7. APR. 2022

Alle neuen Volvo Modelle künftig mit Google-Infotainment und Over-the-Air-Updates

Wer in einem neuen Volvo Modell unterwegs ist, erhält künftig Over-the-Air-Updates.

Alle neuen Volvo Modelle künftig mit Google-Infotainment und Over-the-Air-Updates

Köln. Wer in einem neuen Volvo Modell unterwegs ist, erhält künftig Over-the-Air-Updates. Alle Neufahrzeuge der schwedischen Premium-Automobilmarke profitieren ab dem Modelljahr 2023, das ab Mai 2022 produziert wird, vom Google-basierten Infotainment-System und drahtlosen Software-Aktualisierungen des Betriebssystems*. Damit unterstreicht Volvo Cars seine Vorreiterrolle in diesem Bereich und verbessert seine Fahrzeuge auch nach der Auslieferung an den Kunden kontinuierlich.

Nachdem das Unternehmen das Infotainment-System und die Over-the-Air-Updates (OTA) zunächst für seine vollelektrischen Modelle angeboten hatte, erfolgte sukzessive die Ausweitung. Mit der Einführung für den Volvo S60, den Volvo V60 und den Volvo XC90 kommt nun die komplette Modellpalette in den Genuss von Android Automotive, das Zugang zu diversen Google-Diensten bietet, und den drahtlosen Aktualisierungen über das Internet

Update bringt zahlreiche Verbesserungen

Mit dem neuesten, in dieser Woche veröffentlichten Update erhalten die Volvo Fahrzeuge ein Upgrade ihres Infotainment-Systems auf die jüngste Version von Android Automotive OS: Android™ 11 bietet über den Google Play Store Zugang zu zusätzlichen App-Kategorien, unter anderem für die Bereiche Navigation, Laden und Parken. Im weiteren Jahresverlauf folgt auch noch Video-Streaming.

Darüber hinaus bringt das neueste OTA-Update auch Funktionsverbesserungen mit sich, die von einem optimierten Energiemanagement über einen verbesserten Timer für die Klimatisierung bis hin zu mobilen App-Funktionen und -Anwendungen im Fahrzeug reichen. Das Energiemanagement hält die Hochvoltbatterie jetzt auch an kalten und heißen Tagen in einem Temperaturbereich, der die Reichweite schont. Die Volvo Cars App liefert außerdem häufigere Updates über den Ladefortschritt, wenn das Fahrzeug an der heimischen Wallbox oder einem öffentlichen Ladepunkt aufgeladen wird.

Eigene Software-Entwicklung, Google-basiertes Infotainment

Seit Anfang letzten Jahres bietet der schwedische Premium-Automobilhersteller in den meisten Märkten regelmäßige Updates an. Durch die interne Entwicklung von Software und OTA-Updates kann Volvo Cars kontinuierlich neue Funktionen hinzufügen und bestehende verbessern.

Die drahtlosen Aktualisierungen sind die perfekte Ergänzung zum Google-basierten Infotainment-System, über das künftig alle neuen Volvo Modelle verfügen. Verpackt in die vertraute, benutzerfreundliche und vernetzte Schnittstelle, bietet das gemeinsam mit Google entwickelte System Volvo Kunden eine der besten Infotainment-Plattformen im Automobil. Es ermöglicht die Personalisierung und den Zugang zu integrierten Google-Diensten wie Google Maps und der Google Assistant Sprachsteuerung.

Mehr Fahrzeuge, mehr Märkte, mehr Kunden

Die neueste OTA-Aktualisierung ist bereits das achte vollständige Update, das an weltweit mehr als 190.000 Volvo Fahrzeuge ausgespielt wird. Erstmals sind auch Märkte wie Indien, Taiwan und Neuseeland dabei. Bereits zu Jahresbeginn fand eine Ausweitung des Roll-outs auf Südkorea, Australien, Thailand und Singapur statt.

„Indem künftig alle Volvo Modelle Over-the-Air-Updates erhalten können, machen wir einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu unserem Ziel, die Autos unserer Kunden jeden Tag zu verbessern“, sagt Henrik Green, Chief Product Officer bei Volvo Cars. „Dies ist ein bedeutender Meilenstein: Wir aktualisieren jetzt die Fahrzeug-Software aller Modelle in den meisten unserer Märkte, sodass immer mehr Kunden von den Vorteilen kontinuierlicher Remote-Updates profitieren.“

Hinweise an die Redaktion: *Die OTA-Fähigkeit und die Google-Dienste sind nicht für alle Modellvarianten des Volvo XC40 verfügbar. Die Verfügbarkeit der oben genannten Funktionen und Dienste kann von Markt zu Markt abweichen. Zu den Märkten, in denen Volvo Cars jetzt OTA-Updates einführt, gehören Australien, Hongkong, Indien, Südkorea, Malaysia, Neuseeland, Singapur, Taiwan und Thailand. Google, Android, Google Play und Google Maps sind Marken von Google LLC.

Link kopiert
Teilen

Artikel