Laden Sie Ihren Volvo

Alles, was Sie über das Aufladen Ihres Fahrzeugs wissen müssen

Nahaufnahme des vorderen linken Viertels eines neuen dunkelgrauen Volvo Elektrofahrzeugs mit einem weißen Ladekabel, das an die Ladebuchse des Fahrzeugs angeschlossen ist.

Die Art und Weise, wie Sie Ihr Auto laden, ist ein wesentlicher Bestandteil, wenn Sie ein Elektrofahrzeug besitzen. Entdecken Sie, wie ein Volvo Recharge zu Ihrem Lebensstil passen könnte.

Vollelektrisch

Manchmal kommt man leise am schnellsten vorwärts, ganz ohne Emissionen und mit geringerer Geräuschentwicklung bei allen Geschwindigkeiten. Der mit einer Hochvoltbatterie ausgestattete und von zwei Elektromotoren angetriebene Volvo XC40 Recharge Pure Electric fährt rein elektrisch und ist reiner Fortschritt auf der Straße.

Plug-in Hybrid

Weniger Benzin, mehr Sinn. In unseren Recharge Plug-in Hybridfahrzeugen arbeiten ein Elektromotor und ein Verbrennungsmotor zusammen, damit Sie zwischen einem vollelektrischen Modus, einem leistungsorientierten Modus und einem Hybridmodus auswählen können. So haben Sie immer umfassende Kontrolle während der Fahrt, während gleichzeitig weniger Emissionen erzeugt werden.

Unsere elektrifizierten Recharge Antriebe

Wir bieten zwei Arten von elektrifizierten Recharge Antrieben an, die für die unterschiedlichsten Fahranforderungen ausgelegt sind.

Wo kann ich mein Auto laden? Die Verfügbarkeit von Lademöglichkeiten spielt eine große Rolle bei der täglichen Nutzung eines Elektrofahrzeugs.

Digitale Zeichnung mit der Draufsicht eines silberfarbenen rein elektrischen Volvo XC40 Recharge SUV, das in der Einfahrt eines Hauses angeschlossen ist und geladen wird.
Digitale Zeichnung mit der Draufsicht eines silberfarbenen rein elektrischen Volvo XC40 Recharge SUV, das in einer Garage an die Ladestation angeschlossen ist.
Digitale Zeichnung mit der Draufsicht eines silberfarbenen rein elektrischen Volvo XC40 Recharge SUV, das an einer öffentlichen Straße parallel geparkt und an einer Ladestation angeschlossen ist.
Digitale Zeichnung mit der Draufsicht eines silberfarbenen rein elektrischen Volvo XC40 Recharge SUV, das in der Einfahrt eines Hauses angeschlossen ist und geladen wird.

Permanenter Zugang zu einer Lademöglichkeit

Falls Sie zu Hause in einer Garage oder Einfahrt parken bzw. an einem Ort mit Zugang zu einer Lademöglichkeit, so können Sie das Laden einfach in Ihren Tagesablauf integrieren. Unsere rein elektrischen sowie unsere Plug-in Hybrid-Fahrzeuge sind hervorragende Optionen.

Digitale Zeichnung mit der Draufsicht eines silberfarbenen rein elektrischen Volvo XC40 Recharge SUV, das in einer Garage an die Ladestation angeschlossen ist.

Gelegentlicher Zugang zu einer Lademöglichkeit

Bei gelegentlichem Zugang zu einer Lademöglichkeit kann ein Plug-in Hybridfahrzeug – das mit Kraftstoff betrieben wird, wenn Sie nicht laden können – mehr Flexibilität bieten. Je nach Fahrverhalten kann auch ein rein elektrisches Fahrzeug hervorragend geeignet sein.

Digitale Zeichnung mit der Draufsicht eines silberfarbenen rein elektrischen Volvo XC40 Recharge SUV, das an einer öffentlichen Straße parallel geparkt und an einer Ladestation angeschlossen ist.

