Das neue Material von Volvo Cars

Auf unserer Reise in eine vollelektrische Zukunft haben wir einen großen Anspruch: Alles muss den Prinzipien des nachhaltigen und wiederverwendbaren Designs folgen. Deshalb haben wir ein neues Material auf biologischer Basis entwickelt, das die Lederausstattung unserer nächsten Generation vollelektrischer Volvo-Modelle ersetzt.

Eine Zusammenarbeit für die Zukunft

Um die Eigenschaften des neuen Materials vorzustellen, kooperieren wir mit Phillip Lim. Der Designer gestaltet aus dem Material einen Weekender und setzt damit neue Maßstäbe für nachhaltigen Luxus.*

Entwickelt mit einem klaren Ziel

Phillip teilt unsere Philosophie des umweltbewussten Designs. Der neue Weekender, der aus nachhaltigem Material von Volvo Cars besteht, zeigt, wie man Materialien auf Tierbasis ersetzen kann, ohne dass die Funktion oder das Design darunter leidet.

Bild eines weiblichen Models auf einem Laufsteg, das ein weißes Kleid trägt und den von Phillip Lim entworfenen Weekender aus nachhaltigem Material hält.Bild eines weiblichen Models auf einem Laufsteg, das ein weißes Kleid trägt und den von Phillip Lim entworfenen Weekender aus nachhaltigem Material hält.

Von der Autobahn

zum Laufsteg

Bild des von Phillip Lim entworfenen Weekenders aus nachhaltigem Material.Bild des von Phillip Lim entworfenen Weekenders aus nachhaltigem Material.
Bild des von Phillip Lim entworfenen Weekenders aus nachhaltigem Material.Bild des von Phillip Lim entworfenen Weekenders aus nachhaltigem Material.
Nahaufnahme des von Phillip Lim entworfenen Weekenders aus nachhaltigem Material.Nahaufnahme des von Phillip Lim entworfenen Weekenders aus nachhaltigem Material.

Ausgangsprodukt für unser neues Material sind Textilien, die aus recyceltem Material hergestellt sind. Darunter sind PET-Flaschen, biologisch erzeugtes Material aus nachhaltiger Forstwirtschaft in Schweden und Finnland und recycelte Korken, die aus dem Weinbau stammen. Bereits in der nächsten Generation unserer vollelektrischen Volvo-Modelle feiert das Material seine Premiere.

Bild von Robin Page, Senior Vice President Design bei Volvo Cars, der lächelnd auf einem Stuhl sitzt und eine Sonnenbrille trägt.Bild von Robin Page, Senior Vice President Design bei Volvo Cars, der lächelnd auf einem Stuhl sitzt und eine Sonnenbrille trägt.

Wir müssen das Richtige tun und uns mit der Natur verbinden.

Robin Page

Senior Vice President Design

Volvo Cars

Bild von Stuart Templar, Director Global Sustainability bei Volvo Cars, der lächelnd auf einem Stuhl sitzt und eine Sonnenbrille trägt.Bild von Stuart Templar, Director Global Sustainability bei Volvo Cars, der lächelnd auf einem Stuhl sitzt und eine Sonnenbrille trägt.

Wir müssen die Art und Weise, wie wir bisher Fahrzeuge gebaut haben, grundlegend ändern.

Stuart Templar

Director Global Sustainability

Volvo Cars

Bild von Cecilia Stark, Senior Manager Strategy Brand bei Volvo Cars, die steht und lächelnd in die Kamera schaut.Bild von Cecilia Stark, Senior Manager Strategy Brand bei Volvo Cars, die steht und lächelnd in die Kamera schaut.

In Leinen steckt ein riesiges Potenzial.

Cecilia Stark

Senior Manager Strategy Brand

Volvo Cars

Bild einer weiß gekleideten Frau, die neben einem Volvo C40 Recharge steht und den von Phillip Lim entworfenen Weekender aus nachhaltigem Material hält.

100 % elektrisch. 0 % Leder.

Um uns auf die Zukunft vorzubereiten, müssen wir heute unser Verhalten ändern. Deshalb sind ab der Einführung des C40 die Innenräume aller unserer neuen Elektrofahrzeuge lederfrei.

Der Aufstieg umweltbewussten Designs

Erfahren Sie in dem Bericht „Der Aufstieg umweltbewussten Designs“ mehr über die Materialien von morgen und wie sie in unseren Fahrzeugen eingesetzt werden. Dieser gibt Ihnen einen informativen Einblick und zeigt, dass die Verwendung nachhaltiger Alternativen in der Automobilindustrie wichtiger denn je ist.

* Der von Phillip Lim gestaltete Luxus-Weekender ist nicht käuflich zu erwerben. Die angegebenen Innenraummaterialien sind eventuell nicht für alle Modelle lieferbar oder serienmäßig erhältlich.