Arbeiten bei Volvo

Kreativität als Antrieb.

Ob Mode, Essen, Musik oder Design: Schweden gilt weltweit als Zentrum der Kreativität. Hier sprechen einige Innovatoren von Volvo darüber, was sie unter Kreativität verstehen und wie diese Kreativität eine neue Generation von Fahrzeugen prägt.

VON IAN DICKSON, SEPTEMBER 2017

Conny Blommé (links) und Kristoffer Johnsson (rechts)

CONNY BLOMMÉ
Senior Interior Design Manager

„Wir denken viel darüber nach, wie man Dinge einfacher machen kann. Um dann praktische Lösungen zu entwickeln. Es liegt in unserer Kultur, komplizierte Dinge so umzugestalten, dass man sie anschließend ansieht und sich sagt: ‚Das ist ja ganz einfach’. Zu Beginn des Entwicklungsprozesses erstellen wir eine Skulptur des Innenraums, die dann auf unserem Schreibtisch steht. Wenn wir über bestimmte Probleme nachdenken, kann man sich immer wieder das Original-Design ansehen, um sicher zu sein, dass alles in die richtige Richtung läuft.”



KRISTOFFER JOHNSSON
Lighting Engineer

„Ich war schon immer vom Licht fasziniert. In den nordischen Regionen ist Licht etwas sehr Kostbares. Wir zelebrieren die ersten Frühlingstage, wenn ein langer Winter zu Ende geht. Wir wissen, dass Licht gut für unsere Gesundheit ist, und das wollen wir auch unseren Kunden bieten. Deshalb haben wir untersucht, wie man mit Licht das Wohlbefinden und die Aufmerksamkeit des Fahrers positiv beeinflussen kann."

„Wir haben uns in der Lebensmittelbranche Menschen angesehen, die Tiefkühlprodukte von LKWs in Kühlhäuser entladen. Wenn man das Licht etwas wärmer macht, ist diesen Menschen sofort weniger kalt und sie fühlen sich besser. Wir machten einige Experimente, in denen wir Testpersonen nachts mit einer blauen Innenraumbeleuchtung fahren ließen. Weil blaues Licht eine kürzere Wellenlänge hat, verhindert es die Melatonin-Produktion im Körper – das ist das Hormon, das Sie entspannen und einschlafen lässt.”

Ian Kettle (links) und Tommy Hansson Strand (rechts)

IAN KETTLE
Exterior Designer

„Schon als Kind war ich fasziniert von Autos. Mein Vater sagte: ‚Das könnte dein Beruf werden.’ Also wusste ich ab dem Alter von 7 Jahren, was ich werden wollte. Man könnte denken, dass man als Designer mit einer Skizze beginnt, aber meine Designs beginnen immer mit Worten. Für mich beginnt der kreative Prozess damit, dass ich aufschreibe, welche Botschaft ich mit dem Produkt vermitteln will, welchen Platz dieses Produkt in der Gesellschaft einnehmen soll und wie all das zu dem passt, was Volvo und das Exterior Design Team erreichen wollen. Auf diese Weise kann ich mit wenigen Worten genau abstecken, wo ich hinwill.”



TOMMY HANSSON STRAND
Trendscout

„Kreativität bedeutet, offen für neue Ideen zu sein. Zu sehen, was in der Welt geschieht und wie man ein Problem auf neue Weise lösen könnte. Das Entdecken neuer Trends ist ein wichtiger Teil meines Jobs, weil es mir hilft, zu verstehen, wie aus neuen Entwicklungen und Technologien nützliche Services für unsere Kunden entstehen können."

„Kreativität bedeutet, offen für neue Ideen zu sein. Zu sehen, was in der Welt geschieht und wie man ein Problem auf neue Weise lösen könnte.”

Erik Åleby (links) und Andreas Ropel (rechts)

ERIK ÅLEBY
Der Designer, der seine eigene Uhr baute

„Ich liebe es, neue Dinge zu entwerfen. Ich habe an der Uni Industriedesign studiert und bin jetzt Designer bei Volvo. Ich arbeite mit den Materialien, die wir in unseren Fahrzeugen verbauen. Ich habe einen Freund, den ich seit der Kindheit kenne und der ebenfalls in der Designabteilung von Volvo arbeitet. Wir waren als Jugendliche Graffiti-Künstler und sind noch heute immer auf der Suche nach Möglichkeiten, unsere Kreativität auszuleben. Also entschieden wir, per 3D-Druck unsere eigenen Uhren herzustellen. Sie sollten aus einem Material sein, das mit der Zeit eine Patina entwickelt, deshalb fiel unsere Wahl auf Bronze. Auf diese Weise bekommt die Uhr mit der Zeit eine angelaufene orange-braun-blaue Färbung. Es wird zwei geben. Für jeden eine. Wenn sie jemand kaufen möchte, sind wir natürlich auch dafür offen.”



ANDREAS ROPEL
Der Ingenieur, der sein eigenes Smart Home baute

„Gelernt habe ich Programmieren und Interaktionsdesign. Das sind auch meine Hobbys. Beruflich bin ich leitender Mitarbeiter für das digitale Benutzererlebnis. All das habe ich kombiniert, um mein eigenes Smart Home zu bauen. Da ist alles vernetzt. Die Lampen, die Türen, die Heizung. Ich steuere alles über eine App auf meinem Telefon oder sogar mit Siri. Abends vor dem Schlafengehen sage ich Siri gute Nacht, und alle Lichter gehen aus. Funktionalität ist wichtig bei skandinavischem Design. Was man entwirft, sollte einen Zweck haben. Es sollte nützlich und intuitiv sein.”

Etwas Neues von Volvo

Kreativität ist der Antrieb all dessen, was wir bei Volvo tun. Auf diese Weise entwickeln wir Fahrzeuge, die Ihnen das Leben leichter und angenehmer machen. Unsere Kreativität ist auch die Basis für den neuen Volvo XC40 – ein Kompakt-SUV für die Stadt, der skandinavischen Stil und Innovation perfekt in sich vereint.
MEHR ERFAHREN

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und auf der Website der DAT (http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html) unentgeltlich erhältlich ist.