Lifestyle

Schwedische Klangästhetik.

Schweden ist ein Zentrum der Musik und für seine Größe unglaublich einflussreich. Wir haben die neue Generation schwedischer Musiker gebeten, uns ihre Geschichte zu erzählen. Erfahren Sie, welch wichtige Rolle die Musik bei der Entwicklung des neuen Volvo XC40 gespielt hat.

VON STEPHEN WORTHY, OKTOBER 2017

sir Was

Musik für alle

„Ich höre viele verschiedene Sachen – es gibt da draußen so viel gute Musik”, erklärt Joel Wästberg alias sir Was aus Göteborg. Joel, der in einem kleinen Dorf nahe der Heimatstadt von Volvo aufwuchs, veröffentlichte sein Debütalbum „Digging a Tunnel“ im März 2017. Er spielt auf diesem Album zahlreiche Instrumente und hat auch Field Recordings aus aller Welt mit eingearbeitet.

Ein Track enthält den Sound eines Straßenmusikers, der in Spanien Dudelsack spielt. „Ich kam gerade vorbei, also habe ich ihn aufgenommen”, erzählt Joel. „Ein paar Monate später saß ich im Studio und experimentierte herum, ich baute die Aufnahme in einen Track ein und dachte: Wow, das passt perfekt.”

Auch wenn der experimentelle, vielschichtige musikalische Ansatz von sir Was ein Ausdruck seiner eigenen Sicht auf die Welt ist, steht er Sinnbildlich für die offene und fortschrittliche Einstellung der Schweden zur Musik. „Musik ist etwas, das jeder in Schweden machen kann”, erklärt er. „Ganz egal, was deine Eltern machen oder verdienen, du kannst dir einfach ein Instrument leihen und Musikunterricht nehmen.”

Jeder Schwede hat den Anspruch auf eine subventionierte oder kostenlose musikalische Ausbildung – einer der Gründe dafür, dass ein Land mit gerade einmal 10 Millionen Einwohnern zum drittgrößten Musikexporteur der Welt werden konnte. Für Dr. Johan Söderman, Dozent für Musikpädagogik an der Technischen Hochschule Chalmers in Göteborg, ist zudem der informelle Lehransatz von entscheidender Bedeutung. „Geht es um Bildung, gibt es oft ein Anfang und ein Ende, in Schweden begleitet sie dich das ganze Leben. Die Menschen hier entwickeln ihre musikalischen Fähigkeiten auf eine demokratische Weise – es steht nicht stumpf ein Lehrer vor ihnen, sie bilden Lerngruppen.“ 

Nelly Daltrey, eine Hälfte des Göteborger Alternativrock-Duos Pale Honey, erklärt weiter: „Wir haben hier in Schweden eine sehr versöhnliche Haltung unseren Mitmenschen gegenüber. Die Menschen fühlen sich in der Gesellschaft beschützt. Wenn sie sich also mit einem Instrument hinsetzen und Musik machen, werden sie nicht von dem Gedanken angetrieben, der nächste große Star zu werden. Sie haben einfach den Wunsch, etwas Kreatives zu tun, umgeben von Menschen, die an sie glauben.”

Josefin Öhrn

Ein kreatives Umfeld

Auch ein besonderes Gefühl für Raum prägt die schwedische Kreativität. „Hier in Schweden haben wir viel Platz”, erzählt Josefin Öhrn von der schwedischen Psychedelic-Rockband Josefin Öhrn + The Liberation. „Ich glaube, das vermittelt einem das Gefühl, dass es da etwas gibt, das viel größer ist als man selbst. Und auf diese Weise entsteht eine ganz eigene Energie.”

Die hypnotische Musik und der kreative Prozess der Gruppe sind sehr von ihrem schwedischen Umfeld geprägt, führt Josefins Bandkollege Fredrik Joelson weiter aus. „In Schweden verbringen die Leute viel Zeit draußen, und ich glaube, das kommt der Musik zugute”, erklärt er. Zwar sind die langen Sommertage und die weiten Landschaften eine Quelle der Inspiration, eine weitere sind aber auch die schwedischen Winternächte, die perfekte Gelegenheit, um sich ins Studio zurückzuziehen. „Wenn es draußen kalt und dunkel ist, hat man automatisch den Wunsch, sich einzuigeln und kreativ zu werden”, sagt Fredrik.

Für Pale Honey ist die schwedische Umgebung zwar inspirierend, sie definiert aber nicht ihre Musik. „Es ist schwer zu sagen, wie wir klingen würden, wenn wir nicht aus Schweden kämen, denn ich bin hier geboren und aufgewachsen. Natürlich wirkt sich das auf unsere Persönlichkeit aus und auf die Art und Weise, wie wir Dinge tun”, reflektiert Tuva Lodmark. „Ich glaube, dass viele Menschen hier in Schweden, oder überhaupt auf der Welt, ihr eigenes Ding machen, und das ist der Grund für ihren Erfolg.”

