Pressemitteilungen
  • Innovativer Volvo V60 Plug-in-Hybrid gewinnt den Umweltpreis ÖkoGlobe 2012

    18.10.2012
    Preisverleihung: Innovativer Volvo V60 Plug-in-Hybrid  gewinnt den Umweltpreis ÖkoGlobe 2012
    Bernhard Bauer, Geschäftsführer Volvo Car Germany

    Innovativer Volvo V60 Plug-in-Hybrid

    gewinnt den Umweltpreis ÖkoGlobe 2012

     

    • Volvo V60 D6 auf Platz 1 in der Kategorie Serienfahrzeuge
    • Neue Maßstäbe im Bereich umweltschonender Mobilität
    • Besonders günstige Verbrauchs- und Emissionswerte

    Köln. Der Volvo V60 D6, der weltweit erste Diesel-Plug-in-Hybrid, überzeugte die Jury des ÖkoGlobe Awards vollauf. Das zum Jahresende 2012 auf den Markt kommende Modell ist das technisch anspruchsvollste Fahrzeug, das der schwedische Premium-Automobilhersteller je gebaut hat. Beim ÖkoGlobe 2012 setze sich der Volvo V60 D6 in der Kategorie „Serienfahrzeuge“ durch. Volvo Car Germany Geschäftsführer Bernhard Bauer nahm die Auszeichnung gestern Abend bei der Preisverleihung in Köln entgegen.

     

    Der ÖkoGlobe wurde in neun Kategorien an die innovativsten und umweltfreundlichsten Produkte bzw. Konzepte der Automobilbranche sowie an mehrere Persönlichkeiten verliehen. Die diesjährige Preisverleihung fand in Köln in den Räumen des TÜV Rheinlands statt und stand damit im Mittelpunkt der Feierlichkeiten zum 140-jährigen Bestehen der Organisation.

     

    Zahlreiche hochkarätige Persönlichkeiten aus Industrie, Wirtschaft und Medien nahmen an der Veranstaltung teil. Die eigentlichen Stars aber waren die „ausgezeichneten“ Innovationen, die dieses Jahr aus einer Rekordzahl von 110 Einreichungen ermittelt wurden.

     

    „Unser Ziel war es, ein Fahrzeug zu entwickeln, das im Bereich umweltschonender Mobilität neue Maßstäbe setzt und auf vorbildliche Weise konventionelle Motorentechnik mit alternativen Antriebsformen kombiniert. Damit sind wir bei unserer Nachhaltigkeitsoffensive, die die Entwicklung von Fahrzeugen ohne schädliche Abgas- und umweltbelastende CO2-Emissionen vorsieht, einen wichtigen Schritt vorangekommen,“ sagte Bernhard Bauer.

     

    Die ambitionierte Umwelt-Strategie von Volvo trägt den Titel „Mission Towards Zero" und löst den scheinbaren Widerspruch zwischen einer besonders ökologischen Verträglichkeit und äußerster Leistungsfähigkeit auf. Mit der Verleihung des ÖkoGlobe Awards wurde somit das Bestreben von Volvo, ein „grünes“ Fahrzeug ohne Kompromisse anzubieten, honoriert.

     

    „Mit dem ÖkoGlobe wollen wir den Weg in eine lebenswerte Mobilität diskutieren, Nachhaltigkeitsinnovationen und vor allem ein Umdenken anregen“, so der renommierte Aktionskünstler HA Schult. Er hatte 2007 den Preis ins Leben gerufen und leitet gemeinsam mit dem Automobil-Experten Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer das zugehörige ÖkoGlobe-Institut an der Universität Duisburg-Essen.

     

    Der ÖkoGlobe wird als erster internationaler Umweltpreis für die Mobilitätsindustrie durch die DEVK Versicherungen, TÜV Rheinland und den Finanzenverlag verliehen. Jury-Mitglieder sind Prof. Dr.-Ing. Jürgen Brauckmann, Vorstandsmitglied des TÜV Rheinland, Engelbert Faßbender, Mitglied des Vorstands der DEVK Versicherungen, Matthias Machnig, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Technologie, Thüringen, Prof. Dr. Claudia Kemfert, Energieexpertin DIW, Berlin sowie die beiden Leiter des ÖkoGlobe-Institutes, Dudenhöffer und Schult.

     

    Das Siegerfahrzeug

    Mit dem Volvo V60 D6 hat die schwedische Premium-Marke den weltweit ersten Diesel-Plug-in-Hybrid in die Serie gebracht. Das hohe Maß an Umweltverträglichkeit spiegelt sich in den besonders günstigen Verbrauchs- und Emissionswerten wider. So benötigt der Volvo V60 D6 im Hybrid-Modus nur noch 1,8 Liter auf 100 Kilometer und das bei einem Low-Level CO2-Wert von 48 g/km. Fahrer des ÖkoGlobe-Gewinners können zwischen drei unterschiedlichen Fahrvarianten wählen. Der jeweils gewünschte Modus lässt sich bequem über die Tasten Pure, Hybrid und Power anwählen. Pure steht für rein elektrisch, Hybrid für ein ausbalanciertes Zusammenspiel von Fünfzylinder-Turbodiesel und Elektromotor und Power für größtmögliche Leistung aus Diesel- plus Elektroaggregat. So verknüpft der innovative Volvo V60 D6 auf vorbildliche Weise ökologisches Bewusstsein mit Fahrspaß und höchstem Komfort. Der Volvo V60 D6 kann über einen herkömmlichen Stromanschluss am Haus oder in der Garage aufgeladen werden kann.

     

    Ebenfalls einen ÖkoGlobe in der Kategorie „Serienfahrzeuge“ erhielt Toyota für das Modell Prius Plug-in mit Benzinmotor.

     

     

    Der Volvo V60 D6, der weltweit erste Diesel-Plug-in-Hybrid, überzeugte die Jury des ÖkoGlobe Awards vollauf. Das zum Jahresende 2012 auf den Markt kommende Modell ist das technisch anspruchsvollste Fahrzeug, das der schwedische Premium-Automobilhersteller je gebaut hat. Beim ÖkoGlobe 2012 setze sich der Volvo V60 D6 in der Kategorie „Serienfahrzeuge“ durch. Volvo Car Germany Geschäftsführer Bernhard Bauer nahm die Auszeichnung gestern Abend bei der Preisverleihung in Köln entgegen.
    Zurück