1936–1945

VOLVO PV51-7

In der zweiten Hälfte der 1930er Jahre brachte Volvo die Pkw-Modelle Volvo 51–56 heraus. Der grundlegende Karosseriestil war allen Modellen gemeinsam. Unterschiede gab es in bestimmten äusserlichen Aspekten und der Ausstattung. Viele dieser Wagen kamen im zweiten Weltkrieg zum Einsatz und mussten dort mit Generatorgas auskommen, wodurch die Leistung auf 50 PS sank.

1936 und 1937 wurden der Volvo PV51 (Standard) und der Volvo PV52 (Deluxe) eingeführt. Die Modelle Volvo PV53–56 bekamen eine neue Haubenform und einen V-förmigen Kühlergrill. Der Volvo 55 und der Volvo 56 waren die Deluxe-Versionen und Volvo 53 sowie Volvo 54 die Standardmodelle. Die Luxusversionen hatten zum Beispiel klappbare Vordersitze. Die spitz zulaufende Frontpartie wurde beim Nachfolger Volvo PV60 übernommen.

Bei den Chassis-Modellen Volvo PV51 ch und Volvo PV57 wurden die Aufbauten entsprechend den Kundenbedürfnissen gestaltet.

Technische Daten

Modell: Volvo PV51-57
Varianten: Volvo PV51 (Standard) Volvo PV51 Chassis Volvo V51 (diese Wagen wurden 1936 gebaut; es ist unklar, worin die Unterschiede zum Volvo PV51 liegen) Volvo PV52 (Luxus) Volvo PV53 (Standard mit sichtbarer Reserveradmulde) Volvo PV54 (Standard mit gewölbter Gepäckraumabdeckung) Volvo PV55 (Luxus mit sichtbarer Reserveradmulde) Volvo PV56 (Luxus mit gewölbter Gepäckraumabdeckung) Volvo PV57 Chassis
Hergestellt: 1936–1945
Stückzahl: 6.905
Karosserie: Limousine
Motor: 6-Zyl.-Reihenmotor mit Seitenventilen, 3.670 cm3, 84,14 x 110 mm, 86 PS bei 3.400 U/min
Getriebe: 3 Gänge, Bodenhebelschaltung; als Zusatzausstattung mit Overdrive und Freilaufkupplung
Bremsen: Hydraulikbremse an allen Rädern
Abmessungen: Radstand 2.880 mm
Sonstiges: Diese Generation markierte den ersten „kleineren“ Volvo, der in deutlich höherer Stückzahl gebaut wurde als seine Vorgänger.