Eine innovative Generation

Die Schweden machen aber nicht nur auf kreative Art Musik, sie werden auch beim Musikhören kreativ. Spotify, der aus Schweden stammende Streaming-Dienst, hat die Art und Weise revolutioniert, wie wir alle Musik hören. Auch Soundcloud, eine weitere weltweite Erfolgsstory im Musik-Streaming, wurde von Schweden gegründet.

Dr. Johan Söderman hält es nicht für einen Zufall, dass Schweden in der Entwicklung neuer Musiktechnologien eines der führenden Länder ist. „Schüler werden in unseren Schulen dazu ermutigt, auf eine konstruktive Weise zu arbeiten und Gruppe zu bilden, um tolle Ideen zu entwickeln”, erklärt er. „Und man kann es auch auf die Tatsache zurückführen, dass wir in Schweden alle in den 1990ern schon mit PCs aufgewachsen sind, weil es ein Regierungsprogramm gab, dass es den Leuten ermöglichte, einen „subventionierten“ Computer zu kaufen und das Geld dafür direkt vom Gehalt abziehen zu lassen.”

Oder wie Kornél Kovács, einer der erfolgreichsten House-DJs und Produzenten in Schweden, es ausdrückt: „Wir kennen uns hier oben einfach gut mit Computern aus. In seinem Zimmer zu sitzen und irgendwas am Computer auszutüfteln – ob Musik oder neue Technologien – ist hier etwas Positives.” Auch globale Trends werden in Schweden schnell aufgegriffen und adaptiert, fügt Kornél hinzu: „Ich bin nicht der Erste, der das sagt, aber wenn man sich die großen schwedischen Erfolgsstorys wie ABBA oder in letzter Zeit Max Martin ansieht, dann sind das perfektionierte Versionen von Innovationen wie Disco oder R&B.”

„Musik ist wichtig. Sie kann die Zeit, die man im Fahrzeug verbringt, wirklich zu etwas Besonderem machen.”

VITO DI FONZO

Lead engineer, Audio

Designed für beeindruckenden Klang

„Schweden ist ein sehr intuitives Land”, erklärt Vito Di Fonzo, Lead Engineer, Audio, bei Volvo. Vito hat an der Entwicklung der Audiosysteme für den neuen Volvo XC40 mitgearbeitet – Systeme, die mit Hilfe innovativer Technologien einen glasklaren, starken Sound ausgeben. Für ihn ist das Endergebnis wichtiger als der Weg dorthin. „Wenn der Sound stimmt, fühlt man es einfach”, sagt er. “Musik ist etwas, das jeden erreicht. Wir alle wissen, welche Musik wir mögen, und auch wenn man kein Experte ist, kann man trotzdem erkennen, ob die Klangqualität gut ist oder nicht.” 

Jeder Volvo XC40 ist mit einem Air-Ventilated Subwoofer hinter dem Armaturenbrett ausgestattet. Diese einzigartige Komponente sorgt für eine außergewöhnliche Klangqualität und macht gleichzeitig die Lautsprecher in den vorderen Türen überflüssig, die sonst wertvollen Platz wegnehmen und zudem häufig Vibrationen verursachen, wenn etwas im Türfach liegt.

Für sein Top-Soundsystem arbeitete Volvo mit Harman Kardon zusammen – einer der weltweit führenden Audiomarken. Laut Hans Lahti, dem leitenden Systemingenieur von Harman International, sorgen die 13 Lautsprecher des Systems für einen wunderbar ausgewogenen Klang, die Lautstärken werden automatisch geregelt und eine Funktion zur Geräuschkompensation passt den Sound an die jeweiligen Verkehrsgeräusche an. Außerdem gibt es auch einem Air-Ventilated Subwoofer, der in den hinteren Kotflügel des Fahrzeugs eingebaut ist und für satte, detailreiche Basstöne sorgt. Und wem das alles jetzt etwas zu technisch klingt, der wird dennoch die Vorteile zu schätzen wissen. „Auf diese Weise entsteht ein angenehmer Sound, den man sich stundenlang anhören kann ohne müde zu werden”, erklärt Hans Lahti.

„Musik spielt in Schweden eine wichtige Rolle”, führt Vito Di Fonzo weiter aus. „Und sie ist auch wichtig für den neuen Volvo XC40. Wir sind davon überzeugt, dass Musik die Zeit, die man im Fahrzeug verbringt, wirklich zu etwas Besonderem machen kann.”

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und auf der Website der DAT (http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html) unentgeltlich erhältlich ist.



Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und auf der Website der DAT unentgeltlich erhältlich ist.