Temperaturüberwachung des Ladekabels*

Damit die Fahrzeugbatterie jedes Mal sicher geladen werden kann1, verfügen das Kontroll- und Schutzgerät und der Stecker des Ladekabels über eine integrierte Temperaturüberwachung.

Die Temperaturüberwachung erfolgt teils im Kontroll- und Schutzgerät und teils im Stecker.

Überwachung im Kontroll- und Schutzgerät

Um die Elektronik zu schützen, wird der Ladevorgang abgebrochen, wenn die Temperatur im Kontroll- und Schutzgerät zu stark ansteigt. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn die Außentemperatur zu hoch oder das Kontroll- und Schutzgerät starker direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

Überwachung in der Steckverbindung

Der Ladestrom wird reduziert, wenn die Temperatur in der Steckverbindung zu hoch wird. Wenn die Temperatur einen kritischen Grenzwert überschreitet, wird der Ladevorgang abgebrochen.

 Wichtig

Wenn die Temperaturüberwachung die Ladestromstärke mehrfach automatisch abgesenkt und den Ladevorgang abgebrochen hat, muss die Ursache für die Überhitzung untersucht und behoben werden.

 Wichtig

Das Kontroll- und Schutzgerät und seinen Stecker keiner direkten Sonneneinstrahlung aussetzen. Anderenfalls kann es sein, dass der Überhitzungsschutz des Steckers die Aufladung des Fahrzeugs reduziert oder ganz abbricht.

 Wichtig

Wenn das Aufladen öfters unerwünscht unterbrochen wird, sollte das Ladekabel und das Ladesystem des Fahrzeugs durch einen ausgebildeten und qualifizierten Volvo-Servicetechniker überprüft werden. Auch die Steckdose sollte durch einen zugelassenen Elektriker kontrolliert werden.
  1. * Optie/accessoire.
  2. 1 Bezieht sich auf das Aufladen mit Mode 2-Ladekabel.