Business Pressespiegel
  • Weltweite Crashtest-Resultate bestätigen die Führungsrolle von Volvo im Bereich Sicherheit

    09.01.2014
    Weltweite Crashtest-Resultate bestätigen die Führungsrolle von Volvo im Bereich Sicherheit
    Schwechat. Die Volvo Car Group verfolgt weiter mit Nachdruck die Vision, dass ab dem Jahr 2020 niemand mehr in einem neuen Volvo bei einem Unfall getötet oder schwer verletzt wird. Im vergangenen Jahr 2013 haben zahlreiche Top-Ergebnisse von unabhängigen Sicherheits-Organisationen aus aller Welt unterstrichen, dass Volvo beim Thema Automobilsicherheit an der Spitze steht.

     

    Jüngst erzielte der Volvo S80 in den USA die Bestwertung „Top Safety Pick+“ des Instituts für Verkehrssicherheit IIHS (Insurance Institute for Highway Safety). Bereits die Volvo Modelle S60, XC60 und XC90 hatten im Jahr 2013 die „Top Safety Pick+“ Wertung vom IIHS erhalten, nachdem das Institut 2012 einen Small-Overlap-Crashtest in die Testbedingungen aufgenommen hatte. Dabei wird ein Frontalzusammenstoß des Fahrzeugs mit einem anderen Auto oder beispielsweise einem Baum simuliert. In dem Test trifft ein Viertel der Frontpartie auf der Fahrerseite mit 64 km/h auf ein rund 150 cm hohes starres Hindernis. Die „Top Safety Pick+“ Bewertung für den Volvo S80 resultiert unter anderem aus dem hohen Sicherheitsniveau, das die Limousine bei diesem neuen Test unter Beweis gestellt hat. 

     

    „Alle Top-Resultate und Platzierungen, die wir im vergangenen Jahr in den weltweiten Sicherheitstests erzielt haben, bestätigen unsere globale Führungsrolle auf dem Gebiet der Sicherheit. Wir sind sehr stolz darauf, unseren Kunden Fahrzeuge anbieten zu können, die zu den sichersten der Welt gehören“, sagt Thomas Broberg, Senior Safety Advisor bei der Volvo Car Group.

     

    Die Volvo Sicherheitszelle verfügt dank dem Einsatz verschiedener Stahlsorten über eine besonders robuste Struktur. Das IIHS Testprogramm bestätigt die außergewöhnlich hohe Crashsicherheit dieser patentierten Lösung. In allen aktuellen Volvo Modellen kommen vergleichbare Stahlmischungen zum Einsatz. In den künftigen Modellen, die auf Basis der neuen skalierbaren Produkt-Architektur entwickelt werden, wird dieser Aufbau weiter verfeinert.

     

    Testprogramm umfasst auch Unfallvermeidungssysteme

    Im Verlauf des Jahres 2013 führte das IIHS ein neues Testprogramm ein, das Systeme zur Vermeidung von Frontalkollisionen bewertet. Diese Resultate fließen in das Gesamtergebnis ein.

     

    Dadurch zählen der Volvo S60, der Volvo XC60 und der Volvo S80, die mit dem Volvo City Safety System sowie dem Notbremsassistenten mit automatischer Fußgänger- und Fahrradfahrer-Erkennung verfügbar sind, zu den Modellen, die nach dem erweiterten Testschema eine Top Safety Pick+ Bewertung erhalten.

     

    Top-Bewertung für automatische Bremssysteme im neuen Euro NCAP Test

    Euro NCAP hat ebenfalls ein Testprogramm eingeführt, das autonome Bremssysteme (AEB – Autonomous Emergency Brake) beurteilt. Der Test bewertet die Systemleistung und berücksichtigt Auffahrunfälle bei niedrigem Tempo bis 50 km/h (City-Test) sowie bei höheren Geschwindigkeiten bis 80 km/h (Interurban-Test).

     

    Der mit dem Volvo City Safety System ausgerüstete Volvo XC60 gehört zu den am besten bewerteten Fahrzeugen in der Kategorie City, während der Volvo V40 mit City Safety sowie dem Notbremsassistenten mit automatischer Fußgänger- und Fahrradfahrer-Erkennung ein Top-Rating in der Interurban-Kategorie erzielte. Das AEB-Testprogramm wird 2014 in das Bewertungsschema von Euro NCAP integriert.

