Reifen

Reifen - Geschwindigkeitsklassen

Aktualisiert 7/23/2018

Jeder Reifen ist für eine bestimmte Höchstgeschwindigkeit ausgelegt und gehört damit zu einer bestimmten Geschwindigkeitsklasse (SS - Speed Symbol).

Die Geschwindigkeitsklasse der Reifen muss mindestens der Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs entsprechen. Die geringste zugelassene Geschwindigkeitsklasse wird in der nachstehenden Tabelle für Geschwindigkeitsklassen angegeben. Einzige Ausnahme von diesen Bestimmungen sind WinterreifenReifen sowohl mit als auch ohne Spikes., bei denen eine niedrigere Geschwindigkeitsklasse verwendet werden darf. Mit einem solchen Reifen darf das Fahrzeug nicht schneller gefahren werden, als seine Klassifizierung vorgibt (ein Reifen der Klasse Q darf z. B. mit max. 160 km/h gefahren werden). Grundsätzlich bestimmt jedoch die Straßenlage, und nicht die Geschwindigkeitsklasse des Reifens, wie schnell das Fahrzeug gefahren werden darf.

Hinweis

In der Tabelle ist die höchstzulässige Geschwindigkeit angegeben.

Q

160 km/h (wird nur auf Winterreifen verwendet)

T

190 km/h

H

210 km/h

V

240 km/h

W

270 km/h

Y

300 km/h

Warnung

Das Fahrzeug muss mit Reifen ausgestattet werden, die denselben oder einen höheren als den angegebenen Lastindex (LI) und dieselbe oder eine höhere als die angegebene Geschwindigkeitsklasse (SS) haben. Wenn ein Reifen mit einem zu niedrigen Lastindex oder einer zu niedrigen Geschwindigkeitsklasse verwendet wird, kann dieser überhitzen.


Haben Sie das Gesuchte gefunden?