Auf öffentliche Ladestationen angewiesen

Wenn Sie auf öffentliche Lademöglichkeiten angewiesen sind – wie zum Beispiel bei Ihrem Fitnessstudio oder in einem Einkaufszentrum – kann ein Plug-in Hybrid eine ausgezeichnete Option sein. Alternativ könnte sich ein Mild-Hybrid - der Bremsenergie speichert, aber nicht an eine Ladestation angeschlossen werden muss - hervorragend eignen.

Wie oft muss ich mein Auto laden? Die Ladehäufigkeit hängt davon ab, wie weit sie normalerweise pro Tag fahren und welche Reichweite Ihr Fahrzeug hat.

Kurze Strecken

Mit einem rein elektrischen Fahrzeug steht Ihnen genügend Reichweite für Ihre täglichen Fahrten zur Verfügung, und Sie müssen wahrscheinlich nur wenige Male pro Woche laden. Mit einem Plug-in Hybrid können Sie jede Strecke im elektrischen Modus zurücklegen, allerdings müssen Sie eventuell nach jeder Fahrt Ihr Auto laden, um den Kraftstoffverbrauch zu minimieren.

Mittlere Strecken

Mit einem rein elektrischen Fahrzeug steht Ihnen genügend Reichweite für Ihre täglichen Fahrten zur Verfügung, allerdings müssen Sie Ihr Fahrzeug eventuell nach jeder Fahrt laden. Bei einem Plug-in Hybrid nutzen Sie eine Kombination aus elektrischem Antrieb und Verbrennungsmotor.

Längere Strecken

Ein rein elektrisches Fahrzeug kann genügend Reichweite für lange Pendelfahrten oder Wochenendausflüge bieten, allerdings müssen Sie Lademöglichkeiten einplanen. Ein Plug-in Hybrid nutzt eine Kombination aus elektrischem Antrieb und Verbrennungsmotor.

Wie lange dauert ein Ladevorgang?
Die Ladezeiten sind je nach Ladeart und Fahrzeugtyp unterschiedlich.*

* Die Ladezeiten variieren und hängen von verschiedenen Faktoren ab, z. B. von der Außentemperatur, der aktuellen Batterietemperatur, der Ladevorrichtung sowie dem Zustand von Batterie und Fahrzeug.

_missing_

Ladearten

Wechselstrom-Schnellladung mit einem Haushaltsstecker, Zeit- und Streckenbeispiel wird angezeigt
Wechselstromladung mit Haushaltsstecker

Ein konventioneller 220V-Haushaltsstecker bietet je nach Land eine typische Laderate von 7–14 km pro Stunde. Diese Ladeart eignet sich am besten für das Aufladen eines Plug-in Hybrid Fahrzeugs über Nacht oder das zusätzliche Aufladen eines rein elektrischen Fahrzeugs, ist aber möglicherweise für das regelmäßige Aufladen eines rein elektrischen Fahrzeugs nicht praktikabel. Für das schnellste und bequemste Laden zu Hause empfehlen wir die Installation einer Wallbox.

Wechselstrom-Schnellladung/Wallbox, Zeit- und Streckenbeispiel wird angezeigt
Wechselstrom-Schnellladung/Wallbox

Eine stationäre Wallbox ist die schnellste Möglichkeit, zu Hause Ihr rein elektrisches Fahrzeug oder Ihren Plug-in Hybrid zu laden. Für den Volvo XC40 Recharge Pure Electric ergibt sich in der Regel eine Reichweite von 50-60 km pro Stunde und es dauert 3-4 Stunden, um einen Plug-in Hybrid vollständig aufzuladen. Diese Ladeart ist auch an vielen öffentlichen Ladestationen am häufigsten anzutreffen.

Gleichstrom-Schnellladung, Zeit- und Streckenbeispiel wird angezeigt
Gleichstrom-Schnellladung

Die Gleichstrom-Schnellladung ist nur an öffentlichen Ladestationen verfügbar und wird hauptsächlich für rein elektrische Fahrzeuge verwendet, wenn lange Strecken zurückgelegt werden und die Zeit knapp ist. Bei dieser Ladeart werden viel höhere Spannungen und Stromstärken verwendet als beim typischen Laden mit Wechselstrom. Sie sorgt für viel kürzere Ladezeiten, allerdings sind die Ladekosten deutlich höher. In 10 Minuten können Sie in der Regel bei einer 150-kW-Station bis zu 100 km Reichweite oder bei einer 50 kW-Station etwa 30 km Reichweite erzielen.

