Volvo XC60 kommt vor einem kleinen Mädchen zum Stehen - Familienauto des Jahres 2020

Volvo XC60 gewinnt erneut "Familienauto des Jahres"


Quelle: Auto Straßenverkehr am 24.06.2020

Bei der inzwischen neunten Auflage des Wettbewerbs wurde die Zahl der Preisklassen von sieben auf drei reduziert und eine Preisobergrenze von 45.000 Euro eingeführt. Pro Kategorie konnten die Leser erstmals einen Gesamt- und einen Importsieger in den drei Rubriken Design, Technologie sowie Preis/Leistung küren. Die Importwertung für die „Beste Technologie“ gewann in der Kategorie C (35.000 bis 45.000 Euro) der Volvo XC60.

„Seit der Gründung des Unternehmens vor fast 100 Jahren haben wir uns bei Volvo dem Thema Sicherheit verpflichtet. Und dieses steht bei kaum einer Fahrzeugklasse so sehr im Fokus wie bei Familienautos“, erklärt Thomas Bauch, Geschäftsführer der Volvo Car Germany GmbH. „Die Auszeichnung für die beste Technologie bei der Leserwahl zum Familienauto des Jahres freut uns sehr. Sie unterstreicht, dass wir mit unseren Innovationen und kontinuierlichen Weiterentwicklungen auf dem richtigen Weg sind.“

Umfassende Unterstützung durch vielfältige Assistenzsysteme


Auf den Gebieten der aktiven, passiven und präventiven Sicherheit setzt der Volvo XC60 Maßstäbe in seinem Segment. Zum aktuellen Modelljahr 2021 führt Volvo zudem den sogenannten Care Key ein: Volvo Fahrer können damit eine Höchstgeschwindigkeit festlegen, wenn sie ihr Fahrzeug an Familienmitglieder, Freunde und allen voran an Fahranfänger verleihen. Des Weiteren unterstützen verschiedenste Systeme den Fahrer beim Bremsen, Lenken und Ausweichen und tragen dadurch dazu bei, gefährliche Fahrsituationen zu entschärfen. Serienmäßig im SUV-Bestseller an Bord sind auch die beiden Sicherheitssysteme Hazard Light Alert und Slippery Road Alert. Sie erlauben über ein Cloud-basiertes Netzwerk einen Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen und machen den Fahrer auf mögliche Gefahren und rutschige Straßenabschnitte aufmerksam.

Alle Ergebnisse der Wahl zum „Familienauto des Jahres 2020“ können in der aktuellen Ausgabe der „Auto Straßenverkehr“ (Heft 15 vom 24. Juni 2020) nachgelesen werden.