Intellisafe - Elch auf der Fahrbahn

IntelliSafe Standard

Sicherheit von Volvo.

Fahrzeugsicherheit neu definiert.

Hohe Standards für Ihre Sicherheit.

IntelliSafe ist eine unserer Kompetenzmarken und umfasst unter anderem unsere Standard-Sicherheitsausstattung in jedem neuen Volvo Modell. Dieses hohe Maß an serienmäßiger Sicherheit ist ein wesentlicher Baustein beim Erreichen unserer Vision 2020, die zum Ziel hat, dass ab 2020 niemand mehr in einem neuen Volvo sein Leben verliert oder schwer verletzt wird. Erfahren Sie mehr über die Technologie und die Vision.

City Safety

City Safety schützt die Menschen in Ihrem Volvo und in der unmittelbaren Umgebung, indem es für Sie potenzielle Gefahren erkennt und vermeidet. Das System arbeitet mit einer Radar- und Kameratechnologie, die andere Fahrzeuge, Radfahrer, Fußgänger und große Tiere bei Tag und Nacht erkennt. Es warnt Sie, falls eine bevorstehende Kollision droht. Reagieren Sie nicht rechtzeitig, kann das System bremsen, um eine Kollision zu verhindern oder den Schaden zu minimieren.

Bei Geschwindigkeitsdifferenzen bis 60 km/h zwischen Ihrem und dem voraus fahrenden Fahrzeug kann eine Kollision vermieden werden. Ist die Differenz größer, kann zumindest der Schaden begrenzt werden. In einigen unserer Fahrzeuge umfasst City Safety außerdem einen Lenkassistenten, der Ihnen hilft, der Gefahr so effektiv und sicher wie möglich auszuweichen.* Übrigens: Volvo hat als erster Hersteller diese Art von Sicherheitssystem serienmäßig in jedem neuen Modell eingeführt.

*Verfügbar für die Modelle: Volvo S60, Volvo V60, Volvo XC60, Volvo S90, Volvo V90 und Volvo XC90

Aktive und vernetzte Sicherheitssysteme.

Unser Sicherheitskonzept ist einzigartig. Wir analysieren seit den 1970er Jahren intensiv Verkehrsunfälle und haben auf dieser Basis Technologien entwickelt, die dazu beitragen, die Auswirkungen von Kollisionen zu minimieren, Tempolimits zu melden und die Aufmerksamkeit des Fahrers zu steigern.

Wir haben die häufigsten Ursachen von Kollisionen und Alleinunfällen detailliert erforscht. Deshalb konnten wir Systeme entwickeln, die erkennen können, ob eine bestimmte Fahrsituation zu einer Kollision oder zum Abkommen des Fahrzeugs von der Fahrbahn führen kann.
Aktive und vernetzte Sicherheitssysteme

Passive Sicherheitssysteme

Das Grundprinzip unseres Sicherheitskonzepts besteht darin, Unfälle zu vermeiden oder die Folgen zu minimieren. Sollte tatsächlich einmal eine Kollision unvermeidbar sein, machen unsere Technologien einen entscheidenden Unterschied.
Sicherheitszelle

Sicherheitszelle

Damit die Fahrgastzelle bei einem Unfall intakt bleibt, ist jedes unserer Fahrzeuge optimal verstärkt. Die gesamte Sicherheitszelle rund um die Insassen besteht aus heißgeformtem hochfestem Stahl und ist auf maximale Sicherheit der Insassen bei allen Arten von Unfällen ausgelegt.

Airbags

Fahrzeuge von Volvo sind mit einer Reihe von Airbags ausgestattet, die mit den Sicherheitsgurten zusammenarbeiten. Sie sind so konzipiert, dass sie die Insassen bei einem Unfall optimal schützen. Für Ihren Schutz gibt es einen Fahrerairbag im Lenkrad, einen Beifahrerairbag im Armaturenbrett, Knieairbags, Kopf-/Schulterairbags – und Seitenairbags, eine Innovation von Volvo aus dem Jahr 1994.
Airbags
Sitze

Sitze

Unsere aktuelle Generation von Sitzen besteht aus Stahl unterschiedlicher Härtegrade, um Ihnen eine optimale Balance aus Sicherheit und Komfort zu bieten. Der energieabsorbierende Bereich zwischen Sitz und Sitzrahmen hilft, Wirbelsäulenverletzungen zu minimieren. Er verformt sich mechanisch, um die vertikalen Kräfte aufzufangen, die bei einer harten Landung des Fahrzeugs auftreten können. Das ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Run-off Road Protection Systems.

Sicherheitsgurte

Wussten Sie, dass der erste Dreipunkt-Sicherheitsgurt von Volvo produziert wurde? Er wurde 1959 von Volvo Ingenieur Nils Bohlin entwickelt und zählt heute in jedem Fahrzeug zur Serienausstattung. Volvo führte außerdem als erster Hersteller Sicherheitsgurte auf den Rücksitzen und einen Dreipunkt-Sicherheitsgurt auf dem mittleren Rücksitz ein. Diese Sicherheitsgurte sind für die Träger lebenswichtig – aber auch für die Passagiere, die vor ihnen sitzen. Heute gilt der Dreipunkt-Sicherheitsgurt nicht nur als unverzichtbares Sicherheitsmerkmal im Fahrzeug, sondern auch als wichtige Erfindung für die Menschheit.
Sicherheitsgurte
Run-off Road Protection

Run-off Road Protection

Diese Technologie erkennt über ein Sensorsystem, wenn das Fahrzeug von der Straße abzukommen droht. Tritt dieser Fall ein, werden die Sicherheitsgurte von Fahrer und Beifahrer gestrafft, um sie sicher in Position zu halten.



Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und auf der Website der DAT unentgeltlich erhältlich ist.