Ver- und Entriegelung

Transponderschlüssel

Aktualisiert 5/18/2020

Transponderschlüssel

Der Transponderschlüssel verriegelt und entriegelt Türen, Heckklappe und Tankklappe. Der Transponderschlüssel muss sich im Fahrzeug befinden, damit dieses gestartet werden kann.

P5P6-20w17-Keys overview

TransponderschlüsselDie Abbildung ist thematisch - je nach Fahrzeugmodell können die Einzelheiten unterschiedlich sein., Care Key bzw. tastenloser Schlüssel (Key Tag)*.

Da die Standardausführung des Fahrzeugs das schlüssellose Startsystem (Passive Start) unterstützt, wird der Transponderschlüssel nicht physisch zum Starten benötigt. Es genügt, wenn sich der Schlüssel im vorderen Teil des Fahrzeuginnenraums befindet.

Für Fahrzeuge, die mit dem schlüssellosen Schließsystem (Passive Entry)* ausgerüstet sind, ist es zum Starten des Fahrzeugs ausreichend, wenn sich der Schlüssel an einer beliebigen Stelle im Fahrzeug befindet. Dann gehört auch ein etwas kleinerer, leichterer und tastenloser Schlüssel (Key Tag) zum Lieferumfang.

Die Transponderschlüssel können mit unterschiedlichen Fahrerprofilen verknüpft werden, um persönliche Einstellungen im Fahrzeug zu speichern.

Warnung

Im Transponderschlüssel befindet sich eine Knopfzelle. Bewahren Sie neue und gebrauchte Batterien außer Reichweite von Kindern auf. Wenn Batterien aus Versehen geschluckt werden, können sie schwere Verletzungen verursachen.

Wenn eine Beschädigung vorliegt und sich z. B. der Batteriedeckel nicht schließen lässt, sollte das Produkt nicht mehr verwendet werden. Bewahren Sie defekte Batterien außer Reichweite von Kindern auf.

Tasten des Transponderschlüssels

16w17 - SPA - Remote Key with buttons

Am Transponderschlüssel befinden sich vier Tasten – einer am linken und drei am rechten Rand.

  Verriegelung – Durch einmaliges Drücken werden gleichzeitig die Türen, die Heckklappe und die Tankklappe verriegelt und die Alarmanlage* aktiviert.
Durch langes Drücken werden alle Fenster und das Panoramadach* gleichzeitig geschlossen.
  Entriegelung – Durch einmaliges Drücken werden gleichzeitig die Türen, die Heckklappe und die Tankklappe entriegelt und die Alarmanlage deaktiviert.
Wenn Sie die Taste gedrückt halten, werden alle Fenster gleichzeitig geöffnet. Mit dieser Durchlüftungsfunktion lässt sich das Fahrzeug z.B. bei warmer Witterung zügig durchlüften.
  Heckklappe – Entriegelt die Heckklappe und deaktiviert nur die Alarmfunktion an der Heckklappe. Bei Fahrzeugen mit elektrisch betätigter Heckklappe* wird die Heckklappe automatisch geöffnet, wenn die Taste gedrückt gehalten wird. Auch zum Schließen der Heckklappe wird dann die Taste gedrückt gehalten; dabei ertönen Warnsignale.
  Panikfunktion – Nutzen Sie diese im Notfall, um die Aufmerksamkeit der Umgebung auf sich zu lenken. Wenn die Taste mindestens 3 Sekunden lang bzw. zweimal innerhalb von 3 Sekunden gedrückt wird, werden Blinker und Signalhorn des Fahrzeugs aktiviert. Diese Funktion kann mit derselben Taste deaktiviert werden, nachdem sie mindestens 5 Sekunden aktiviert war. Anderenfalls wird sie nach 3 Minuten automatisch abgeschaltet.

Warnung

Stellen Sie beim Zurücklassen von Personen im Fahrzeug sicher, dass Fensterheber und Panoramadach* stromlos sind, indem Sie den Transponderschlüssel mitnehmen.

Hinweis

Denken Sie an die Gefahr, den Transponderschlüssel im Fahrzeug einzuschließen.

  • Ein im Fahrzeug befindlicher Transponderschlüssel oder tastenloser Schlüssel wird deaktiviert, wenn das Fahrzeug mit einem anderen gültigen Schlüssel verriegelt und die Alarmanlage aktiviert wird. Auch die Sicherheitsverriegelung wird deaktiviert. Beim nächsten Entriegeln des Fahrzeugs wird der liegengelassene Schlüssel wieder aktiviert.
  • Ein im Fahrzeug liegengelassener Care Key wird auch dann deaktiviert, wenn das Fahrzeug über Volvo On Call verriegelt wird. Der Schlüssel wird wieder aktiviert, wenn das Fahrzeug über Volvo On Call oder mit einem anderen gültigen Schlüssel entriegelt wird.

Tastenloser Schlüssel (Key Tag)*

Der tastenlose Schlüssel, der zum schlüssellosen Verriegelungssystem dazugehört, Funktioniert auf die gleiche Weise wie der normale Transponderschlüssel in Bezug auf schlüssellosen Start sowie Ver- und Entriegelung. Der Schlüssel ist bis zu einer Wassertiefe von ca. 10 Metern (30 Fuß) bis zu 60 Minuten lang wasserdicht. Er hat kein abnehmbares Schlüsselblatt und die Batterie kann nicht ausgewechselt werden.

Care Key Transponderschlüssel mit eingeschränkten Rechten

Ein Care Key ermöglicht es dem Besitzer des Fahrzeugs, die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs zu begrenzen. Diese Begrenzung soll dabei helfen, dass das Fahrzeug - beispielsweise bei einer Ausleihe - auf eine sichere Weise gefahren wird.

Störungen

Die Funktionen des schlüssellosen Start- und Verriegelungssystems* im Transponderschlüssel können durch elektromagnetische Felder und Abschirmung gestört werden.

Hinweis

Lassen Sie den Transponderschlüssel möglichst nicht näher als 10-15 cm (4-6 in) an metallischen Gegenständen oder elektronischen Geräten liegen, wie z. B. Mobiltelefonen, Tablets, Laptops oder Ladegeräten.

Sollten trotzdem Störungen auftreten, das Fahrzeug mit dem abnehmbaren Schlüsselblatt des Transponderschlüssels entriegeln und den Schlüssel danach in das Schlüssellesegerät im Getränkehalter legen, um die Alarmanlage zu deaktivieren und das Fahrzeug starten zu können.

Hinweis

Wenn der Transponderschlüssel im Getränkehalter abgelegt wird, sollten sich in diesem keine anderen Fahrzeugschlüssel, metallischen Gegenstände oder elektrischen Geräte befinden (wie z. B. Mobiltelefone, Tablets, Laptops oder Ladegeräte). Mehrere Autoschlüssel nebeneinander im Getränkehalter können sich gegenseitig stören.


Hat dies Ihnen geholfen?