und Ihr Volvo. Immer in Verbindung.



Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und auf der Website der DAT unentgeltlich erhältlich ist.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und auf der Website der DAT (http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html) unentgeltlich erhältlich ist.