17. Dezember 2019

Generali in Deutschland neuer Versicherungspartner für Schwedenleasing von Volvo


Köln. Volvo Car Insurance Services, VCIS Germany GmbH, startet zum Jahresbeginn 2020 mit einem neuen Versicherungspartner für das „Schwedenleasing“: Generali in Deutschland. Im Rahmen des Full-Service-Leasings, das über die deutschen Volvo Partner für jedes Modell der schwedischen Premium-Marke erhältlich ist, kooperiert Volvo künftig exklusiv mit dem zweitgrößten Erstversicherer hierzulande, um gemeinsam den Kunden einen Rundum-Service aus einer Hand sowie attraktive Produkte zu bieten.

Das „Schwedenleasing – Full Service Mobility“ bietet alle marktrelevanten Bausteine eines professionellen Full-Service-Angebots, wie beispielsweise Wartung, Reifenersatz, Tankkarte und Versicherung, die ab sofort über Generali in Deutschland abgedeckt wird. Die Kunden können sich die verschiedenen Module passend zu ihren individuellen Bedürfnissen zusammenstellen. Die Kosten für die Kfz-Versicherung werden als Flatrate-Tarif über die gesamte Vertragslaufzeit in die Leasingrate integriert, so dass der Kunde ein Rund-um-Sorglos-Paket bekommt.

„Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Generali auch künftig unseren Kunden im Bereich Versicherung einen umfangreichen Schutz mit attraktiven Produkten und vielfältigen Dienstleistungen zu wettbewerbsfähigen Tarifen anbieten zu können“, sagt Thomas Mengelkoch, Geschäftsführer der VCIS Germany GmbH. „Schließlich steht die Marke Volvo wie keine andere für Sicherheit. Darüber hinaus kann der Kunde sich seinen individuellen Schutz nach seinen Bedürfnissen zusammenstellen.“

Giovanni Liverani, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland AG, sagt dazu: „Die Kooperation mit Volvo ist ein weiterer wichtiger Schritt im Rahmen unserer Wachstumsstrategie ‚Generali 2021‘. Hierdurch können wir unsere Marktposition bei Versicherungslösungen rund um das Thema Mobilität stärken. Zusammen mit Volvo werden wir an innovativen und zukunftsfähigen Lösungen im Kfz-Versicherungsgeschäft arbeiten, die über unser bisheriges Produktangebot hinausgehen.“

Das besonders schlanke und sichere Service- und Schadenmanagement der Generali inklusive einer Hotline mit exklusiven Ansprechpartnern für die Kunden und die Volvo Vertragspartner gestaltet die Schadenabwicklung im Fall der Fälle unkompliziert und schnell.

Risikoträger bei der Kooperation mit der VCIS Germany GmbH ist die Dialog Versicherung AG, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Generali Deutschland AG.


Generali in Deutschland

Die Generali in Deutschland ist mit rund 14 Milliarden Euro Beitragseinnahmen sowie rund 10 Millionen Kunden der zweitgrößte Erstversicherungskonzern auf dem deutschen Markt. Zum deutschen Teil der Generali gehören die Generali Deutschland Versicherung, AachenMünchener Lebensversicherung, CosmosDirekt, Dialog, Central Kranken¬versicherung, Advocard Rechtsschutzversicherung und Deutsche Bausparkasse Badenia. Im Zuge der neuen Strategie „Generali 2021“ mit Fokus auf Innovation, Smart-Insurance-Lösungen und profitablem Wachstum hat der Konzern den neuen Geschäftsbereich „Alternative Channels & Partnerships“ entwickelt, der den Ausbau neuer Kooperationen verantwortet.