Verriegelung/Entriegelung

Manuelle Türverriegelung

Aktualisiert 7/23/2018

In bestimmten Situationen muss das Fahrzeug manuell verriegelt werden können, z.B. bei einem Ausfall der Stromversorgung.

Die linke Vordertür kann mit ihrem Schlosszylinder und dem abnehmbaren Schlüsselblatt des Transponderschlüssels verriegelt werden, siehe Keyless drive - Entriegelung mit Schlüsselblatt .

Die anderen Türen haben keinen Schlosszylinder, sondern sind stattdessen mit einem Sperrknopf an der Stirnseite der jeweiligen Tür versehen, der gedreht werden muss, um die Türen mechanisch vor dem Öffnen von außen zu verriegeln/zu sperren. Die Türen können weiterhin von innen geöffnet werden.

Manuelle Türverriegelung. Nicht mit der KindersicherungKindersicherung  zu verwechseln.

Manuelle Türverriegelung. Nicht mit der Kindersicherung zu verwechseln.

Mit Hilfe des abnehmbaren Schlüsselblatts des Transponderschlüssels den Sperrknopf drehen, siehe Abnehmbares Schlüsselblatt - Entfernen/Anbringen.

Die Tür ist vor einem Öffnen von außen gesperrt.
Die Tür kann sowohl von außen als auch von innen geöffnet werden.

Hinweis

  • Der Drehregler einer Tür verriegelt nur die jeweilige Tür – nicht alle Türen gleichzeitig.
  • Eine manuell verriegelte Fondtür mit aktivierter manueller Kindersicherung kann weder von innen noch von außen geöffnet werden, siehe Kindersicherung - manuelle Aktivierung. Eine Fondtür, die auf diese Art verriegelt wurde, kann nur über den Transponderschlüssel oder die Zentralverriegelungstaste aufgeschlossen werden.

Haben Sie das Gesuchte gefunden?