Stadtleben

Raum zum Denken

Auch in der Stadt lassen sich besondere Orte finden, die Inspiration und Ruhe ausstrahlen. Das kann ein Park sein, ein Museum oder sogar Ihr Fahrzeug. Wir schauen in einigen der lebendigsten, pulsierendsten Städte der Welt die Orte an, wo Kreative zum Denken hingehen.

OKTOBER 2017

Yoyogi Park, Tokio

Stadtpark

KATE KLIPPENSTEEN, SCHRIFTSTELLERIN
Yoyogi Park, Tokio

«Hektisch, ständig unter Strom, Lärm und Leuchtreklame immer und überall … das ist Tokio, so ist das Leben seiner Bewohner. Und genau deshalb lebe ich hier seit 30 Jahren. Aber manchmal braucht es zu dieser Reizüberflutung einen Ausgleich. Rückzugsorte.»

«Anfangs hatte ich eine Wohnung ganz in der Nähe des riesigen Yoyogi-Parks und dem angrenzenden Meiji-Schrein. Im Yoyogi-Park kann man laufen, laut sein, Frisbee spielen und Hunde ausführen, aber der Bereich um den Schrein ist heilig und verlangt respektvolles Verhalten. Wenn mir mit Arbeit, Partys und Reisen alles zu viel wurde, bin ich rasch zum Park gegangen, um dort durch den Wald zu spazieren, den Gärtnern zuzusehen, wie sie die Wege harken, und zum Schluss vor dem Schrein zu stehen.

Die Parks in Tokio sind nicht berühmt wie die von Kyoto, aber für mich sind sie ein Rückzugsort in der Großstadt, vor allem die formal angelegten Teien-Gärten, die den Lauf der Jahreszeiten widerspiegeln. Dort leben auch viele Tiere, von Reihern bis zu Schlangen – in Tokio!»

Louiza Atcheba

Fahrzeug

LOUIZA ATCHEBA, MODEL BRAND MANAGER
Volvo XC40

«Ein interessantes Ergebnis unserer Marktforschung zum Volvo XC40 war, dass die Leute das Gefühl von Überlegenheit und Überblick schätzen, das man mit einem SUV in der Stadt hat. Das kommt von der erhöhten Sitzposition und der hohen Bodenfreiheit – man steigt nach oben ins Fahrzeug ein und fühlt sich über den Dingen. Deshalb haben wir darauf geachtet, im Volvo XC40 genau dieses Gefühl herzustellen.

Der Volvo XC40 ist definitiv ein Fahrzeug für Menschen, die sich im urbanen Trubel zu Hause fühlen, aber er hilft auch, sich zu konzentrieren, wenn es zu hektisch wird. Das Panoramadach zum Beispiel lässt Licht einströmen und schafft ein offenes, luftiges Gefühl, es lässt sich auch öffnen, um frische Luft hereinzulassen. Natürlich ist Luftverschmutzung in manchen Städten ein Problem, deshalb gibt es den Volvo XC40 auch mit CleanZone. Diese Innovation holt mit einem Filter Staub, Pollen und andere schädliche Partikel aus der Luft im Innenraum. Und wenn die Sensoren eine hohe Abgaskonzentration ermitteln, schließt CleanZone automatisch die Lüftungsdüsen des Fahrzeugs und schaltet auf Umluftbetrieb.

Ich genieße das pulsierende Stadtleben, aber es ist auch wichtig, einen Rückzugsort zu haben, an dem man mitten in der Stadt das Gefühl hat, geerdet zu sein und alles im Griff zu haben. Der Volvo XC40 kann einer dieser Orte sein.»

«Der Volvo XC40 ist definitiv ein Fahrzeug für Menschen, die sich im urbanen Trubel zu Hause fühlen, aber er hilft auch, sich zu konzentrieren, wenn es zu hektisch wird.»

Grand-Union-Kanal, London

Wasserweg in der Stadt

ALFRED RINALDI, JOURNALIST UND HERAUSGEBER
Grand-Union-Kanal, London

«Trotz seiner Größe und des Trubels hat es in London schon immer ganz besondere Orte gegeben, wo man hingehen kann, um Abstand zu gewinnen und nachzudenken. Einer davon ist der Grand-Union-Kanal; vor der Einführung der Eisenbahn diente er zum Kohlentransport auf Lastkähnen, die von Pferden gezogen wurden. Dann wurde er viele Jahre lang kaum genutzt, und aus dem trüben Wasser ragten hier und da alte Einkaufswagen. In den letzten Jahren jedoch haben die Londoner diesen Schatz zunehmend neu entdeckt, zum Laufen entlang der Treidelpfade, beim Radfahren zur Arbeit oder einfach für den Sonntagsspaziergang.

Mein Kanalspaziergang beginnt meist am Camden Lock, wo immer eine bunte Mischung aus Touristen und Londonern sitzt und die Welt an sich vorüberziehen lässt. Ein paar Meter weiter wechselt die Szenerie, es geht vorbei am Londoner Zoo ins grüne Litte Venice mit seinen herrlichen Gärten hinter den Häusern. In die andere Richtung führt der Kanal in den Osten der Stadt, zu den angesagten London Fields und weiter. Seinen einmaligen Charakter verleihen dem Kanal jedoch die Hausboote. Es gibt sicher keinen besseren Ort zum Nachdenken als an Deck eines Boots an einem lauen Sommerabend.»