V60 Cross Country

2017 Early

Unfallwarnsystem

Kollisionswarner* - Handhabung

Aktualisiert 7/23/2018

Das „Unfallwarnsystem mit Bremsautomatik sowie Radfahrer- und Fußgängerschutz“ unterstützt den Fahrer, wenn dieser auf einen Fußgänger oder ein vor ihm stehendes oder in dieselbe Richtung fahrendes Fahrzeug oder Fahrrad aufzufahren droht.

Warnsignale Ein und Aus

1. Akustisches und visuelles Warnsignal bei UnfallgefahrDie Darstellung ist schematisch – Fahrzeugmodell und Details können abweichen..

1. Akustisches und visuelles Warnsignal bei Unfallgefahr

Die Darstellung ist schematisch – Fahrzeugmodell und Details können abweichen.

.

Man kann auswählen, ob die akustischen oder visuellen Warnsignale des Kollisionswarners ein- oder ausgeschaltet sein sollen.

Beim Starten des Motors wird automatisch die Einstellung erhalten, die gewählt war, als der Motor ausgeschaltet wurde.

Hinweis

Die Funktionen Bremsunterstützung und Bremsautomatik sind immer eingeschaltet – sie können nicht ausgeschaltet werden.

Die Einstellungen für das Unfallwarnsystem werden über den Bildschirm der Mittelkonsole und das Menüsystem MY CAR, siehe MY CAR , vorgenommen.

Licht- oder Tonsignal

Wenn Warnleuchte und -ton des Unfallwarnsystems aktiviert sind, durchläuft die Warnleuchte (Nr. [1] in der vorigen Abbildung) bei jedem Motorstart einen Test, indem kurz die einzelnen Leuchtpunkte der Warnleuchte aufleuchten.

Nach dem Motorstart können die Licht- und Tonsignale abgeschaltet werden:

  • Im Menüsystem MY CARMY CARKollisionswarnung unter Fahrunterstützungssystem aufrufen und die Funktion dort deaktivieren.

Tonsignal

Nach dem Motorstart kann das akustische Warnsignal separat aktiviert/deaktiviert werden:

  • Im Menüsystem MY CARMY CAR, Warnton unter Kollisionswarnung aufrufen und dort Ein oder Aus auswählen.

Danach warnt das Unfallwarnsystem nur mit der Warnleuchte.

Warnabstand einstellen

Der Warnabstand regelt, bei welchem Abstand die optische und akustische Warnung ausgelöst werden.

  • Im Menüsystem MY CARMY CARWarnabstand unter Kollisionswarnung aufrufen und dort Lang, Normal oder Kurz auswählen.

Der Warnabstand bestimmt die Empfindlichkeit des Systems. Der Warnabstand Lang ergibt eine frühere Warnung. Zunächst Lang einstellen. Sollte diese Einstellung jedoch zu viele Warnungen auslösen, was in bestimmten Situationen als irritierend aufgefasst werden kann, den Warnabstand auf Normal einstellen.

Den Warnabstand Kurz nur in Ausnahmefällen verwenden, z. B. beim dynamischen Fahren.

Hinweis

Wenn der adaptive Tempomat verwendet wird, benutzt er die Warnlampe und den Warnton selbst dann, wenn das Unfallwarnsystem ausgeschaltet ist.

Das Unfallwarnsystem warnt den Fahrer bei Kollisionsgefahr, jedoch kann die Funktion nicht die Reaktionszeit des Fahrers verkürzen.

Für ein effektives Unfallwarnsystem die Abstandswarnung stets auf den Zeitabstand 4-5 eingestellt lassen.

Hinweis

Auch wenn der Warnabstand auf Lang eingestellt wurde, können Warnungen in manchen Situationen als spät empfunden werden - beispielsweise bei großen Geschwindigkeitsunterschieden oder, wenn das vorausfahrende Fahrzeug kräftig bremst.

Warnung

Kein automatisches System kann in allen Situationen eine zu 100 % korrekte Funktion garantieren. Das Unfallwarnsystem mit Bremsautomatik darf deshalb nie an Menschen oder Fahrzeugen getestet werden - schwere Verletzungen können die Folge sein und es droht Lebensgefahr.

Einstellungen kontrollieren

Die aktuell geltenden Einstellungen können über den Bildschirm der Mittelkonsole und das MenüsystemMY CAR kontrolliert werden.

Wartung

 Kamera- und RadarsensorAchtung! Die Abbildung ist schematisch – Einzelheiten können je nach Fahrzeugmodell abweichen..

Kamera- und Radarsensor

Achtung! Die Abbildung ist schematisch – Einzelheiten können je nach Fahrzeugmodell abweichen.

.

Um die korrekte Funktion der Sensoren zu gewährleisten, müssen diese von Schmutz, Eis und Schnee freigehalten und regelmäßig mit Wasser und Autoshampoo gereinigt werden.

Hinweis

Durch Schmutz, Eis oder Schnee auf den Sensoren wird ihre Funktion eingeschränkt und eine Messung u.U. verhindert.


Hat dies Ihnen geholfen?