Abschleppen und Bergen

Abschleppen

Aktualisiert 5/18/2020

Abschleppen

Beim Abschleppen zieht das Fahrzeug ein anderes Fahrzeug mit Hilfe eines Abschleppseils.

Die laut Gesetz höchstzulässige Geschwindigkeit für das Abschleppen ist vor Beginn des Abschleppens in Erfahrung zu bringen.

Vorbereitungen und Abschleppen

Wichtig

Bei bestimmten Getriebevarianten ist es nicht möglich, aus der P-Stellung in eine andere Stellung zu schalten, wenn der Motor nicht läuft. Wenden Sie sich an eine Volvo-Vertragswerkstatt, um Hilfe beim Abschleppen zu erhalten oder ziehen Sie einen professionellen Abschleppdienst hinzu.

Wichtig

Bitte beachten, dass das Fahrzeug stets so abzuschleppen ist, dass die Räder vorwärts rollen.

  • Ein Fahrzeug mit Automatikgetriebe darf nicht schneller als mit 80 km/h (50 mph) und nicht weiter als 80 km (50 Meilen) geschleppt werden.

Warnung

  • Vor dem Abschleppen sicherstellen, dass das Lenkradschloss entriegelt ist.
  • Zündstellung II muss aktiviert sein – in Zündstellung I sind alle Airbags deaktiviert.
  • Beim Abschleppen muss sich der Transponderschlüssel im Fahrzeug befinden.

Warnung

Bremskraftverstärker und Lenkservo funktionieren nicht bei ausgeschaltetem Motor - durch Kraftaufwand auf das Bremspedal ist etwa 5 Mal höher und die Lenkung ist deutlich schwergängiger als normal.

Die Warnblinkanlage des Fahrzeugs einschalten.

Die Abschleppseil an der Abschleppöse befestigen.

Das Lenkradschloss durch Entriegeln des Fahrzeugs deaktivieren.

Fahrzeug in Zündstellung II versetzen: Drehen Sie den Startschalter im Uhrzeigersinn, ohne dabei das Bremspedal oder bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe das Kupplungspedal zu betätigen, und halten Sie den Schalter ca. 4 Sekunden in dieser Stellung. Dann den Schalter loslassen, der automatisch in seine Ausgangsstellung zurückkehrt.

Den Wählhebel in Neutralstellung bewegen und die Feststellbremse lösen.

Bei einer zu niedrigen Batteriespannung kann die Feststellbremse nicht gelöst werden. Bei zu niedriger Batteriespannung eine Starthilfebatterie anschließen.

Jetzt kann das abschleppende Fahrzeug losfahren.

Das Abschleppseil muss gespannt bleiben, wenn das Zugfahrzeug die Geschwindigkeit senkt, um starkes Ruckeln zu vermeiden. Dazu den Fuß leicht auf dem Bremspedal belassen.

Stets bremsbereit sein.

Starthilfe

Fahrzeug nicht anschleppen. Eine Hilfsbatterie verwenden, wenn die Batterie so entladen ist, dass der Motor nicht anspringt.

Wichtig

Der Katalysator kann beim Versuch, den Motor anzuschleppen beschädigt werden.


Hat dies Ihnen geholfen?