150
Der Volvo neue Volvo V60

Leistung

Der Weg zum perfekten Fahrerlebnis

Ausgewogenheit. Souveränität. Kontrolle. Das sind die wesentlichen Elemente des neuen Volvo S60 – eines Fahrzeugs, das den einzigartigen Ansatz von Volvo in Sachen Fahrerlebnis perfekt verkörpert. Wir besuchen eine geheime Teststrecke in Schweden, um mehr darüber zu erfahren.

VON IAN DICKSON

Lenkung, Handling und Fahrkomfort spielen perfekt zusammen und schaffen ein einzigartiges Gefühl der Verbundenheit mit der Straße.

„Es gibt drei Dinge, die man richtig machen muss, wenn man ein perfektes Fahrerlebnis schaffen will“, erklärt Kenneth Ekstrom, Attribute Leader des Entwicklungsbereichs Fahrkomfort, Handling und Lenkung für den neuen Volvo S60. „Das sind Lenkung, Handling und Fahrkomfort.“ Diese drei Elemente spielen beim neuen Volvo S60 perfekt zusammen und sorgen für ein einzigartiges Gefühl der Verbundenheit mit der Straße.

„Wir bei Volvo haben uns schon immer bemüht, unseren Fahrzeugen eine gewisse Präsenz zu verleihen“, erklärt uns Kenneth beim Besuch der Volvo Teststrecke, wo er einen streng geheimen Prototyp des neuen Volvo S60 fährt. „Sie sollen lebendig wirken. Mit der Straße verbunden. Frisch und prägnant. Das ist sehr wichtig.“

„Man sollte die Verbindung durch das Lenkrad, durch den Sitz, durch die Pedale spüren. Man sollte etwas von der Beschaffenheit der Straße spüren, um sich nicht isoliert zu fühlen – aber nicht so viel, dass es anstrengend wird. Beim Abbiegen sollte es sich so anfühlen, als ginge das Fahrzeug genau in diesem Moment instinktiv mit.“

Während Kenneth spricht, fährt er den neuen Volvo S60 über eine der unzähligen Straßen auf diesem Testgelände, das die Bedingungen echter Verkehrssituationen nachahmt. Ganz gleich bei welcher Geschwindigkeit, das Fahrzeug wirkt immer perfekt unter Kontrolle. Dieser Prototyp des neuen Volvo S60 ist Kenneths Büro auf vier Rädern, ein Ort, an dem er sich zu Hause fühlt und alles im Griff hat.

Seine Leidenschaft für Fahrzeuge und das Fahren begann aber schon lange, bevor er bei Volvo anfing. Wenn er sich nicht mit der Entwicklung der Fahreigenschaften des neuen Volvo S60 beschäftigt, nimmt Kenneth als erfolgreicher Amateur-Rennfahrer an Rennen in ganz Schweden teil. Bei Volvo leitet er ein Team ebenso fahrzeugbegeisterter Kollegen. Jeder von ihnen ist eine eigene Persönlichkeit, aber alle mit einer großen Liebe zum Detail. Sie wissen genau, wie sich das Fahrzeug am Ende anfühlen soll – und vor allem auch, wie man das erreicht.

„An der Arbeit als Entwicklungsingenieur liebe ich besonders, dass wir Einfluss auf so viele Aspekte des Fahrzeugs nehmen können“, schwärmt Kenneth. „Von der Aufhängung bis hin zur Art und Weise, wie sich die Lenkung anfühlt, geben wir dem Fahrzeug seinen ganz eigenen Charakter. Mit dem neuen Volvo S60 haben wir ein Modell geschaffen, das wirklich Spaß macht, aber auch sehr einfach zu fahren ist.“

Die Suche nach Perfektion führt Kenneth und sein Team in die ganze Welt. Zunächst beginnen sie im Fahrsimulator des F&E-Labors von Volvo, wo sie das gleiche System benutzen wie Ferrari und Porsche, um die Dynamik der Fahrzeuge zu perfektionieren. Dann geht zu Testfahrten auf echten Straßen, in Schweden und im Ausland. Dort wird das Fahrzeug auf verschiedenen Untergründen und unter den unterschiedlichsten Bedingungen getestet. Nur dank dieser intensiven Tests lässt sich voraussagen, wie sich das Fahrzeug in unterschiedlichen Situationen verhalten wird. Das ist der Schlüssel zu diesem einzigartigen Gefühl der Verbundenheit mit der Straße. Denn trotz aller Physik, Technik und Testfahrten kommt es am Ende doch immer aufs Gefühl an.

„Man sollte sich eins mit dem Fahrzeug fühlen“, so Kenneth. „Es sollte intuitiv, souverän und vorhersehbar sein. Wenn wir ein Fahrzeug wie den neuen Volvo S60 schaffen, das sich in allen Situationen perfekt und ausgewogen verhält, kommt das natürlich dem Fahrspaß zugute.“

Der Volvo neue Volvo S60

Und damit sind wir wieder bei der Harmonie zwischen Lenkung, Fahrkomfort und Handling – und beim einzigartigen Ansatz von Volvo in Sachen Fahrerlebnis, weder zu hart noch zu weich, weder zu unruhig noch zu isoliert. Das Fahrzeug soll immer ganz natürlich fließen und unter Kontrolle bleiben, aufregend, aber nicht anstrengend. „Bei der Entwicklung geht es darum, den besten Kompromiss zu finden, und das ist es, was wir hier versuchen“, so Kenneth.

„Man sieht sehr schnell, um welche Art von Fahrzeug es sich hier handelt, und das ist wichtig, denn es macht das Ganze so verlässlich“, erklärt Kenneths Kollege, der Fahrwerksingenieur Eric Olsson. Eric fährt den Prototypen über Monate, nimmt immer wieder Anpassungen und Neuberechnungen vor. „Auf diese Weise finden wir heraus, wie sich das Fahrzeug in verschiedenen Situationen verhalten wird, sodass wir beim Fahren das Gefühl haben, alle möglichen Situationen kontrollieren zu können, selbst wenn wir sie noch nicht erlebt haben.“

„Es ist dieses Gefühl der Kontrolle mit einem sportlichen Touch, das den neuen Volvo S60 so angenehm zu fahren macht“, so Eric. „Das macht das besondere Fahrerlebnis im Vergleich zu anderen Fahrzeugen seiner Klasse aus.“

Kenneth ergänzt: „Ich glaube sogar, dass er mehr Fahrspaß bietet als jeder andere Volvo, der je gebaut wurde.“



Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und auf der Website der DAT unentgeltlich erhältlich ist.