Elektrifizierung

Mit Elektrifizierung in die Zukunft.

Eine Vision wird alltagstauglich.

Zeit für Veränderung.

2017 haben wir uns entschieden, jedes Modell in unserer Palette zu elektrifizieren – in Vorbereitung auf die Zeit nach dem Verbrennungsmotor. Diese Ära beginnt jetzt. Bereits seit den 1970er Jahren arbeiten wir an Elektroantrieben. Dabei haben wir viel gelernt: vom Einsatz einer Testflotte von batteriebetriebenen Volvo C30 Elektrofahrzeugen im Jahr 2010 bis hin zur Markteinführung des weltweit ersten Plug-in Hybrid-Diesels im Jahr 2012.
ENERGETISCHE TECHNOLOGIEN
Elektrifizierung

Eine Entscheidung mit Reichweite.

Grundsätzlich lassen sich zwei Arten von elektrifizierten Fahrzeugen unterscheiden: Zum einen Fahrzeuge mit Hybridantrieb, bei dem ein Elektromotor mit einem Verbrennungsmotor kombiniert wird. Unsere Fahrzeuge mit Plug-in Hybrid können schon heute im rein elektrischen Fahrmodus Strecken bis rund 49 Kilometer bewältigen – eine Distanz, die problemlos die meisten Pendlerstrecken abdeckt.

Zum anderen gibt es Fahrzeuge, die ausschließlich einen Elektromotor an Bord haben. Ihre Reichweite hat sich beträchtlich erhöht: Während ein Elektrofahrzeug 2016 durchschnittlich einen Radius von 270 km erreichte*, erzielen heutige Fahrzeuge zum Teil 500 km und mehr. Ganz gleich, welches Antriebskonzept Sie bevorzugen: Reduzierte Abgasemissionen und Kraftstoffausgaben sowie der Ausbau des Ladenetzes machen es in Zukunft immer sinnvoller, sich für ein Elektrofahrzeug zu entscheiden.


*Analyse von Horváth & Partners, 2017, gemessen nach NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus, Richtlinie 70/220/EWG)

Elektrisierende Perspektiven.

Elektromotoren sorgen für Begeisterung beim Fahren, weil sie ihr volles Drehmoment aus dem Stand heraus und ohne Schalten bereitstellen. Zudem erlaubt der Wegfall von Motorblock und Getriebe in Zukunft ganz neue Möglichkeiten bei der Gestaltung des Innenraums. Das Elektrofahrzeug wird aber nicht nur das Fahrerlebnis verbessern, sondern auch die Städte der Zukunft mit weit weniger Emissionen und Lärm belasten – ein Gewinn auch für zukünftige Generationen.
MEHR ERFAHREN

Technologien für ein sauberes Fahrerlebnis.

Ganz gleich ob Hybrid-Technologie oder reiner Elektroantrieb: Die drei Varianten der elektrischen Mobilität bieten für jeden Bedarf das passende Antriebskonzept. Hier stellen wir Ihnen die Unterschiede der drei Technologien vor.

Elektrifizierung
Mild-Hybrid

Ein Mild-Hybrid-Fahrzeug besitzt sowohl einen Verbrennungs-, als auch einen Elektromotor. Da das Drehmoment und die Akkuleistung des Elektromotors nicht ausreichend sind um das Fahrzeug alleine anzutreiben, wirkt der Elektromotor ausschließlich unterstützend. Mild-Hybrid-Fahrzeuge besitzen zudem eine 48 Volt-Batterie, die während der Fahrt durch Bremsenergie-Rückgewinnung aufgeladen wird.

Plug-in Hybrid

Fahrzeuge mit Plug-in Hybrid besitzen ebenfalls einen Verbrennungs- und einen Elektromotor. Der Elektromotor wird entweder durch Bremsenergie-Rückgewinnung oder durch das Aufladen an einer externen Steckdose nutzbar gemacht. Durch die gespeicherte Energie wird das Anlassen des Motors und auch das Anfahren unterstützt. Die elektrische Reichweite des Fahrzeuges steigt mit der Kapazität des Akkus, Plug-in Hybride können jedoch bereits Kurzstrecken komplett elektrisch bewältigen.

Elektrifizierung
Vollelektrisch

Ein vollelektrisches Fahrzeug verfügt ausschließlich über einen oder mehrere elektrische Motoren. Die Energieversorgung des elektrischen Motors erfolgt über Akkus, die an speziell dafür eingerichteten Ladestationen aufgeladen werden. Die in vollelektrischen Fahrzeugen verbauten Batterien erlauben in der Regel eine Reichweite von bis zu 350 Kilometern, während Ihnen ein lokal emissionsfreies und nahezu geräuschloses Fahren ermöglicht wird.

Technologie mit dem Menschen im Mittelpunkt.

Wir bauen Fahrzeuge, die Ihr Leben leichter und angenehmer machen sollen. Dazu muss man zunächst einmal durchdenken, wie man Technologien für den Menschen und seine Bedürfnisse arbeiten lassen kann. Das ist ein Grundprinzip, das wir immer und überall anwenden.

Batterietechnologie

In der Batterietechnologie werden zügig Fortschritte gemacht. Dadurch sind Elektrofahrzeuge mittlerweile eine brauchbare und intelligente Alternative zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren. Für die Antriebe unserer TWIN ENGINE Modelle verwenden wir Lithium-Ionen-Batterien. Diese Batterien sind so konzipiert, dass sie genauso lange halten wie das Fahrzeug selbst.

Volvo XC90 Insription Twin Engine - SUV in Birch Light fährt auf einer sandigen Straßen hinter den Dünen eines Strandes
PURE-Modus

Wenn Sie Ihr TWIN ENGINE Modell oder Ihren Volvo mit reinem Elektroantrieb im PURE-Modus fahren, werden Sie sofort einen Unterschied feststellen: Der Motor ist wesentlich leiser als ein Verbrennungsmotor. Außerdem liefert das Fahrzeug eine bessere Anfahrleistung, da der Elektroantrieb die Räder ohne Zeitverzögerung antreibt.

Erfahren Sie mehr über Volvo und unsere Werte.

Zwei Menschen und der Volvo V90 im Licht des Sonnenuntergangs
Das ist Volvo

Seit 1927 setzen wir bei Volvo Maßstäbe in Sachen Sicherheit, Qualität und Nachhaltigkeit. Mit ambitionierten Zielen treiben wir uns an und fordern uns immer wieder selbst heraus. Dabei gelingt es uns immer wieder, nicht nur die Zukunft der Mobilität zu beeinflussen, sondern auch gesellschaftlich etwas zu bewegen.

Elektrifizierung
Unsere Philosophie

Wir bei Volvo glauben, dass jede Technologie das Leben der Menschen verbessern sollte. Das des Einzelnen – aber auch das aller anderen. Für diesen ganzheitlichen Ansatz überdenken wir Konzepte wie nachhaltige Mobilität auch mal von Grund auf neu. Und das mit schwedischer Leidenschaft.

Elektrifizierung
Nachhaltigkeitsbericht

Verantwortungsvolles Handeln gegenüber Mensch und Umwelt liegt in unserer schwedischen Natur. Welche Maßnahmen wir als Autobauer ergreifen und welche Meilensteine wir auf dem Weg schon erreicht haben, dokumentieren wir für Sie in unseren Nachhaltigkeitsberichten.



Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und auf der Website der DAT unentgeltlich erhältlich ist.