Der norwegische Style-Blogger Fredrik Risvik überquert in Oslo eine Straße vor einem geparkten Volvo XC40

Stadt

Der neue Volvo XC40: die Oslo-Edition

Der norwegische Style-Blogger und Instagram-Star Fredrik Risvik trifft sich mit uns in Oslo, um über skandinavischen Stil und Technik zu sprechen. Immer dabei: der neue Volvo XC40.

TEXT: LEO WILKINSON | FOTOS: SAM CHRISTMAS

„Die Technologie – insbesondere unsere Smartphones – eröffnet so viele neue Möglichkeiten“, stellt Fredrik Risvik fest, während wir uns im neuen Volvo XC40 einen Weg mitten durch Oslo bahnen. „Wenn ich zum Beispiel in eine neue Stadt fahre, werde ich wahrscheinlich auf Instagram einen Food- oder Style-Blogger suchen, der dort lebt, um mich inspirieren zu lassen, was man dort unternehmen kann.“

Fredrik, ein einflussreicher Style-Blogger und selbst Instagram-Star, ist berühmt für seine eigene Interpretation des schwedischen Minimalismus. Heute ist er im XC40 unterwegs, um neue Locations zu finden und Freunde zu treffen. Er geht weiter auf den technologischen Fortschritt ein: „Ich erledige einen Großteil meiner Arbeit auf meinem Telefon“, erklärt er. „Ich kann von überall aus meine Social Media-Konten auf den neusten Stand bringen und meine E-Mails abrufen. Wenn ich Fotos mache, bediene ich die Kamera über mein Handy, und die Bilder sind sofort da. Außerdem nutze ich mein Telefon zu Hause als Fernbedienung zum Musikhören und für den Fernseher. Es ist alles viel einfacher, wenn man alles mit nur einem technischen Gerät erledigen kann.

Während Fredrik von der Technik schwärmt, veranschaulichen die nahtlose Smartphone-Integration in den neuen Volvo XC40 und ihre intuitiven Apps und Technologien seinen Standpunkt. Das Sensus Navigationssystem des neuen Volvo XC40 macht die Fahrt durch die belebten Straßen der Stadt mit seinen eindeutigen Anweisungen und der deutlichen Anzeige unseres derzeitigen Standortes auf dem großen zentralen Display zu einem Kinderspiel. Bei unseren verschiedenen Anlaufstationen hilft uns die Park & Pay-App, die zum Sensus Connect-Paket gehört, freie Parkplätze zu finden und dafür zu bezahlen.

Style-Blogger Fredrik Risvik steht neben einem Volvo XC40

Fredrik lebt in Stavanger, der drittgrößten Stadt Norwegens, und besucht Oslo drei oder vier Mal im Jahr. „Die meisten Marken, mit denen ich arbeite, sind internationale Marken“, erklärt er. „Daher verbringe ich tatsächlich mehr Zeit in London oder Stockholm als in Oslo.“

Mit den Apps im neuen Volvo XC40 kann man ganz einfach mehr über die derzeitige Umgebung erfahren. WikiLocations zeigt uns interessante Informationen über unsere unmittelbare Umgebung und wir erfahren mehr über die Kultur und Geschichte der Stadt. Mit Google Local Search oder Yelp finden wir heraus, welche Restaurants empfehlenswert sind, welche Sehenswürdigkeiten sich lohnen und wie sie von anderen bewertet wurden. Und wenn Fredrik einen Freud über seinen Standort oder sein Ziel informieren will, kann er mithilfe der integrierten Glympse-App einen Link an dessen Telefon senden. All dies geschieht einfach und sicher über den Touchscreen des neuen Volvo XC40.

Wie in seinen Social Media-Auftritten und auf seiner Website sehr gut zu sehen ist, hat Fredrik eine Vorliebe für Mode und Möbel mit klaren Linien ohne viel Schnickschnack. Der Innenraum des neuen Volvo XC40 ist also die ideale Kulisse für das Gespräch, in dem es mittlerweile darum geht, was in seinen Augen hervorragendes Design ausmacht. „Das beste zeitgenössische skandinavische Design ist lässig und minimalistisch“, sagt er. „Es geht darum, die Dinge haltbar und funktionell zu gestalten.“

„Mit den Apps im neuen Volvo XC40 kann man ganz einfach mehr über die derzeitige Umgebung erfahren“

Im Barcode-Viertel, einem Areal mit futuristischen Hochhäusern, halten wir an, um eine Tasse Kaffee zu trinken und uns mit einem norwegischen Gebäck namens Skolebrød (eine von Fredriks Schwächen) zu stärken. Aus dem gemütlichen Café heraus geben wir mithilfe der Send-to-Car-Funktion der Volvo On Call-App unser nächstes Ziel in das Sensus Navigationssystem ein. Wir sind auf dem Weg zu einem exklusiven Fashionstore für Herrenmode, das unter anderem einem ehemaligen Kollegen von Fredrik gehört. Auf dem Weg vom Barcode-Viertel mit seinen kantigen, geometrischen Formen in das Zentrum von Oslo, in dem die verschiedensten Architekturstile zu finden sind, denkt Fredrik darüber nach, warum wir uns für bestimmte Dinge entscheiden. „Heutzutage steht uns dank der Technologie quasi alles offen, und die Auswahl ist unendlich groß“, sagt er. „Daher finde ich es wichtig, eine fundierte Entscheidung zu treffen und das Produkt des Unternehmens zu wählen, das diese eine Sache am besten macht.“

Unser Tag in Oslo nähert sich dem Ende, und wir kommen zu dem Schluss, dass es kein besseres Fahrzeug als den neuen Volvo XC40 gibt, um die Stadt zu entdecken.



Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und auf der Website der DAT unentgeltlich erhältlich ist.