Balkendiagramm der Batterieladung in Prozent, wobei der Bereich von 5 % bis 100 % hervorgehoben ist, um den idealen Betriebsbereich für die Batterie eines Plug-in Hybrid anzugeben.

Ladearten

Wechselstrom-Schnellladung mit einem Haushaltsstecker, Zeit- und Streckenbeispiel wird angezeigt
Wechselstromladung mit Haushaltsstecker

Ein konventioneller 220V-Haushaltsstecker bietet je nach Land eine typische Laderate von 7–14 km pro Stunde. Diese Ladeart eignet sich am besten für das Aufladen eines Plug-in Hybrid Fahrzeugs über Nacht oder das zusätzliche Aufladen eines rein elektrischen Fahrzeugs, ist aber möglicherweise für das regelmäßige Aufladen eines rein elektrischen Fahrzeugs nicht praktikabel. Für das schnellste und bequemste Laden zu Hause empfehlen wir die Installation einer Wallbox.

Wechselstrom-Schnellladung/Wallbox, Zeit- und Streckenbeispiel wird angezeigt
Wechselstrom-Schnellladung/Wallbox

Eine stationäre Wallbox ist die schnellste Möglichkeit, zu Hause Ihr rein elektrisches Fahrzeug oder Ihren Plug-in Hybrid zu laden. Für den Volvo XC40 Recharge Pure Electric ergibt sich in der Regel eine Reichweite von 50-60 km pro Stunde und es dauert 3-4 Stunden, um einen Plug-in Hybrid vollständig aufzuladen. Diese Ladeart ist auch an vielen öffentlichen Ladestationen am häufigsten anzutreffen.

Gleichstrom-Schnellladung, Zeit- und Streckenbeispiel wird angezeigt
Gleichstrom-Schnellladung

Die Gleichstrom-Schnellladung ist nur an öffentlichen Ladestationen verfügbar und wird hauptsächlich für rein elektrische Fahrzeuge verwendet, wenn lange Strecken zurückgelegt werden und die Zeit knapp ist. Bei dieser Ladeart werden viel höhere Spannungen und Stromstärken verwendet als beim typischen Laden mit Wechselstrom. Sie sorgt für viel kürzere Ladezeiten, allerdings sind die Ladekosten deutlich höher. In 10 Minuten können Sie in der Regel bei einer 150-kW-Station bis zu 100 km Reichweite oder bei einer 50 kW-Station etwa 30 km Reichweite erzielen.

Die Unterhaltskosten eines Elektrofahrzeugs können deutlich niedriger sein als die eines vergleichbaren Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor.

Anschaffungskosten

Die Anschaffungskosten für Elektrofahrzeuge können sich aufgrund von Steuervorteilen verringern. Diese Vorteile sind je nach Land unterschiedlich.

Wartungskosten

Dank weniger mechanischer Teile und Flüssigkeiten sind die Kosten für Service und Wartung eines Elektrofahrzeugs niedriger.

Kosten der täglichen Nutzung

Viele Personen laden ihr Fahrzeug hauptsächlich zu Hause oder am Arbeitsplatz. Wenn Sie die Möglichkeit haben, das Laden größtenteils an diesen Orten durchzuführen, können die Stromkosten für das Laden Ihres Fahrzeugs bei gleicher Kilometerleistung deutlich niedriger sein als die entsprechenden Kraftstoffkosten.

Volvo XC40 Seitenschuss steht an einer Ladestation angeschlossen

Europaweite Ladestationen für Ihren Volvo.

Profitierten Sie mit Ihrem Volvo XC40 Recharge Pure Electric von über 200.000 Ladestationen aus dem größten europaweiten Ladenetzwerk.

Volvo XC40 Pure Electric wird an einer Ladesäule in einer rosa Umgebung geladen - Frontseitschuss

Unsere Vision der Elektromobilität.

Wir sind der Überzeugung, dass die Zukunft der Mobilität elektrisch sein wird und forschen weiterhin an nachhaltigen Konzepten.

Was möchten Sie noch über das Laden wissen?