Pressemitteilungen
  • Volvo On Call: Effektives Sicherheitssystem mit neuen Funktionen

    16.07.2010
    Volvo onCall - illustration of how the assistance service system works
    Volvo onCall is being relaunched and now offers a more modern interpretation of the assistance service, more closely tailored to customer needs and the demand for increased integration of wireless communication in the car. Volvo onCall celebrates 10 years 2010.

     

    Volvo On Call:

    Effektives Sicherheitssystem mit neuen Funktionen

    • Mehr Komfort – optimierte Sicherheitsoptionen
    • Zuverlässiger Service der VOC-Zentrale rund um die Uhr
    • Preissenkung bietet Kundenvorteil von 46 Prozent

     

    Köln. Das Kommunikationssystem Volvo On Call (VOC) präsentiert sich jetzt mit neuen Funktionen, einem weiter optimierten Service und noch mehr Komfort. Das optional erhältliche System bietet dem Fahrer umfangreiche Unterstützung im Fall eines Verkehrsunfalls oder einer Panne und erweist sich auch beim Verlust des Schlüssels, bei einem Einbruch oder einem Fahrzeugdiebstahl als äußerst hilfreich. Dazu steht die VOC-Einsatzzentrale dem Fahrer in 14 europäischen Ländern mit vielfältigen Dienstleistungen zur Verfügung – rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums von VOC hat Volvo den Preis für das System, das für alle Modelle verfügbar ist, von bisher 1.580 Euro auf 850 Euro gesenkt.

     

     

    Vor zehn Jahren führte Volvo als erster Hersteller ein GPS-gestütztes Kommunikationssystem ein, das ein eingebautes Mobiltelefon beinhaltet und dem Kunden im Notfall rund um die Uhr die Kontaktaufnahme mit einem VOC-Operator ermöglicht. Dieser kann jederzeit die exakte Position des Fahrzeugs ermitteln und weist im Notfall Rettungsdiensten oder der Polizei den Weg zum Fahrzeug. In weniger schwerwiegenden Fällen lässt sich das System vom Fahrer manuell über die „SOS“-Taste in der Mittelkonsole bedienen.

     

     

    Schnelle Hilfe im Notfall

     

    Bei einem schweren Unfall reagiert VOC automatisch. Sobald mindestens ein Airbag oder ein Gurtstraffer ausgelöst wird, informiert das System selbsttätig die VOC-Zentrale und übermittelt den aktuellen Standort. Reagiert der Fahrer nicht auf den Anruf des VOC-Operators, benachrichtigt dieser Polizei und Rettungskräfte. VOC beinhaltet ein eingebautes Mobiltelefon, das leistungs- und empfangsstärker ist als jedes herkömmliche Mobilgerät und das über eine eingebaute SIM-Karte für Notfall- oder Service-Anrufe verfügt. Außerdem gibt es einen zusätzlichen SIM-Karten-Steckplatz zur regulären Telefonnutzung.

     

     

    Neue Sicherheitsfunktion

     

    Eine weitere Sicherheitsfunktion ist mit der Alarmanlage gekoppelt: Sobald diese länger als 15 Sekunden ertönt, wird automatisch der VOC-Operator benachrichtigt, der dann sofort Kontakt zum Halter aufnimmt. Ist das Fahrzeug gestohlen, kann der Operator augenblicklich die Position feststellen, die Fahrfunktion blockieren und die Polizei benachrichtigen. Auf Wunsch des Halters lassen sich zudem ferngesteuert die Türen öffnen, beispielsweise bei einem Verlust der Schlüssel.

     

     

    Fernsteuerung der Standheizung

     

    Das GPS- wie auch das VOC-System sind durch stabile Stahlplatten vor missbräuchlichem Zugriff und Beschädigung bei einem Unfall geschützt. Eine weitere Neuerung betrifft Fahrzeuge mit Standheizung. Diese lässt sich via VOC-System jetzt auch per SMS steuern. Darüber hinaus ist VOC jetzt kompatibel mit dem Volvo Bluetooth-System.

     

    Bei der Neuauflage des VOC-Systems hat Volvo die Nutzung zudem erheblich vereinfacht. Im Preis enthalten ist die zweijährige Nutzung der Servicefunktionen. Eine Verlängerung ist in Kürze auch bequem über das Internet möglich.

     

    Das Kommunikationssystem Volvo On Call (VOC) präsentiert sich jetzt mit neuen Funktionen, einem weiter optimierten Service und noch mehr Komfort.
    Zurück