     

    „Wir begrüßen es, dass die führenden Sicherheitsorganisationen nun damit beginnen, Systeme zur Kollisionsvermeidung in ihre Testprogramme aufzunehmen“, erklärt Thomas Broberg. „Dies verschafft den Kunden einen besseren Einblick in die Vorteile automatischer Bremssysteme und wird zudem für eine schnelle Verbreitung dieser Techniken in der gesamten Fahrzeugflotte sorgen.“

     

    Im Jahr 2013 hat die Zahl der verkauften Volvo Fahrzeuge, die mit einem automatischen Bremssystem ausgerüstet sind, die Marke von einer Million Einheiten bereits überschritten.

     

    Volvo V40 weiterhin Nummer eins bei Euro NCAP

    2013 hat kein neues Volvo Modell das Euro NCAP Crashtest-Programm durchlaufen. Der im Jahr zuvor getestete Volvo V40 bleibt aber weiter Rekordhalter – mit dem besten jemals durch die Organisation vergebenen Ergebnis. Mit dafür verantwortlich ist der bisher von anderen unerreichte Wert von 88 Prozent der möglichen Punkte im Bereich Fußgängerschutz.

     

    Für seine Pionierarbeit beim Fußgängerschutz ist Volvo 2013 zudem mit dem Global NCAP Innovation Award ausgezeichnet worden. Der Preis wurde bei einer Konferenz zur Fahrzeugsicherheit in Seoul von Prof. Lotta Jakobsson, Senior Technical Specialist Safety im Volvo Cars Safety Centre, in Empfang genommen.

     

    Volvo V60 Plug-in Hybrid ist das sicherste Fahrzeug mit Elektromotor

    Auch der Volvo V60 Plug-in Hybrid hält weiterhin eine Spitzenposition in Sachen Sicherheit: Er erreichte das beste Ergebnis, das Euro NCAP jemals für ein Fahrzeug mit Elektromotor vergeben hat. Die Maximalwertung von fünf Sternen im Test 2012, zu dem ein Frontal-Offset-Aufprall bei 64 km/h zählt, beweist, dass der Volvo V60 Plug-in Hybrid die gleichen hohen Sicherheitsstandards erfüllt wie ein konventionell angetriebener Volvo V60.

     

    Eine Million Fahrzeuge mit automatischen Bremssystemen

    Das City Safety System, das Auffahrunfälle bei Geschwindigkeiten bis 50 km/h verhindern kann, gehört auf allen Märkten zur Serienausstattung aller Volvo Modelle. Für die meisten Volvo Modelle sind darüber hinaus hochmoderne Systeme erhältlich, die vorausfahrende Fahrzeuge sowie sogar Fußgänger und Radfahrer erkennen, den Fahrer warnen und das Fahrzeug selbstständig abbremsen können. Im Juli überschritt die Zahl der Volvo Fahrzeuge, die mit diesen automatischen Bremssystemen ausgerüstet sind, die Marke von einer Million Einheiten.

     

    Verschiedene Berichte haben bestätigt, dass die bahnbrechenden automatischen Bremssysteme von Volvo das Risiko, in einen Auffahrunfall verwickelt zu werden, um mehr als 20 Prozent verringern.

     

    Herausragendes Abschneiden in Schweden

    Die Volvo Car Group nimmt im Sicherheits-Report 2013 der schwedischen Versicherung Folksam eine herausragende Position ein. Vier Volvo Modelle – der Volvo S60, V60, V70 und S80 – führen die Liste mit einem Abstand von zwölf Prozent auf das nächstplatzierte Fahrzeug ab. Diese vier Volvo Modelle sind nahezu 60 Prozent sicherer als der Durchschnitt.

     

    Zudem erhielten alle aktuellen Volvo Modelle von Folksam eine Top-Sicherheits-Empfehlung. Für eine solche Empfehlung muss ein Fahrzeug 40 Prozent sicherer sein als der Durchschnitt.

     

    „Wir sind auf dieses Ergebnis sehr stolz. Der Bericht basiert auf Unfalldaten und realen Verkehrsbedingungen, die stets der Ausgangspunkt für unsere Arbeit sind. Wir konzentrieren uns auf Bereiche, in denen unsere neuen Techniken bedeutende Ergebnisse im alltäglichen Straßenverkehr erzielen“, fügt Thomas Broberg hinzu.
    • Top-Ergebnisse für Volvo Modelle in den USA
    • Volvo V40 weiterhin bestes Modell im Euro NCAP Crashtest
    • Eine Million Volvo Fahrzeuge mit automatischen Bremssystemen
    Zurück