Events

Innovatives Design, gebaut zum Durchhalten

Effizient, innovativ und zweckmässig: Die Volvo-Ocean-Race-65 wurde mit Blick auf die Crew entworfen und für einen sehr spezifischen Zweck gebaut – Rennen.

Schützen, was wichtig ist.

Die Volvo-Ocean-Race-65-Yacht ist ein Musterexemplar an Design und Technik, verantwortlich für Sicherheit – und Überleben – der teilnehmenden Crews. Gebaut im Einheitsdesign nach identischen Spezifikationen ist jede Yacht das Ergebnis echter Handwerkskunst, vollgepackt mit innovativer Technologie. Die Form ist zweckgerichtet und hochseegängig.

Marcello Persico, mit seinem Unternehmen Persico Marine Teil des Konsortiums, das die Volvo-Ocean-Race-Yachten baut, sieht eine klare Parallele zwischen den Booten und den neusten Fahrzeugmodellen von Volvo. «Volvo Cars baut innovative, intuitive Fahrzeuge, bei denen Sicherheit und der Mensch im Mittelpunkt stehen»,so Persico. «Das ist auch bei der Volvo-Ocean-65-Rennyacht so. Meine Aufgabe ist es, die besten Ingenieure und Bootsbauer einzusetzen, um Yachten zu bauen, die Seglern Sicherheit und Vergnügen bieten, so wie sich auch die Kunden von Volvo auf die Menschen hinter den Fahrzeugen verlassen.»

Der Schutz von Menschen steht im Mittelpunkt, das gilt für Volvo Cars und für die Volvo Ocean Race 65. Die Yachten sind so stabil und langlebig, dass sie sogar hintereinander bei zwei der Langstreckenregatten antreten – bei der Ausgabe 2015/15 und dem aktuellen Rennen 2016/17.

Die Bootsrümpfe sind zum Teil aus Carbonfasern: stark genug, um dem Seegang der wildesten Meere zu widerstehen, leicht genug, um extrem schnell zu sein. Sie haben acht Schotten für mehr Stabilität, die Takelage besteht aus Carbonfasern, und die Segel werden mit moderner 3Di-Formtechnik gefertigt. Die Wahl des richtigen Materials ist bei einer Rennyacht ebenso wichtig wie bei einem Fahrzeug von Volvo.

Gebaut für Leistung

Zu den technischen Innovationen zählt auch eine ausgefeilte Kommunikationsausrüstung für die Sicherheit der Crew. Die Organisatoren können jederzeit die genaue Position und die Segelbedingungen jedes Boots ermitteln. Dank der Video-, Satelliten- und Kommunikationstechnologie an Bord kann das Publikum den einzelnen teilnehmenden Yachten über jede Welle folgen. Alle Boote haben fünf HD-Kameras und zwei fest eingebaute Mikrofone. Alle Kameras sind mit Zeitlupenmodus, Nachtsicht und Breitwinkelobjektiv ausgestattet.

Ausserdem hat jede Segelyacht einen Motor, den Volvo Penta D2-75. Der Dieselmotor an Bord erzeugt Strom für die gesamte Kommunikationsausrüstung, Computer, Beleuchtung und Heizung und dient als Notantrieb. Die Motoren müssen hohen Geschwindigkeiten und heftigen Bewegungen widerstehen, wenn das Boot im Sturm tanzt. Sie werden unter Seglern weltweit geschätzt wegen ihrer Leistung, Laufruhe und Sauberkeit.

Die Volvo-Ocean-Race-Yacht ist für Extrembedingungen gebaut. Und genau wie beim perfekt durchdachten Innenraum jedes Fahrzeugs von Volvo wurden Kajüte und Deck der Volvo-Ocean-Race-65 mit Blick auf die Crew entworfen.

Die eigene Sicherheit behalten die Teilnehmer stets im Hinterkopf – wenn sie sich an Deck befinden, sind die Crewmitglieder grundsätzlich fest angebunden. In der klirrenden Kälte des Südlichen Ozeans tragen sie, um warm zu bleiben, eigens entworfene Thermoanzüge, das An- und Ausziehen kann bis zu 30 Minuten dauern. Unter Deck schlafen die Teilnehmer in Vier-Stunden-Schichten, festgeschnallt in schmalen Kojen, mit den Füssen nach vorne zum Bug, damit Stösse von grossen Wellen durch die Knie abgefedert werden und nicht mit dem Hals.
Es erfordert viel Gründlichkeit und Detailversessenheit, um eine Yacht zu erschaffen, die solch gnadenlosen Bedingungen standhält, und für den Zusammenbau braucht es unglaubliche 36 000 Arbeitsstunden über sieben Monate.

Der Blick nach vorn ist entscheidend für die Teilnehmer des Volvo Ocean Race und die Zukunft des Events. In der nächsten Ausgabe 2019/20 wird ein neuer Bootsentwurf – exklusiv gebaut von Persico Marine – zum Einsatz kommen. Dank der Erkenntnissen aus dem aktuellen Modell und der Nutzung technischer Fortschritte wird das neue Model noch mehr Schutz an Bord bieten, unter Berücksichtigung der Umweltbilanz. Ein neues Kapitel einer Erfolgsgeschichte – genau wie die nächste Fahrzeuggeneration von Volvo.

Events

An die eigenen Grenzen

Intensives Training, Aufmerksamkeit für Details und Streben nach Perfektion. Das brauchen erfolgreiche Segler beim Volvo Ocean Race, und so funktioniert Volvo Cars.

Lifestyle

Ein Leben auf See

In diesem Artikel begegnen wir dem schwedischen Segler Martin Strömberg. Martin zählt heute zu den erfahrensten Segelsportlern Schwedens. Dreimal hat er am Volvo Ocean Race teilgenommen und es einmal gewonnen. Wir berichten, wie Martin auf das Volvo Ocean Race kam, von seinem Ehrgeiz, daran teilzunehmen und seinem letztendlichen Triumph. Ausserdem zeichnen wir seine bisherige Segellaufbahn nach, erzählen von seiner ganz besonderen Art, Regattateams aufzustellen und was dieser moderne schwedische Pionier für die Zukunft vorhat.

Services

Die Jagd nach Perfektion

In diesem Artikel besuchen wir die Bootswerft des Volvo Ocean Race in Lissabon, Portugal. Hier treffen wir auf das Expertenteam, das sich um Reparatur und Ersatzteile für die gesamte Flotte der 65 Volvo Ocean Boote kümmert, die 2017/18 zum Volvo Ocean Race gegeneinander antreten. Wir erklären die Kompetenzen der einzelnen Teammitglieder und zeigen, wie sie alle zusammen dafür sorgen, dass jedes Boot auf die gleiche Weise, rechtzeitig und nach dem besten Stand der Technik repariert wird. Diese Fachkompetenz in verschiedenen Bereichen erinnert stark an eine Volvo Werkstatt. Ausserdem begegnen wir dem schwedischen Segler Martin Strömberg, 2011-12 Sieger des Rennens , und fragen ihn, was für ihn als Segler die Vorteile eines hervorragenden Wartungsprogramms sind.